Review: Antigang (Blu-ray)

Das Cover von "Antigang" (© Universum Film)

Das Cover von “Antigang” (© Universum Film)

Inhalt: Der in die Jahre gekommene, hartgesottene Cop Serge (Jean Reno, „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“) leitet eine Gang-Einheit, die sich bei besonders schweren Fällen auch gerne einmal die Hände schmutzig machen. Brecheisen, und Baseballschläger gehören dabei zur Standard-Ausrüstung der Polizisten, die vielen ein Dorn im Auge sind. Auch Serges bester Kumpel Cartier (Alban Lenoir) und Margaux (Caterina Murino), die mit dem neuen Abteilungsleiter Becker (Thierry Neuvic) verheiratet ist, gehen in der rabiaten Berufsauffassung ihres Team-Leiters voll auf. Um der Fortbestand der Einheit zu sichern, knüpft sich Serge eine harte Nuss als nächsten Fall heraus: Eine Bande von kompromisslosen, grandios organisierten Gangstern raubt reihenweise Banken und Juweliere aus. Der Routinier hat einen Mann aus seiner Vergangenheit als Kopf der Truppe im Visier. Doch bei diesem Kampf wird nicht nur das Gesetzbuch bis an seine Grenzen belastet.

Kritik: Benjamin Rocher inszenierte diesen Action-Thriller, der in erwarteten Bahnen verläuft. Wer auf einen subtilen, überraschenden Plot hofft, wird bei „Antigang“ wohl eher nicht fündig werden. Taffe Figuren, die One-Liner in Serie produzieren, schlagen und schießen sich hier durch die Sets, wenn sie nicht gerade von den Mühlen der Bürokratie aufgehalten werden. Schon in der Frühphase entwickelt sich so simpel gestrickte, aber durchaus funktionierende Unterhaltung. Nachdem in der ersten Hälfte der Ton doch leichtverdaulich mit Tendenzen zur Comedy ist, zieht der Film an, wenn es gegen die Hauptgegner geht. Ein paar durchaus harte Sequenzen und eine radikale Wendung leiten eine dramaturgisch konventionelle Phase der Dauer-Action ein. Es wird von einem Ort zum nächsten gehetzt und alles zerlegt, was nicht schnell genug flüchten kann. Wirkliche Dialoge sind in dieser Phase eher rar gesät. Dabei ist der Film nie sonderlich spektakulär, weiß aber, bis zum Finale ohne große Durchhänger auszukommen.

Das Team von Serge bei der Einsatzbesprechung (© Universum Film)

Das Team von Serge bei der Einsatzbesprechung (© Universum Film)

Natürlich ist „Antigang“ hauptsächlich ein Star-Vehikel für den alternden Jean Reno, der hier wieder einmal durchaus schlagkräftig daherkommt. Die Rolle des mit allen Wassern gewaschenen Polizisten, der sich gerne auch einmal nachhaltig mit dem Boss anlegt, ist ihm natürlich auf den Leib geschneidert. Ohne darstellerische Grenzen erforschen zu müssen, lebt er sich in dieser Rolle aus. An seiner Seite bekommt Alban Lenoir noch am meisten Raum, um zu existieren und den Comic Relief-Charakter zu geben. Sein Cartier ist laut, selbstbewusst bis hin zur Arroganz, hält sich für unsterblich und kann es gut mit den Frauen. Auch wenn diese Figur manchmal an der Grenze zum Nervigen kratzt, ergänzt sie den mies gelaunten Serge gut.

Auch wenn vom groben Inhalt die Ähnlichkeiten zu „The Shield“ unverkennbar sind, schlägt der Film eine relativ andere Richtung ein. Wo die Serie mit Michael Chiklis und Walton Goggins um Authentizität bemüht ist, begnügt sich Benjamin Rocher, dem Publikum Action zu liefern. Gemeinsam mit einem gut aufgelegten Jean Reno reicht das am Ende auch gerade, um Fans des Genres einen recht vergnüglichen Abend zu liefern.

Und oft geht es dann richtig rund (© Universum Film)

Und oft geht es dann richtig rund (© Universum Film)

Der Film ist ab dem 29.01.2016 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3 von 5 Punkten

 

Bild: Der Film sieht sehr ordentlich aus, ohne dabei Spitzenwerte zu erreichen. Bis auf ein paar verwaschene Momente ist das Bild recht scharf und detailreich. Die Farben sind zumeist in dunklen Tönen gehalten, sehen aber jederzeit natürlich aus. Auch der Schwarzwert und die Kontraste wurden gut eingestellt. Erwähnenswerte Fehler sind in dem sauberen Bild nicht zu erkennen.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der französische DTS-HD MA 5.1-Ton transportieren die Action auch gut über die Boxen ins Wohnzimmer. Die Dialoge sind auch bei den lauteren Momenten immer gut priorisiert und eingebettet. Score und Hintergrundgeräusche sind sauber abgemischt. Vor allem in der knalligen zweiten Hälfte gibt es reichlich räumliche Aktivität und auch ein paar krachende Bässe.

4 von 5 Punkten

Extras: Bis auf ein paar Trailer gibt es kein Bonusmaterial.

1 von 5 Punkten

Gesamt: 3 von 5 Punkten


Quelle: Universum Film, Leinwandreporter TV, YouTube

Antigang

Originaltitel:Antigang
Regie:Benjamin Rocher
Darsteller:Jean Reno, Alban Lenoir, Caterina Murino
Genre:Action
Produktionsland/-jahr:Frankreich, 2015
Verleih:Universum Film
Länge:93 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 04.01.2016
Review: Antigang (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen