Review: Everest (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Everest" (© Universal Pictures)

Das Blu-ray-Cover von „Everest“ (© Universal Pictures)

Inhalt: Im Jahr 1996 ist die Besteigung des Mount Everest ein beliebter Sport für Wohlbetuchte geworden. Der routinierte Bergsteiger Rob Hall (Jason Clarke, „Terminator Genisys“) bietet mit seinen Kollegen für genau dieses exklusive Vergnügen seine Dienste an. Hauptsächlich Halbprofis im Bergsteigen wie Beck (Josh Brolin, „Inherent Vice – Natürliche Mängel“), Doug (John Hawkes, „Winter’s Bone“) und Yasuko (Naoko Mori) wagen sich an den wohl gefährlichsten Berg der Welt. Auch Scott Fischer (Jake Gyllenhaal, „Southpaw“) hat ein Team zusammengestellt und möchte seine Leute bis zum Gipfel bringen.

Nach einigen Wochen Vorbereitung soll es dann endlich losgehen. Als der Aufstieg den meisten gelingt, ist das Glück praktisch greifbar. Doch während des Abstiegs gerät die Truppe in einen gewaltigen Schneesturm, der zur Todesfalle wird. Die Leute im Basiscamp und auch Familienmitglieder wie Robs schwangere Frau Jan (Keira Knightley, „The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben“) tun alles, um Bergsteigern zu helfen. Doch nicht jeder findet seinen Weg zurück.

 

Fazit: Auch wenn der Zuschauer dem Film die ein oder andere Ungenauigkeit zugestehen muss, überzeugt dieser sowohl als stark bebildertes Spannungskino, als auch als stimmiges Ensemble-Stück. Auf diese Art gelingt es „Everest“, alle Erwartungen an einen guten Popcorn-Film zu erfüllen.

Der Film ist ab dem 28.01.2016 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Noch ahnen die Bergsteiger nicht, was sie noch erwartet (© Universal Pictures)

Noch ahnen die Bergsteiger nicht, was sie noch erwartet (© Universal Pictures)

Hier geht es zur Langkritik der Kinofassung

4 von 5 Punkten

 

Bild: Der Film sieht absolut grandios aus. Schärfe und Detaildarstellung sind selbst bei den unübersichtlichen Sturm-Sequenzen hervorragend. Die Tiefenschärfe sorgt mit dafür, dass Leute mit Höhenangst hier den ein oder anderen Schweißtropfen auf der Stirn haben dürften. Die Farben sind realistisch und kräftig und decken ein breites Spektrum ab. Schwarzwert und Kontraste sind ebenfalls optimal und steigern die Bild-Qualität noch einmal. Rauschen und vergleichbare Unsauberkeiten sind in kaum erkennbarem Ausmaß vorhanden.

5 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD MA 5.1-Ton sind auf vergleichbar hohem Niveau gelungen. Neben stets verständlichen Dialogen, die sehr gut eingebettet wurden, wird ein vielseitiges Klangerlebnis geboten. Die Umwelt-Geräusche sind exzellent abgemischt und sorgen für die entsprechende Atmosphäre. Gerade in der zweiten Hälfte, wenn der Sturm tobt, gibt es starke räumliche Aktivität und saftige Bässe. Auch kleinere Geräusche, wie das Piepen und Knacken der Funkgeräte, werden sauber in die Spur eingearbeitet. Ein starker Transfer.

4,5 von 5 Punkten

Extras: Ein Audio-Kommentar des Regisseurs, ein Making of (11 Minuten) und die Featurettes „Klettern lernen“ (5 Minuten), „Ein Berg an Arbeit“ (5 Minuten) und „Streben nach Echtheit: Die wahre Geschichte“ (7 Minuten) ergänzen die Blu-ray mit einem ordentlichen Mehrwert.

3 von 5 Punkten

Gesamt: 4 von 5 Punkten


Quelle: Universal Pictures, Leinwandreporter TV, YouTube

Everest

Originaltitel:Everest
Regie:Baltasar Kormákur
Schauspieler:Jason Clarke, Josh Brolin, Jake Gyllenhaal, Elizabeth Debicki, Keira Knightley
Genre:Thriller, Drama
Produktionsland/-jahr:USA, 2015
Kinostart:17.09.2015
Verleih:Universal Pictures
Länge:122 Minuten
FSK:ab 12 Jahren
Facebook-Page des Films:Der Facebook-Auftritt von Everest

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 26.01.2016
Review: Everest (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.