Review: You – Du wirst mich lieben: Episode 1-5 (Netflix)

Das internationale Artwork zu "You - Du wirst mich lieben" (© Netflix)

Das internationale Artwork zu “You – Du wirst mich lieben” (© Netflix)

Inhalt: Der smarte Joe Goldberg (Penn Badgley, „Der große Crash – Margin Call“) arbeitet in einem kleinen Buchladen, wo eines Tages die junge Autorin Guinevere Beck (Elizabeth Lail) als Kundin aufschlägt. Joe ist sofort hin und weg: Guinevere ist bezaubernd schön, intelligent, charmant und witzig – und soll definitiv seine nächste Freundin werden. Da sie mit Kreditkarte bezahlt, hat er sogar schon ihre Daten. Da die junge Frau sehr aktiv in den sozialen Medien unterwegs ist, lernt Joe sie passiv kennen und nutzt die Chance, sie „zufällig“ wiederzutreffen, um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Leider gibt es da noch ein paar Probleme, die einer näheren Bekanntschaft im Weg stehen. Gerade ihr Verhältnis zu dem arroganten Unternehmer Benji (Lou Taylor Pucci, „Evil Dead“) muss so schnell wie möglich beendet werden. Bald gelingt es Joe, sich einen immer festeren Platz im Leben von Guinevere zu erarbeiten und ihr – dank zuverlässiger Informationsquellen – zu beweisen, dass er wie gemacht für sie ist. Doch Störfaktoren wie die beste Freundin Peach (Shay Mitchell) müssen auch noch überzeugt werden – aber was tut man nicht alles für die Liebe?

Kritik: Ein Stalker-Thriller aus der Sicht des Stalkers, der als romantische Komödie erzählt wird: So könnte man den Hit-Roman „You – Du wirst mich lieben“ von Caroline Kepnes zusammenfassen. Die langjährige „Supernatural“-Autorin Sera Gamble und „Love, Simon“-Regisseur Greg Berlanti haben jetzt eine Serien-Adaption dieses eigenwilligen Konzepts umgesetzt. Herausgekommen ist ausgesprochen originelle Unterhaltung, die nahezu ohne Anlaufzeit eine wunderbare Mischung von überdrehtem „Guilty Pleasure“ und aufrichtig gutem Fernsehen findet. Mit einem leichtverdaulich anmutenden Ton entwickelt sich eine Geschichte, die ebenso charmant, schwarzhumorig und verstörend ist und unaufdringlich beißende Kritik am lockeren Umgang mit sozialen Medien bereit hält.

Das Objekt der Begierde (© Netflix)

Das Objekt der Begierde (© Netflix)

Gerade weil der freundlich und charismatisch anmutende Joe das Publikum immer mit seinen Kommentaren aus dem Off erheitert, dürften sich einige Zuschauer dabei erwischen, Verständnis für die ungesunde Partnersuche des psychotischen Protagonisten zu entwickeln. Schon in dieser Frühphase schafft es „You – Du wirst mich lieben“, aus seinem Antihelden eine Art liebestolle Antwort auf „Dexter“ zu machen, dem man ein wenig zu gerne die Daumen drückt. Ein Sonderlob verdient sich hier Penn Badgley, der die vielleicht beste Leistung seiner Karriere zeigt. Wie es ihm gelingt, aus dem skurrilen Typen Joe eine gelungene Hauptfigur zu machen, verdient Bewunderung. Ähnlich verhält es sich mit Elizabeth Lail, die mit diesem Part ihren Durchbruch feiern sollte. Als zuckersüße, naive Guinevere, die aber auch ein paar dunkle Aspekte zu verbergen hat, zeigt sie Star-Qualitäten – und sorgt in gewissem Maß dafür, dass der Zuschauer die „Schwärmerei“ von Joe verstehen kann. Mit einer wunderbar zickig aufspielenden Shay Mitchell, die als beste Freundin dem neuen „Traumtypen“ misstraut, könnte sich eine tolle Gegenspielerin für Badgley entwickeln.

Auch wenn es nach fünf Episoden noch zu früh ist, die Serie abschließend zu bewerten, hat „You – Du wirst mich lieben“ alle Bestandteile, um ein Hit zu werden. Mit Originalität, bitterbösem Humor, einem klaren Fokus auf Unterhaltungswert und tollen Hauptdarstellern hat diese Romanze der ganz anderen Art höchstes Sucht-Potenzial.

4 von 5 Punkten

Die erste Staffel der Serie ist ab dem 26.12.2018 im Programm von Netflix zu sehen.


Quelle: Netflix, YouTube

YOU – Du wirst mich lieben Staffel 1

Originaltitel:YOU Season 1
Showrunner:Greg Berlanti, Sera Gamble
Darsteller:Penn Badgley, Elizabeth Lail, Luca Padovan
Genre:Serie, Thriller, Satire
Produktionsland/-jahr:USA, 2018
Verleih:Netflix
Länge:10 x 45 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Netflix

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 22.12.2018
Review: You – Du wirst mich lieben: Episode 1-5 (Netflix)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen