Review: Jungfrau (40), männlich, sucht… (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von „Jungfrau (40), männlich, sucht...“ (© StudioCanal)

Das Blu-ray-Cover von „Jungfrau (40), männlich, sucht…“ (© StudioCanal)

Inhalt: Andy (Steve Carell, „Battle of the Sexes“) ist ein harmloser, netter, etwas langweiliger Typ. Er ist 40 Jahre alt und gilt bei seinen Kollegen im Elektro-Fachgeschäft als die Zuverlässigkeit in Person. Da ihnen ein Mitspieler fehlt, laden ihn David (Paul Rudd, „Ant-Man“), Jay (Romany Malco, „Top Five“) und Cal (Seth Rogen, „The Disaster Artist“) zu einer Pokerrunde im Laden ein. Bei den typischen Männergesprächen offenbart sich eine überraschende Entdeckung: Andy ist noch Jungfrau. Fortan versuchen die Eingeweihten mit allen Mitteln eine Frau für den gänzlich unerfahrenen Mitarbeiter zu finden. Während sich Andy von einer Peinlichkeit in die nächste begibt, lernt er eher zufällig die dreifache Mutter Trish (Catherine Keener, „Get Out“) kennen. Doch der Schritt ins Schlafzimmer ist groß.

 

Kritik: Heutzutage sind die derben Komödien von Judd Apatow längst ein fester Teil Hollywoods und bekommen fast jährlich Zuwachs. Damals hatte er mit dem (spät als Perle erkannten und leider nach einer Staffel abgesetzten) Serien-Geniestreich „Freaks and Geeks“ sowie dem ebenfalls recht kurzlebigen „Undeclared“ nur Erfahrung auf dem kleineren Bildschirm vorzuweisen. Der – speziell für amerikanische Verhältnisse – sehr schamlose und freche Humor, mit dem 2005 „Jungfrau (40), männlich, sucht…“ den Nerv der Zeit traf, entpuppte sich für fast alle Beteiligten als Grundstein für eine erfolgreiche Karriere. Doch wie gut hält sich ein solcher Film, wenn es zahlreiche Vergleichsmuster gibt? Leider eher mäßig.

Die Kollegen wollen Andy an die Frau bringen (© StudioCanal)

Die Kollegen wollen Andy an die Frau bringen (© StudioCanal)

Die Komödie hat sicherlich ihre Sequenzen (z. B. die ominöse Brustenthaarung), die auch nach all den Jahren immer noch bestens zünden. Dazu sind die Figuren trotz teils sexistischer und homophober Kommentare (die in den Kontext passen) sympathisch und werden durchweg – wie man inzwischen weiß – von sehr talentierten Komikern gespielt. Der Film ist aber bei weitem nicht so einfallsreich und witzig, wie man ihn gerne in der Erinnerung verklärt. 132 Minuten Spielzeit überschreiten ein erträgliches Maß an Klamauk-Comedy.

Deshalb ist es nicht sonderlich verwunderlich, dass der Film durch einige Leerlauf-Phasen kommen muss. Zusätzlich neigt „Jungfrau (40), männlich, sucht…“ dazu, sich zu wiederholen. Immer wieder schlägt der Film die gleichen Noten an und zeigt, wie sehr hier „manchmal ist weniger mehr“ zutrifft. Steve Carell spielt hier den Archetypen seiner „liebenswerter Loser“-Rolle. Bei Paul Rudd, Seth Rogen und Romany Malco wechseln sich Licht und Schatten ab. Catherine Keener ist als Lover Interest Trish die vielleicht menschlichste Figur im Film. Die Nebenbesetzung mit Jane Lynch, Elizabeth Banks, Leslie Mann, Kat Dennings, Kevin Hart und Jonah Hill liest sich wie ein „Who’s Who“ der modernen Comedy-Szene.

Es ist sicherlich anerkennenswert, wie sehr Judd Apatow und sein Team mit dem Werk die Richtung aktueller Komödien beeinflusst haben. Dennoch ist „Jungfrau (40), männlich, sucht…“ ein viel zu langer, repetitiver und nicht immer treffsicherer Film, der vor allem wegen starker Einzelmomente und der Besetzung im Gedächtnis bleibt.

Könnte Trish die Richtige sein? (© StudioCanal)

Könnte Trish die Richtige sein? (© StudioCanal)

Der Film ist ab dem 19.09.2019 in remasterter Fassung auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3 von 5 Punkten

 

Bild: Für einen immerhin schon 14 Jahre Film sieht das Bild gut aus. Bei guter Beleuchtung sind Schärfe und Detaildarstellung vollauf überzeugend – in dunkleren Momenten müssen diesbezüglich kleine Abstriche gemacht werden. Die warme Farbpalette hätte noch etwas stärker gesättigt sein dürfen. Kontraste und Schwarzwert sind nicht makellos, aber ebenfalls zufriedenstellend. Bis auf ein gelegentliches Rauschen sind keine Störungen aufgefallen.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD MA 5.1-Ton erfüllen die Erwartungen. Die Dialoge sind immer gut verständlich. Im Straßenverkehr und auf Partys binden die atmosphärischen Geräusche die hinteren Boxen gelegentlich mit ein. Auch die Musik sorgt für ein wenig räumliche Aktivität. Große Effekte gibt es in dieser eher frontlastigen Abmischung natürlich nicht.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Die erweiterten und zusätzliche Sequenzen (in SD) „Woher ich weiß, dass du schwul bist?“ (6 Minuten), „Andys Fantasien“ (2 Minuten), „Cal und Paula“ (3 Minuten), „Tipp von Mooj“ (1 Minute), „Wachsbehandlung für Doc“ (4 Minuten), „Speed-Dating“ (9 Minuten) und „Männersprüche“ (6 Minuten), das Kurz-Featurette „Mein Dinner mit Stormy“ (2 Minuten), ein Gag Reel (5 Minuten), weitere unveröffentlichte Szenen (13 Minuten), ein Audiokommentar mit Cast & Crew sowie ein paar Trailer sind als Bonus auf der Blu-ray zu finden.

3,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3 von 5 Punkten


Quelle: NBC Universal Europe, YouTube

Jungfrau (40), männlich, sucht...

Originaltitel:The 40 Year Old Virgin
Regie:Judd Apatow
Darsteller:Steve Carell, Paul Rudd, Seth Rogen, Catherine Keener
Genre:Komödie, Romanze
Produktionsland/-jahr:USA, 2005
Verleih:StudioCanal
Länge:132 Minuten
FSK:ab 12 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von StudioCanal

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 24.09.2019
Review: Jungfrau (40), männlich, sucht… (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner