Tag Archives: Jella Haase

Das Hauptplakat von "25 km/h" (© Sony Pictures Germany)

Review: 25 km/h (Kino)

Inhalt: Seit fast 30 Jahren haben sich die Brüder Christian (Lars Eidinger, „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“), ein international tätiger Geschäftsmann, und Georg (Bjarne Mädel), ein bodenständiger Handwerker, nicht mehr gesehen. Nun treffen sie sich auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten finden die komplett unterschiedlichen Männer mit steigendem Pegel zueinander. Sie […]

Read More

Das Blu-ray-Cover von "Fack Ju Göhte 3" (© Constantin Film)

Review: Fack Ju Göhte 3 (Blu-ray)

Inhalt: Eigentlich war Kleinganove Zeki Müller (Elyas M’Barek, „WHO AM I – Kein System ist sicher“) mit sich selbst im Reinen: Er arbeitet weiter als Lehrer, bis seine Sorgenkinder Chantal (Jella Haase, „Nirgendwo“), Danger (Max von der Groeben), Zeynep (Gizem Emre) und Co. das Abitur geschafft haben. Ein Tag im Berufsinformationszentrum sorgt aber dafür, dass […]

Read More

Das Blu-ray-Cover von "Nirgendwo" (© Polyband)

Review: Nirgendwo (Blu-ray)

Inhalt: Nach seinem Abitur konnte es Danny (Ludwig Trepte, „Deutschland 83“) nicht schnell genug gehen, sein Heimatdorf verlassen. Seit einigen Jahren studiert er inzwischen BWL, was für ihn aber auch nur mangels echter Alternativen funktioniert. Als er eines Tages einen Anruf aus der Heimat bekommt, erfährt er, dass sein entfremdeter Vater gestorben ist. Nur auf […]

Read More

Das Kino-Plakat von "Fack Ju Göhte 2" (© Constantin Film)

Review: Fack Ju Göhte 2 (Kino)

Inhalt: Mittlerweile hat sich der Kleinkriminelle Zeki Müller (Elyas M’Barek, „WHO AM I – Kein System ist sicher“) ebenso an seinen Job als Lehrer wie an die Beziehung zur braven Kollegen Elisabeth (Karoline Herfurth, „Errors of the Human Body“) gewöhnt und gehört zu den beliebtesten Lehrern der Schule. Nur frühes Aufstehen, Klassenarbeiten korrigieren, Elternsprechtage und […]

Read More

Marisa und Sandro pöbeln (Quelle: Ascot Elite)

Review: Kriegerin (Blu-ray)

Inhalt: Die 20-jährige Marisa (Alina Levshin) lebt ohne Hoffnung auf eine Zukunft mit einem Job als Kassiererin in Bitterfeld bei Leipzig. Sie hat eine ausgefranste Ponyfrisur, ein Hakenkreuz und das Wort „Skingirl“ auf den Körper tätowiert und wer ihr blöd kommt, wird verprügelt. Sie hasst Ausländer, Polizisten, Juden und Politiker, die sie für ihr mieses […]

Read More

Kriegerin (Kino)

Aggressiv, gewaltbereit und hasserfüllt. Pony-Frisur mit langen Fransen, Mode mit rechten Zeichen und provokante, auffällig mit einem weißen Pflaster überklebte Hakenkreuz-Tätowierungen: So präsentiert sich die 20-jährige Marisa (Alina Levshin), egal ob bei ihrer Arbeit als Kassiererin im örtlichen Laden oder wenn sie mit ihrer Clique unterwegs ist. Stolz äußert sie rechtsextreme Parolen und Gesten und […]

Read More

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen