Review: This Is Your Death

Das Plakat von "This Is Your Death" (© Octane Entertainment

Das Plakat von „This Is Your Death“ (© Octane Entertainment)

Inhalt: Adam Rogers (Josh Duhamel, „Das Glück an meiner Seite“) ist der vielleicht beliebteste Gameshow-Host der USA. Nachdem er bei einer Heirats-Show mit ansehen muss, wie eine verschmähte Kandidatin eine Waffe zieht und erst auf den Bräutigam schießt und sich danach selbst tötet, hat er keine Lust mehr auf sinnentleertes Fernsehen. Seine Chefin Ilana (Famke Janssen, „Hemlock Grove“) hat eine leuchtende Idee, dem Publikum etwas Ungewohntes zu bieten: Sie möchte eine Serie zeigen, in der Kandidaten Selbstmord begehen. Unter der Voraussetzung, dass für die Familien der Teilnehmer ein Spendenaufruf gestartet wird und diese sich somit für einen höheren Zweck opfern, ist Adam bereit, die Show zu moderieren. Seine Schwester Karina (Sarah Wayne Callies, „Storm Hunters“), eine gutmütige Krankenpflegerin mit Drogenproblemen, ist schockiert von den Ideen seines Bruders. Auch Sylvia (Caitlin FitzGerald), eine neue Produzentin des Senders, möchte das Vorhaben stoppen. Tatsächlich bekommt „This Is Your Death“ grünes Licht und entwickelt sich schnell zur beliebtesten Serie des Landes. Mason (Giancarlo Esposito, „Alex Cross“) ist ein in die Jahre gekommener Putzmann des Kanals, der das neue Vorzeige-Programm verachtet. Als er entlassen wird und seine Familie das Haus zu verlieren droht, wird die Show zu seiner letzten Hoffnung.

 

Kritik: Über die Jahre dürften die meisten Fernseh-Zuschauer die Verrohung der Sitten vor allem im Reality TV verfolgt haben. Mittlerweile sorgt die Aussicht, Menschen unter der Dusche oder beim Verspeisen von Ungeziefer zu beobachten, bei vielen nur noch auf Achselzucken. Wer den Zauber erleben will, eine ganze Sendung über knutschende Fremde oder nackte Dates zu sehen, kommt inzwischen auf seine Kosten. Giancarlo Esposito, den die meisten als Drogenbaron Gustavo Fring aus „Breaking Bad“ kennen dürften, hat diese Entwicklung sicherlich mitbekommen. In seiner zweiten Regie-Arbeit wird das Konzept des Reality-Fernsehens auf die Spitze getrieben. Die Wahrscheinlichkeit für ein solches Szenario mag sehr gering sein und wurde in der Satire „Live!“ vor einigen Jahren schon ähnlich umgesetzt – effektiv ist der Film dennoch.

Adam Rogers - verkanntes Genie oder Soziopath? (© Octane Entertainment

Adam Rogers – verkanntes Genie oder Soziopath? (© Octane Entertainment

Obwohl viele Handlungspunkte ziemlich vorhersehbar sind und etwas plump vorangetrieben werden, ist das schmierige Selbstverständnis der TV-Macher mitsamt ekelhaft schlüssiger Logik ein bitterböses Zugpferd für die Geschichte. Wenn jemand für seine Familie das ultimative Opfer bringt und damit noch ein warnendes Beispiel für die Gesellschaft bietet, kann das Ganze doch nicht so schlecht sein, oder? Spätestens wenn sich die Macher von „This Is Your Death“ darüber ärgern, wie wenig unterhaltsam ein Selbstmord mit Autogasen ist, erreicht der Film neue Untiefen. Auch wenn die Geschichte mit der Subtilität eines Holzhammers voranschreitet, sorgen die exzellenten Darsteller dafür, dass das Geschehen erschreckend nahbar bleibt.

Gerade Josh Duhamel zeigt hier einen außergewöhnlich guten Part. Als aalglatter Gameshow-Host, der nach einem schlimmen Trauma mit seiner Pseudologik die Welt verbessern will, ist er das Herz des gesamten Films. Trotz des etwas hölzernen Werdegangs seiner Figur liefert Giancarlo Esposito als verzweifelter Familienvater einen berührenden Auftritt. In der Rolle der absolut skrupellosen Ilana sorgt Famke Janssen dafür, dass der Protagonist Aaron im Vergleich schon wieder sympathisch erscheint. Caitlin FitzGerald als neu engagierte Produzentin und Sarah Wayne Callies als labile Schwester von Adam agieren ein wenig als menschlicher Gegenpol. Dazu hat James Franco noch einen wunderbar schrägen Gast-Auftritt.

Auch wenn „This Is Your Death“ ein ganzes Stück von filmischer Perfektion entfernt ist, zeigt sich Giancarlo Esposito als absolut brauchbarer Regisseur. Die zornige Medien-Satire schafft es, mit einem gut aufgelegten Cast und einigen entlarvenden Momenten den Zuschauer mit einem Grinsen im Gesicht und einem flauen Gefühl im Magen durchaus nachdenklich nach Hause zu schicken.

3,5 von 5 Punkten

Der Film gehört zum Programm des Fantasy Filmfest 2017.


Quelle: Fantasy Filmfest, Vimeo

This Is Your Death

Originaltitel:This Is Your Death
Regie:Giancarlo Esposito
Darsteller:Josh Duhamel, Famke Janssen, Giancarlo Esposito, Sarah Wayne Callies, James Franco, Caitlin FitzGerald
Genre:Drama, Satire
Produktionsland/-jahr:USA, 2017
Verleih:tba
Länge:104 Minuten
FSK:tba

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Octane Entertainment

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 01.10.2017
Review: This Is Your Death

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.