Review: Die Bestimmung – Insurgent (Blu-ray)

Das Blu-ray Cover von "Insurgent - Die Bestimmung" (© Concorde Home Entertainment)

Das Blu-ray Cover von “Insurgent – Die Bestimmung” (© Concorde Home Entertainment)

Inhalt: Nachdem ihr Konflikt mit Regierungsanführerin Jeanine Matthews (Kate Winslet, „Labor Day“) gescheitert ist, muss die Unbestimmte Tris (Shailene Woodley, „Wie ein weißer Vogel im Schneesturm“), ihr Freund Four (Theo James) und ihr Bruder Caleb (Ansel Elgort, „#Zeitgeist“) flüchten. Der idyllische Unterschlumpf bei Johanna (Octavia Spencer, „Snowpiercer“) ist nur kurz von Nutzen, da ihnen Eric (Jai Courtney, „Terminator Genisys“) bereits auf den Fersen ist. Jeanine kommt nach der Vernichtung der Altruan in den Besitz einer Truhe der Gründerväter, die dem Leben in Fraktionen neue Stärke geben soll. Doch einzig eine Unbestimmte, die Aufgaben aller fünf Fraktionen lösen kann, kann diese Truhe öffnen. Während Jeanine gnadenlos alle Unbestimmten jagt und zu dem Test zwingt, plant Tris ihre Rache.

Kritik: Die Bestseller-Reihe von Veronica Roth diente als Vorlage und wurde im vergangenen Jahr mit „Die Bestimmung – Divergent“ erstmals auf die Leinwand gebracht. Nach dem viel zu langen, teils belanglosen, teils schwer verständlichen Erstling wurde Neil Burger auf dem Regiestuhl durch Robert Schwentke („R.E.D.“) ersetzt. Tatsächlich gelingt es hier, einen gradlinigen und deutlich unterhaltsameren Film zu liefern. Zwar beschwerten sich viele Fans der Bücher, dass die Truhe für die Kino-Adaption dazugeschrieben wurde. Aber genau diese sorgt für einen deutlich besseren roten Faden in der Geschichte. So gibt es in den 119 Minuten relativ wenig Verschnitt, da beide Seiten klar definierte Ziele haben. Gut inszenierte Action mit hochwertigen Spezialeffekten lässt über die ein oder andere Lücke in der Erzählung hinwegsehen, womit Schwentke eine klare Weiterentwicklung zum drögen Vorgänger gelingt. Gerade in der späteren Phase bietet der Film einige beeindruckende Schauwerte.

Tris will sich gegen Jeanine zu Wehr setzen (© Concorde Home Entertainment)

Tris will sich gegen Jeanine zu Wehr setzen (© Concorde Home Entertainment)

Schauspielerisch bleibt der Film etwa auf einem Level mit „Divergent“, was nicht wirklich überrascht. Die hochbegabte Shailene Woodley bestimmt weiterhin ganz klar die Szenerie und liefert auch ein paar anspruchsvollere, emotionale Ausbrüche ihrer Figur. Allerdings ist sie gleich zu Beginn das Opfer eines eher unfreiwillig komischen Szenarios, wenn sie sich aus einer Emotion heraus mit einer Gartenschere eine (erstaunlich fein gestufte) Kurzhaar-Frisur schneidet.

Ihre Co-Stars Ansel Elgort und Miles Teller („Whiplash“), die schon mit großartigen Auftritten auf sich aufmerksam gemacht haben, bleiben hingegen etwas unterfordert. Kate Winslet hat in diesem Film recht wenig Spielzeit, unterstreicht aber dennoch (trotz all ihrer schauspielerischen Klasse) den Eindruck, dass sie nicht unbedingt die Ausstrahlung einer Antagonistin hat. Von Jai Courtney dürfte niemand in seiner Rolle sonderlich viel Tiefgang erwartet haben. Als Ergänzung wurden mit Octavia Spencer und Naomi Watts („Fair Game“) zwei Koryphäen ihres Fachs zum Cast dazu geholt. Vor allem Naomi Watts fällt dabei als Mutter von Four eine interessante und durchaus wichtige Rolle zu.

Auch wenn „Die Bestimmung – Insurgent“ qualitativ noch ein Stück vom großen Genre-Bruder „Panem“ entfernt ist, konnte eine deutliche Steigerung zum ersten Teil verbucht werden. Mit einer spannenden, kurzweiligen Erzählweise, überzeugender Action, schicken Bildern und einer guten Hauptdarstellerin, schafft es Robert Schwentke, ein manchmal löchriges Skript zu stopfen und ordentliches Popcorn-Kino für seine Zielgruppe zu bieten.

Die Staatschefin hat ganz eigene Pläne (© Concorde Home Entertainment)

Die Staatschefin hat ganz eigene Pläne (© Concorde Home Entertainment)

Der Film ist ab dem 28.08.2015 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3,5 von 5 Punkten

 

Bild: Von der Bildqualität gab es ein klare Steigerung zu „Divergent“. Die Aufnahmen sind eigentlich durchgängig knackig scharf und detailreich. Die Farben sind kräftig und wirken natürlich. Dazu sind die Kontraste und der Schwarzwert wirklich gut eingestellt. Fehler sind bei dem rauschfreien, sehr ruhigen Bild nicht zu erkennen gewesen.

4 von 5 Punkten

Ton: Der englische und der deutsche DTS-HD MA 7.1-Ton haben weit mehr zu bieten als eine gute Dialogverständlichkeit. Diese sind aber im Vergleich zum Rest des Ambientes etwas leiser, sodass stellenweise etwas nachreguliert werden muss. Gerade bei den Action-Szenen, wo zahlreiche Geschosse fliegen, ist die Mischung kaum an Dynamik zu übertreffen. Dazu gibt es einige saftige Bässe bei Explosionen. Es versteht sich da beinahe von selbst, dass normale Hintergrundgeräusche und Score ebenfalls angemessen auf alle Boxen verteilt werden.

4 von 5 Punkten

Extras: Die Bonusmaterialien sind ebenfalls ausgesprochen vielseitig. Ein Audio-Kommentar der Produzenten, ein mehr als ausführliches „Hinter den Kulissen“ (116 Minuten), dass die meisten Fragen beantworten dürfte, ein paar kürzere Featurettes (50 Minuten) und eine Reihe von Trailern sorgen für einen echten Mehrwert auf der Blu-ray.

4 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Concorde Film, Leinwandreporter TV, YouTube

Die Bestimmung - Insurgent

Originaltitel:Insurgent
Regie:Robert Schwentke
Darsteller:Shailene Woodley, Theo James, Kate Winslet
Genre:Science Fiction
Produktionsland/-jahr:USA, 2014
Verleih:Concorde Film
Länge:119 Minuten
FSK:ab 12 Jahren

[amazon_link asins=’B00UWHRS60,B0108J0BMY,B00UWHRTP0′ template=’ProductCarousel’ store=’l0f71-21′ marketplace=’DE’ link_id=’8b67dc9f-f3d6-11e7-ac61-dfd086039c16′]

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 30.08.2015
Review: Die Bestimmung – Insurgent (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen