Review: The Kennedys (DVD)

Das DVD-Cover von "The Kennedys" (© Polyband)

Das DVD-Cover von “The Kennedys” (© Polyband)

Inhalt: In den späten 70er-Jahren lebt die kleine Emma (Lucy Hutchinson) mit ihrer Mutter Brenda (Katherine Parkinson, „The Honourable Woman“) und ihrem Vater Tony (Dan Renton Skinner, „High-Rise“) in einem englischen Vorort. Fast jeden Tag treffen sie sich mit ihren Nachbarn, der neurotischen Jenny (Emma Pierson) und dem trinkfesten Tim (Harry Peacock, „Am grünen Rand der Welt“), die mittlerweile ihre besten Freunde sind. Alle träumen davon, sich in der Mittelschicht zu etablieren und dort aufregende Sachen zu erleben. Von einer Dinnerparty, über den Führerschein für Brenda und die Teilnahme an einem Talentwettbewerb, bis zum Smalltalk mit skandinavischen Homosexuellen wollen sich die Kennedys nichts mehr entgehen lassen. Nur Emma wäre eigentlich schon glücklich, wenn ihr Alltag nur aus Fußball und „Star Wars“ bestehen würde.

Kritik: Basierend auf den Jugendgeschichten der Schauspielerin Emma Kennedy inszenierte die Regisseurin Christine Gernon für das BBC diese Comedy-Mini-Serie. Auch wenn sich die Voraussetzungen für eine amüsante, reale Geschichte vor der 70er-Jahre-Kulisse nahezu ideal lesen, folgt bald die Ernüchterung. Die Struktur mit fast komplett abgeschlossenen Einzel-Storys in jeder Episode sind für das Format durchaus brauchbar. Weswegen die (wohlgemerkt realen) Figuren vor Klischees strotzen und auch über die komplette Dauer im Prinzip keine Entwicklung durchleben, ist aber nur eines von vielen großen Problemen von „The Kennedys“. Auch die einzelnen Episoden tragen mit ihren Geschichten selten zu Erheiterung bei. Abgesehen von ein paar funktionierenden Einzelgags gibt es hier kaum erwähnenswerte Treffer.

Party ist angesagt (© Polyband)

Party ist angesagt (© Polyband)

Ob es um eine Fremdgeh-Storyline geht, die nach einer Folge komplett in Vergessenheit gerät, einen eher verstörenden Feminismus-Plot, oder vielfach aufgewärmte Geschichten wie einen missglückten Camping-Urlaub oder ein örtlicher Talentwettbewerb sind: Man darf sich aufrichtig fragen, weshalb diese uninspirierten Episoden zu einer Mini-Serie verarbeitet wurden. Der humoristische Grundton verlässt sich komplett auf Fremdschäm-Momente, die oft eher peinlich als amüsant wirken. Ebenso gern verlässt sich „The Kennedys“ auf Gags, deren Pointen sich mit „das ist lustig, weil es in den 70er-Jahren spielt“ zusammenfassen lassen. Hier fehlt einfach der Charme, um die popkulturellen Zitate von „Star Wars“, „Saturday Night Fever“ und mehr wirklich unterhaltsam zu verarbeiten.

Neben einer soliden Inszenierung bewegen sich die Darsteller noch am ehesten in einem absolut brauchbaren Bereich. Gerade die junge Protagonistin Lucy Hutchinson bringt durchaus Energie und Charme ein. Von der Besetzung dürfte Katherine Parkinson in der Rolle der emanzipierten Mutter Brenda die bekannteste Darstellerin sein. Sie ist genau wie Dan Renton Skinner, Emma Pierson und Harry Peacock sichtbar bemüht, das Optimum aus dem mäßigen Material zu machen. So finden einige der rar gesäten Lacher auch durch Szenen auf der nonverbalen Ebene statt.

Immer wieder gelingt es der BBC, kleine, feine Überraschungen an den Start zu bringen. Trotz des vorhandenen Potenzials gehört „The Kennedys“ leider nicht dazu. Krude und mit Klischees beladene Einzelgeschichten und ein arg simpel gestrickter, aber dennoch fast nie funktionierender Humor sorgen dafür, dass die Anekdoten von Emma Kennedy besser im privaten Bereich geblieben wären.

Jenny und Brenda such Anschluss (© Polyband)

Jenny und Brenda such Anschluss (© Polyband)

Die Box ist ab dem 24.11.2017 auf DVD in der „Hot from UK“-Version erhältlich.

2 von 5 Punkten

 

Bild: Auch optisch wurde der 70er-Jahre-Ton etwas übertrieben. So gibt es durchgängig ziemlich ausgewaschene Bilder, mit einer Schärfe und Detaildarstellung, die auch für eine DVD nicht besonders gut ist. Der manchmal etwas zu rötliche, manchmal etwas zu gelbliche Farbton wirkt zwar nicht natürlich, sorgt aber noch am ehesten für Flair. Kontraste und Schwarzwert sind im Rahmen der Möglichkeiten noch in Ordnung. Es gibt teilweise deutliche Unruhen, die aber ins Gesamtbild passen.

2,5 von 5 Punkten

Ton: Wie aus der „Hot from UK“-Reihe bekannt, liegt nur eine englische Tonspur mit deutschen Untertiteln bei. Diese wurde in einer passablen Dolby Digital 2.0-Fassung abgemischt. Im Zentrum stehen die immer gut verständlichen Dialoge. Die Hintergrundgeräusche und der gelungene Soundtrack werden ebenfalls recht zufriedenstellend über den Center wiedergegeben. Viele nennenswerte Momente hat die Vertonung nicht zu bieten.

3 von 5 Punkten

Extras: Mit der Ausnahme von ein paar Trailern liegt kein Bonusmaterial bei.

1 von 5 Punkten

Gesamt: 2 von 5 Punkten


Quelle: Polyband, Leinwandreporter TV, YouTube

The Kennedys

Originaltitel:The Kennedys
Regie:Christine Gernon
Darsteller:Katherine Parkinson, Lucy Hutchinson, Dan Renton Skinner
Genre:Mini-Serie, Komödie
Produktionsland/-jahr:UK, 2017
Verleih:Polyband
Länge:6 x 30 Minuten
FSK:ab 12 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Polyband

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 25.11.2017
Review: The Kennedys (DVD)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner