Review: Winchester – Das Haus der Verdammten (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Winchester - Das Haus der Verdammten" (© Splendid Film)

Das Blu-ray-Cover von „Winchester – Das Haus der Verdammten“ (© Splendid Film)

Inhalt: Im frühen 20.Jahrhundert muss der Psychiater Dr. Eric Price (Jason Clarke, „Planet der Affen – Revolution“) mit einem Schicksalsschlag umgehen und droht in seiner Drogensucht unterzugehen. Er muss sich benehmen, als er einen überraschenden Auftrag bekommt. Er soll den Geisteszustand der Witwe Sarah Winchester (Helen Mirren, „Eye in the Sky“) – Hauptanteilseignerin der Winchester Arms Company – begutachten. Dafür muss er einige Tage in ihrem Haus leben, das mit keinem anderen Haus vergleichbar ist. Das Gebäude hat sieben Stockwerke, mehrere hundert Zimmer und einen ständig aktiven Bautrupp, der alte Räume abreißt und neue baut.

Sarah ist davon überzeugt, dass die Seelen der Opfer, die von den Winchester-Gewehren getötet worden sind, nach Rache sinnen und möchte sie im Haus einsperren. Nachdem Eric zunächst noch davon überzeugt ist, mit einem schnellen Ergebnis zu seinen Auftraggebern zu kommen, erlebt auch er bald merkwürdige Dinge. Dazu verhält sich Henry (Finn Scicluna-O’Prey), der Sohn von Sarahs Nichte Marion (Sarah Snook, „Schloss aus Glas“), äußerst eigenartig. Ist das bizarre Gebäude tatsächlich zur Heimat für ruhelose Seelen geworden?

Fazit: Peter und Michael Spiering haben das berühmt-berüchtigte Winchester-Spukhaus dazu genutzt, einen recht effektiven Horrorfilm zu entwickeln. Selbst wenn dem Film nach gutem Start etwas die Luft ausgeht, reichen das Setting, ein paar Einzelmomente und natürlich die Klasse von Helen Mirren und Jason Clarke dazu, aus „Winchester – Das Haus der Verdammten“ einen absolut brauchbaren Genre-Beitrag zu machen.

Der Film ist ab dem 31.08.2018 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

 

Ist die exzentrische Sarah doch nicht so verrückt, wie sie zunächst wirkt? (© Splendid Film)

Ist die exzentrische Sarah doch nicht so verrückt, wie sie zunächst wirkt? (© Splendid Film)

Hier geht es zu unserer Kritik der Kinofassung

3,5 von 5 Punkten

 

Bild: Selbst wenn das Bild gerne ein wenig diesig (gespenstisch) gehalten wird, sind Schärfe und Detaildarstellung meistens recht gut. Die Farbgebung ist überraschend warm, wirkt aber atmosphärisch und natürlich. Kontrasteinstellungen und Schwarzwert hätten an einzelnen Stellen noch kräftiger sein können, überzeugen aber insgesamt. Dafür ist das Bild schon eindrucksvoll sauber und ruhig.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD MA 5.1-Ton sind nahezu ideal für diese Art von Grusel-Horror. Neben den immer gut verständlichen Dialogen bietet die Vertonung knarrende Dielen und Rohre, äußerst dynamische Geisterstimmen und ausgesprochen kräftige Schüsse. Allein durch die gelungene Akustik werden ein paar Schreckmomente weit effizienter.

4,5 von 5 Punkten

Extras: Ein Making of (22 Minuten), Interviews mit Helen Mirren (5 Minuten), Jason Clarke (4 Minuten) und den Spiering-Brüdern (7 Minuten), ein kurzes Featurette (4 Minuten) und ein paar Trailer sind als Bonus auf der Blu-ray zu finden.

2,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten

Der Film ist ab dem 20.04.2021 im Programm von Amazon Prime Video zu sehen.


Quelle: Splendid Film, Leinwandreporter TV, YouTube

Winchester – Das Haus der Verdammten

Originaltitel:Winchester
Regie:Peter und Michael Spierig
Darsteller:Helen Mirren, Jason Clarke, Sarah Snook
Genre:Horror
Produktionsland/-jahr:Australien/USA, 2017
Verleih:Splendid Film
Länge: 93 MinutenFSK: ab 16 Jahren
Kinostart:15.03.2018

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Splendid Film

 

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 20.04.2021
Review: Winchester – Das Haus der Verdammten (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
Cookie Banner von Real Cookie Banner