Review: Killing Eve Staffel 3 – Episode 1-4 (Starzplay)

Das Hauptplakat von "Killing Eve Staffel 3" (© Starzplay)

Das Hauptplakat von „Killing Eve Staffel 3“ (© Starzplay)

Inhalt: Nachdem sie die Ereignisse von Rom nur um ein Haar überlebte, fristet Eve (Sandra Oh) ein zurückgezogenes Leben. Auch Villanelle (Jodie Comer, „Thirteen – Ein gestohlenes Leben“) hat genug vom Blutvergießen und wendet sich anderen Sachen zu, wird aber bald von einer alten Bekannten (Harriet Walter, „Rocketman“) mit einem nicht ablehnbaren Angebot auf den Boden der Tatsachen geholt. Während Carolyn (Fiona Shaw, „Das perfekte Verbrechen“) beim Geheimdienst an einem Vorgesetzten verzweifelt, versucht ihr Sohn Kenny (Sean Delaney) in seinem neuen Job, den großen Gegner zu enttarnen. Als es zu einem tragischen Zwischenfall kommt, müssen alle Seiten einsehen, dass Rückzug keine Option ist.

 

Kritik: Die mit Preisen überhäufte erste Staffel von „Killing Eve“ gehörte zu den innovativsten, einfallsreichsten und unterhaltsamsten Serien-Neustarts der letzten Jahre. Der Erfolg sorgte aber auch mit dafür, dass Showrunnerin Phoebe Waller-Bridge plötzlich extrem gefragt war und ihr Amt für Staffel 2 an Emerald Fennell abtreten musste. Selbst wenn die Spur Genialität und der Neuheits-Effekt auf dem Weg blieben, bot dieses zweite Jahr schon allein wegen der tollen Charaktere und der vor Spielspaß sprühenden Darsteller immer noch exzellentes Fernsehen. Für die neue Staffel gab es abermals einen Wechsel auf dem Showrunner-Posten, der jetzt von Suzanne Heathcote besetzt wird.

Selbst wenn die Macher merklich darauf bedacht sind, den etablierten Ton aufrecht zu erhalten, wirkt die Serie bei den ersten vier Episoden etwas uneben. Die Entscheidung, wie sie den Figuren die nötige Motivation für ihr Handeln geben, zielt etwas zu deutlich auf den reinen Schockeffekt ab. Heathcote ist bemüht, „Killing Eve“ in eine etwas dramatischere, noch charakterbasiertere Richtung zu führen, was funktioniert, dem Geschehen aber etwas den Fluss und die trotz aller Konsequenz immer vorhandene Leichtigkeit nimmt. In der großartig strukturierten und abwechslungsreichen vierten Episode zeigt das neue Autoren-Team, dass die Serie bei ihnen in guten Händen sein könnte (je nachdem, wie sie diese Vorlage für den Rest der Staffel nutzen).

Morden macht Spaß - mit Villanelle © Des Willie/BBCAmerica/Sid Gentle)

Morden macht Spaß – mit Villanelle (© Des Willie/BBCAmerica/Sid Gentle)

So gliedert sich die dritte Staffel in ihren Start-Episoden in zwei Teile: Ein tendenziell eher düsteres, fast schon etwas tristes Crime-Drama steht allen Szenen, in denen Jodie Comer als Villanelle auf dem Bildschirm erscheint, gegenüber. Während ihre Figur ein paar neue Richtungen einschlägt, trifft Comer immer diese ureigene Mixtur aus kindlich-abenteuerlustig, frech-charmant und angsteinflößend-psychotisch, wodurch Villanelle weiter zu den denkwürdigen Charakteren des aktuellen Fernsehens zählt. Sandra Oh wird als traumatisierte, zumeist missmutige Eve schauspielerisch noch etwas mehr gefordert, ist dabei aber (bislang) nicht so interessant und unterhaltsam wie in ersten Staffeln. Der Nebencast um Kim Bodnia und Fiona Shaw wird um eine köstliche Harriet Walter und die absolut ordentlichen, zum Einstieg aber eher unspektakulären Gemma Whelan („Game of Thrones“) und Danny Sapani („Trance“) ergänzt.

Die ersten vier Episoden von „Killing Eve Staffel 3“ bieten nach dem abermaligen Machtwechsel viel Licht, aber auch etwas Schatten. Gerade in den ersten drei Episoden wirkt die Serie etwas zu bitter und stellenweise sogar leicht plump. Dennoch reicht eine alles überstrahlende Jodie Comer und eine tolle Folge 4 problemlos aus, um die positiven Aspekt deutlich überwiegen zu lassen.

3,5 von 5 Punkten

Die dritte Staffel der Serie ist ab dem 24.04.2020 bei STARZPLAY über Prime Video Channels und Apple TV sowie über die eigene Starzplay-App für Android und iOS verfügbar.


Quelle: Starzplay, YouTube

Killing Eve - Staffel 3

Originaltitel:Killing Eve - Season 3
Showrunnerin:Suzanne Heathcote
Darsteller:Jodie Comer, Sandra Oh, Fiona Shaw, Kim Bodnia
Genre:Thriller-Serie
Produktionsland/-jahr:USA/UK, 2020
Verleih:Starzplay
Länge:8 x 42 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Starzplay

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 20.04.2020
Review: Killing Eve Staffel 3 – Folge 1-4 (Starzplay)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.