Review: 300 – Rise of an Empire (3D Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "300 - Rise of an Empire 3D" (Quelle: Warner Home Entertainment)

Das Blu-ray-Cover von „300 – Rise of an Empire 3D“ (Quelle: Warner Home Entertainment)

König Leonidas (Gerard Butler, „Olympus has fallen“) und seine Männer sind im Kampf gegen die Perser gestorben. Die Gefolgsleute des sadistischen Gottkönigs Xerxes (Rodrigo Santoro) ziehen weiter in Richtung Athen, um die Griechen endgültig zu schlagen. Das gigantische Heer wird von Artemisia (Eva Green, „Perfect Sense“) angeführt. Sie ist eine ebenso brillante wie skrupellose Strategin, die noch private Rachegefühle gegen Athen hegt. General Themistokeles (Sullivan Stapleton, „Gangster Squad“) muss sich mit einem zahlenmäßig hoffnungslos unterlegenen Heer in einer brutalen Seeschlacht den Angreifern stellen. Als die Lage immer aussichtsloser wird und die Opferzahlen steigen, wendet sich Themisthokeles an die Spartaner-Königin Gorgo (Lena Headey, „Game of Thrones“), die aber kein wirkliches Interesse an einer Vereinigung mit den Griechen hat. So müssen die Athener, für die hauptsächlich kampfunerprobte Bauern an der Front stehen, gegen die persische Übermacht bestehen, die eine Angriffswelle nach der anderen fährt. Wie lange reichen die Pläne von Themisthokeles, um Artemisia und ihre Männer in Schach zu halten?

Nach der optisch visionären ersten Verfilmung der Frank Miller-Comics aus dem Jahr 2006 durch Frank Miller, liefert Noam Murro acht Jahre später diese überraschend gelungene Fortsetzung. Natürlich strotzt wieder alles nur so vor Testosteron und Pathos. Natürlich sind weder Handlung noch Dialoge besonders intelligent, auch wenn die an klassische Legendenbildung erinnernde Erzählweise zu gefallen weiß. Das war aber auch nicht der Anspruch von „300 – Rise of an Empire“. Viel mehr dürfen sich die Zuschauer erneut über die außergewöhnliche Optik des ersten Filmes freuen, die hier durch den hochwertigen und sinnvollen Einsatz des 3D-Effekts noch verstärkt wird. Während 3D bei vielen aktuellen Blockbustern zum Selbstzweck verkommt, wird hier ein echter Mehrwert geboten. Schauspielerisch ist die Leistung von Muskelpaket Sullivan Stapleton wohl in den Bereich solide aber unspektakulär einzuordnen. Damit steht er deutlich hinter Eva Green, die eine wunderbar überzogene Antagonistin gibt und durchgängig das Geschehen dominiert. Dabei ist vor allem beeindruckend, wie bedrohlich die schöne Französin in dieser Männerwelt wirkt. Dazu kommen noch einige bekannte Gesichter wie David Wenham und die gewohnt ausdrucksstarke Lena Headey aus dem ersten Film zurück.

Artemisia führt die persische Armee an (Quelle: Warner Bros)

Artemisia führt die persische Armee an (Quelle: Warner Bros)

Knallharte Action, eine tolle Optik und eine der skurrilsten Sex-Szenen der letzten Jahre machen „300 – Rise of an Empire“ zu gelungener Popcorn-Unterhaltung für ein erwachsener (und wohl hauptsächlich männliches) Publikum. So werden wohl all diejenigen, die schon den Vorgänger mochten, hier absolut zufrieden gestellt.

Der Film ist ab dem 31.07.2014 auf DVD, Blu-ray 3D und Blu-ray erhältlich.

Hier geht es zur Langrezension der Kinofassung

3,5 von 5 Punkten

 

Bild: Wie Snyder greift auch Noam Murro oft zu blau-grauen und gold-gelben Tönen sowie sehr steilen Kontrasten. Dafür entscheidet er sich gegen das starke Filmkorn, was beim Vorgänger für Kritik gesorgt hatte. Dadurch werden Schärfe und Detaildarstellung dieser Blu-ray nahezu perfekt. Auch wenn der Film nicht in 3D gedreht wurde, ist die Konvertierung (wohl auch wegen des hohen CGI-Anteils) sehr stark ausgefallen. Enorme Tiefenschärfe mit klar definierten Ebenen und dazu spritzen Blut und Wasser dem Zuschauer entgegen. Zwar werden keine Referenzwerte erreicht, aber die Klasse dieses Bildtransfers gehört auf jeden Fall in den obersten Bereich.

4,5 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche liegt hier ebenso wie der englische Ton in einer absolut verlustlosen DTS-HD MA 7.1-Sound vor. Neben den immer verständlichen und natürlich klingenden Dialogen gibt es in beiden Fassungen einen beeindruckenden Klangteppich. Vor allem die unglaublich dynamischen Hintergrundgeräusche wie die peitschende See, sowie der kraftvolle Score sind hervorragend. Auch die Effekte während der Kämpfe sind klasse. Insgesamt wird hier ein Qualität nahe an der Höchstwertung geboten.

4,5 von 5 Punkten

Extras: Als Bonus gibt es die Featurettes „Wie man zum Krieger wird“ (5 Minuten), „Barbarische Kriegsschiffe“ (11 Minuten), „Kriegerinnen“ (12 Minuten), „Wahre Anführer und Legenden“ (23 Minuten), sowie einige weitere Beiträge rund um die Entstehung des Filmes (insgesamt ca. 30 Minuten). Diese vielen kleinen Featurettes sorgen insgesamt für einen durchaus erwähnenswerten Mehrwert.

3,5 von 5 Punkten

Gesamt: 4 von 5 Punkten


Quelle: Warner Bros, YouTube

300: Rise of an Empire

Originaltitel:300: Rise of an Empire
Regie:Noam Murro
Darsteller:Sullivan Stapleton, Rodrigo Santoro, Eva Green, Lena Headey, David Wenham
Genre:Action
Produktionsland/-jahr:USA, 2013
Verleih:Warner Bros. Pictures
Länge:102 Minuten
FSK:ab 18 Jahren
Kinostart:06.03.2014
Homepage:Der Internet-Auftritt von "300: Rise of an Empire"

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *