Review: Hotel Mumbai (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Hotel Mumbai"  (© Square One/Universum Film)

Das Blu-ray-Cover von “Hotel Mumbai” (© Square One/Universum Film)

Inhalt: Am 26. November 2008 erschüttert eine islamistische Terrorzelle die Stadt Mumbai mit einer Reihe koordinierter Anschläge, an deren Ende eine Attacke auf das luxuriöse Taj Mahal Palace Hotel steht. Gäste wie der Amerikaner David (Armie Hammer, „Codename U.N.C.L.E.“), der mit Frau Zahra (Nazanin Boniadi, „Ben Hur“), seinem frisch geborenen Sohn und Kindermädchen Sally (Tilda Cobham-Hervey) eine schöne Zeit genießen möchte, werden von der Attacke ebenso unerwartet erwischt wir die Angestellten um den Koch Oberoi (Anupam Kher, „Silver Linings“) und Kellner Arjun (Dev Patel, „Lion – Der lange Weg nach Hause“). Während die Terroristen wahllos Opfer erschießen, versuchen die Mitarbeiter des Hotels, die eigentlich eine Möglichkeit zur Flucht hätten, so viele Leute wie möglich in Sicherheit zu bringen. Aufgrund des in der ganzen Stadt um sich greifenden Wahnsinns ist Hilfe von außen längst nicht absehbar.

 

Kritik: Die Anschläge von Mumbai gehörten zu den schlimmsten Terrorakten der vergangenen 15 Jahre. Langfilm-Neuling Anthony Maras hat sich nun als Regisseur und Co-Autor mit der schweren Thematik auseinandergesetzt. Bei der Adaption von derart scheußlichen Ereignissen zu einem Thriller ist die Geschmacksfrage immer entscheidend. Ähnlich wie bei (den exzellenten) „Flug 93“ und „Utøya 22. Juli“ entscheidet sich Maras dafür, die Opfer in den Mittelpunkt zu stellen und den Mördern nur eine Rolle am Rand der Geschichte zu geben. Tatsächlich entpuppt sich auch „Hotel Mumbai“ – selbst wenn ein paar Entscheidungen grenzwertig sind – als unglaublich fesselnder und verstörender Film, der die Schreckensereignisse eines solchen Tages nachvollziehbar einfängt.

Arjun möchte helfen  (© Square One/Universum Film)

Arjun möchte helfen (© Square One/Universum Film)

Mit wenigen, dafür gut entwickelten Hauptfiguren schafft es der Film, diesen so fern anmutenden Anschlägen eine persönliche Ebene zu geben, wodurch die Handlung noch schmerzhafter wird. Auch das bewusst oberflächlich gehaltene Bild der Terroristen, größtenteils ideologisch verblendete, zwischen ihren Bluttaten über Kleinigkeiten witzelnde Teenager, gestaltet den Irrsinn solcher Ereignisse noch deutlicher. Als junger Familienvater und selbstloser Kellner Arjun ist Dev Patel die zentrale Figur des Films und liefert auf gewohnt überzeugendem Niveau. Armie Hammer und Nazanin Boniadi spielen als Ehepaar die Haupt-Repräsentanten der Gäste-Seite. In Nebenrollen halten Tilda Cobham-Hervey, Anupam Kher oder Jason Isaacs („Sweetwater – Rache ist süß“), der einen zwielichtigen, knallharten Geschäftsmann verkörpert, das allgemein hohe Niveau.

Selbst wenn der Film sicherlich nicht ohne Makel ist, gelingt Anthony Maras mit „Hotel Mumbai“ ein starkes, packendes und zutiefst beklemmendes Regie-Debüt, das genug Respekt vor den Beteiligten hat und einen überzeugenden Gesamteindruck hinterlässt.

Zwei Hotelgäste in höchster Gefahr (© Square One/Universum Film)

Zwei Hotelgäste in höchster Gefahr (© Square One/Universum Film)

Der Film ist ab dem 25.10.2019 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

4 von 5 Punkten

 

Bild: Der filmische Look sorgt dafür, dass die erschütternden Ereignisse noch unmittelbarer wirken. Die leichte Körnung passt da gut ins Bild. Schärfe und Detaildarstellung sind ordentlich, ohne Spitzenwerte zu erreichen. Ähnliches gilt für den Schwarzwert und die ordentlich eingestellten Kontraste. Die Farben wirken natürlich, hätten aber noch ein klein wenig kräftiger sein können.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD MA 5.1-Ton bewegen sich nah an der Höchstwertung. Bei den Schüssen und Explosionen wird auch akustisch der ganze Horror ins Wohnzimmer transportiert. An manchen Stellen wirkt der Sound aber ein wenig zu „krachig“. Hintergrundgeräusche (z.B. aus der Umgebung des Hotels) und die Musik sind präzise und räumlich abgemischt. Die Dialoge sind in all dem Chaos immer gut zu verstehen.

4,5 von 5 Punkten

Extras: Drei Mini-Featurettes (insgesamt 6 Minuten), Interviews mit Cast und Crew (insgesamt 24 Minuten) sowie ein paar Trailer komplettieren die Blu-ray.

2 von 5 Punkten

Gesamt: 4 von 5 Punkten


Quelle: Universum Film, LeinwandreporterTV, YouTube

Hotel Mumbai

Originaltitel:Hotel Mumbai
Regie:Anthony Maras
Darsteller:Dev Patel, Armie Hammer, Jason Isaacs, Nazanin Boniadi
Genre:Thriller, Drama
Produktionsland/-jahr:Australien/Indien/USA, 2018
Verleih:Universum Film
Länge:123 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Universum Film

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 27.10.2019
Review: Hotel Mumbai (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen