Review: Deadwood Staffel 1 (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover der ersten Staffel von "Deadwood" (Quelle: Paramount Home Entertainment)

Das Blu-ray-Cover  von “Deadwood Staffel 1” (Quelle: Paramount Home Entertainment)

Inhalt: Im Jahr 1876 kommt der ehemalige Sheriff Seth Bullock (Timothy Olyphant) gemeinsam mit seinem guten Freund Sol (John Hawkes) nach Deadwood, South Dakota. Hier zählen noch keine Gesetze und jeder in der Goldgräberstadt arbeitet nur für sich selbst. Bullock und Sol wollen sich hier als Eisenwarenhändler etablieren. Der mächtige Mann der Stadt ist der skrupellose Saloon-Besitzer Al Swearengen (Ian McShane), der den Drogenhandel und die Prostitution kontrolliert. Wer ihm nicht passt, kann schnell einem Unfall zum Opfer fallen. Al bekommt aber bald Konkurrenz von dem ähnlich rücksichtslosen Cy (Powers Boothe), der einen ähnlichen Betrieb auf der anderen Straßenseite eröffnet. Währenddessen freundet sich Bullock mit dem renommierten Pistolenheld Wild Bill Hickock (Keith Carridine) an und die wohlhabende New Yorkerin Alma (Molly Parker) versucht mit ihrem Mann (Timothy Omundson) Gold zu finden. Zwischen Intrigen, Verrat und Krankheiten findet sich für einige der Weg zum Glück.

Kritik: Im Jahr 2004 begann HBO mit der Ausstrahlung dieser Western-Serie von Schöpfer David Milch, der zuvor vor allem wegen „NYPD Blue“ zu Weltruhm gekommen war. Jetzt kommt von Paramount Home Entertainment die Blu-ray-Konvertierung der ersten Staffel. Inhaltlich bietet die erste Staffel von „Deadwood“ alles, um Erfolg zu haben und auf hohe Niveau zu unterhalten: Ein spannendes, sehr aufwändig aufgebautes Setting, rechtschaffende Helden, schöne Frauen, diabolische Bösewichter, Verrat, Gewalt und Sex. All diese Zutaten bringt Milch in eine so perfekte Waage, dass die Show realistisch wirkt und ohne Startschwierigkeiten schon im Pilot Spaß macht. Mit fantastischen Dialogen und vielschichtigen Charakteren, die in den toll bebilderten Folgen der Serie zu finden sind, werden alle Ansprüche erfüllt, die der Zuschauer an eine Serie von HBO haben könnte. Die Kritiker waren ebenfalls begeistert, was unter anderem elf Primetime Emmy-Nominierungen und zwei gewonnene Auszeichnungen nur für das erste Jahr belegen.

Spektakuläre Besetzung erweckt den Wilden Westen zum Leben

Seth macht sich schnell einen Namen in Deadwood (Quelle: Paramount Home Entertainment)

Seth macht sich schnell einen Namen in Deadwood (Quelle: Paramount Home Entertainment)

Es gibt immer wieder Serien, die nur nicht auf einer großen Leinwand laufen, da das große Potenzial in einem zweistündigen Film vergeudet würde. „Deadwood“ zählt garantiert dazu. Hier freut man sich, die zahlreichen Figuren mit ihren unterschiedlichen Marotten und Fehlern kennen lernen zu können. Im Mittelpunkt steht Timothy Olyphant, der aktuell bei „Justified“ wieder beweist, wie gut ihm die Rolle des Cowboys steht. Sein etwas aufbrausender, aber couragierter und rechtschaffener Seth Bullock setzt sofort alles daran, in Deadwood für bessere Verhältnisse zu sorgen.

Als sein sympathischer, bodenständiger Sidekick macht John Hawkes (Oscar-Nominierung für „Winter’s Bone“) einen tollen Job. Der mehr als heimliche Star der Sendung ist aber Ian McShane („Snow White and the Huntsman“), der den zynischen und brutalen Saloon-Besitzer und Bandenchef Al spielt. Wenn er aufdreht und seine Mitmenschen zusammen faltet, ist wirklich kein Kraut gewachsen. Die unglaublich präsente und charismatische Darstellung McShanes wurde verdientermaßen mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

 

Al kontrolliert die Stadt (Quelle: Paramount Home Entertainment)

Al kontrolliert die Stadt (Quelle: Paramount Home Entertainment)

Mit Brad Dourif („Catch.44 – Der ganz große Coup“) und Keith Carridine („Dexter“) spielen zwei herausragende Persönlichkeiten des amerikanischen Kinos mit. Vor allem Brad Dourif als stets beschäftigter Dorfarzt hinterlässt dabei einen besonders starken Eindruck. Carridine bekommt etwas weniger Spielzeit, macht aber auch einen guten Job. Diese Reihe starker Darsteller könnte mit Jim Beaver („Supernatural“), W. Earl Brown („The Master“), Powers Boothe („Sin City“), Titus Welliver („Ein riskanter Plan“), William Sanderson („True Blood“) und vielen weiteren endlos fortgesetzt werden. Auch die Damen der Runde haben einiges zu bieten. Hierbei ragen Molly Parker („Dexter“) als Stadtmensch Alma, Robin Weigert („The Sessions“) als raubeinige, versoffene Jane und Paula Malcomson („Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“) als Prostituierte Trixie heraus. Dazu ist die damals noch recht unbekannte Kristen Bell („Hit & Run“) in einer kleinen Rolle zu sehen.

Die erste Staffel von „Deadwood“ ist großartiges Fernsehen, dass nicht nur für Western-Fans beste Unterhaltung auf hohe Niveau liefert. Bis auf kaum erwähnenswerte Kleinigkeiten in der Handlung stimmt hier wirklich alles. Dazu bringt die HD-Bearbeitung die tollen Aufnahmen noch besser zu Geltung. So entsteht TV mit hohem Suchtfaktor.

Die erste Staffel ist ab dem 05.09.2013 auf Blu-ray erhältlich.

4,5 von 5 Punkten

 

Dan und der Doc in argen Nöten (Quelle: Paramount Home Entertainment)

Dan und der Doc in argen Nöten (Quelle: Paramount Home Entertainment)

Bild: Die Bildumsetzung wird der tollen Serie mehr als gerecht. Hervorragende Schärfe bei makelloser Detaildarstellung sorgen für ein gewohnt hochwertiges HBO-HD-Erlebnis. Der Schwarzwert ist hervorragend, die Kontraste lassen kaum einen negativen Kommentar zu. Die satten, lebendigen Farben runden das tolle Bild ab.

4,5 von 5 Punkten

Ton: Fast noch besser gelungen sind die englische und die deutsche DTS-HD MA 5.1-Tonspur, die mit einer ausgesprochen feinen, detaillierten und dabei wuchtigen Abmischung punkten können.Die Dialoge kommen klar und kräftig daher und werden perfekt in die Geräuschewelt der Straßen von Deadwood eingebettet. Schon der tolle Vorspann samt Titelsong kommt mit einer unvergleichlichen Kraft und Härte. Wenn es dann bei Schießereien oder in den Saloons zur Sache geht, kann die Anlage ihre ganze Qualität ausspielen.

5 von 5 Punkten

Extras: Leider gibt es keine Bonusmaterialien zu dieser fantastischen Serie.

1 von 5 Punkten

Gesamt: 4 von 5 Punkten


Quelle: Sanabritis, YouTube

Deadwood - Season 1

Originaltitel:Deadwood - Season 1
Entwickler:David Milch
Darsteller:Timothy Olyphant, Ian McShane, Molly Parker, Keith Carridine, Brad Dourif
Genre:Western-Serie
Produktionsland/-jahr:USA, 2004
Verleih:Paramount Pictures
Länge:12 Episoden zu je 60 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 08.09.2013
Deadwwood – Season 1 (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner