Review: Una und Ray (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Una und Ray" (© Weltkino)

Das Blu-ray-Cover von “Una und Ray” (© Weltkino)

Inhalt: Ray (Ben Mendelsohn, „Dirty Trip – Missisippi Grind“) wirkt ziemlich entgeistert, als die deutlich jüngere Una (Rooney Mara, „Carol“) bei ihm im Büro auftaucht. Die beiden hatten vor 15 Jahren eine Affäre gehabt. Da Una erst 13 Jahre alt war, musste Ray daraufhin für 4 Jahre ins Gefängnis. Inzwischen ist es ihm gelungen, mit seiner Ehefrau (Natasha Little, „Thirteen – Ein gestohlenes Leben“) ein neues Leben aufzubauen und auch in seiner Firma eine gute Stellung zu erarbeiten. Während er die Vergangenheit gut verarbeitet hat, konnte Una immer noch nicht mit den Ereignissen abschließen. Zwischen den beiden entsteht eine leidenschaftliche Diskussion, in der sie erstmals offen über die gemeinsame Zeit sprechen. Doch besteht überhaupt die Chance, nach einer solchen Offenbarung einfach in den Alltag zurückzukehren?

Fazit: Es ist eine Schande, dass ein Film wie „Una und Ray“ bislang derart unter dem Radar geflogen ist. Regisseur Benedict Andrews gelingt eine ebenso anspruchsvolle wie packende Adaption des kontroversen Theaterstückes „Blackbird“ von David Harrower. Emotional intelligent, spannend und wendungsreich, ohne dabei die Schwere der Missbrauchsthematik zu vernachlässigen oder zu verkopft zu werden, sowie mit Leistungen von Ben Mendelsohn und Rooney Mara, die beide auf Oscar-Niveau agieren, entwickelt einer der ganz großen Geheim-Tipps des Filmjahres 2017.

Der Film ist ab dem 29.09.2017 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Hier geht es zur Kritik der Kinofassung

4,5 von 5 Punkten

 

Una stellt Ray nach Jahren zur Rede (© Weltkino)

Una stellt Ray nach Jahren zur Rede (© Weltkino)

Bild: Der Film kommt in einem gelungenen Digitallook. Schärfe und Detaildarstellung sind bei Close Ups exzellent und bauen bei Halbtotalen und dunklen Sequenzen ein wenig ab. Die Farben sind – passend zum Film – eher kühl gehalten, wirken aber immer kräftig und natürlich. Auch Kontraste und Schwarzwert sind auf konstant gutem Niveau. Gelegentlich ist ein leichtes Rauschen erkennbar. Ansonsten ist die Präsentation ruhig und sauber ausgefallen.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD MA 5.1-Ton fokussieren sich hauptsächlich auf die starken Dialoge, die immer gut zu verstehen sind. Aktivität auf den äußeren Boxen gibt es hauptsächlich durch die surrenden Maschinen in der Fabrikhalle. Diese Geräusche sind aber ebenso präzise und dynamisch abgemischt, wie die Hintergrundatmosphäre in einer Disco zu Beginn, oder auch bei einer Party am Ende des Filmes. Darüber hinaus ist auch der Score angenehm räumlich präsentiert worden.

4 von 5 Punkten

Extras: Bis auf ein paar Trailer gibt es leider kein Bonusmaterial zum Film.

1 von 5 Punkten

Gesamt: 4 von 5 Punkten


Quelle: Weltkino, Leinwandreporter TV, YouTube

Una und Ray

Originaltitel:Una
Regie:Benedict Andrews
Darsteller:Rooney Mara, Ben Mendelsohn, Riz Ahmed
Genre:Drama
Produktionsland/-jahr:UK, 2016
Verleih:Weltkino
Länge: 94 MinutenFSK: ab 16 Jahren
Kinostart: 30.03.2017
Facebook-SeiteUna und Ray

 

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Weltkino

[amazon_link asins=’B06XCCZTLR,B06XCFW411′ template=’ProductCarousel’ store=’l0f71-21′ marketplace=’DE’ link_id=’97977173-e686-11e7-8e91-b5c8cb577534′]

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 29.09.2017
Review: Una und Ray (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen