Review: Down with Love (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Down with Love" (© Justbridge Entertainment)

Das Blu-ray-Cover von “Down with Love” (© Justbridge Entertainment)

Inhalt: Barbara (Renée Zellweger, „The Whole Truth – Lügenspiel“) kommt im Jahr 1962 nach New York, um dort mit ihrem Sachbuch „Down with Love“ die weibliche Emanzipation anzukurbeln. Doch schon das erste Interview findet gar nicht erst statt: Der Journalist Catcher Block (Ewan McGregor, „Zoe“) – Vorzeige-Macho und Frauenheld – versetzt sie gleich mehrmals. Als Barbara dann plötzlich mit ihrem Buch zum Superstar wird und Catcher bloßstellt, will der den Gefallen erwidern. Da sich die beiden nie begegnet sind, möchte er ihr mit falscher Identität den Kopf verdrehen. Die Folgen sind für keinen der beiden so leicht absehbar.

 

Kritik: In den 60er-Jahren zankten und (später) schmusten sich Doris Day und Rock Hudson über die Leinwände. Diese frechen und leicht doppeldeutigen Romanzen dienten als Inspiration für die Romantik-Komödie „Down with Love“, die Peyton Reed („Ant-Man“) im Jahr 2003 inszeniert hat. Irgendwo zwischen feministischer Ambition, amourösen Wirrungen, Fantasy und gezieltem Stil-Bewusstsein entwickelt sich ein bewusst eigensinniger Film. Da ist es schon ein wenig schade, dass diese Mischung aus Parodie und Hommage deshalb noch lange nicht gut ist. In vereinzelten Szenen deutet der Film an, wie charmantes und cleveres Kino aus diesem Bereich funktioniert. Ansonsten irrt die Geschichte eher durch die Gegend und schafft es kaum, wirklich amüsant zu sein. Zumindest schafft es die wendungsreiche Spätphase, noch einmal etwas zuzulegen.

 

Zwei Damen von Welt (© 2003 Twentieth Century Fox)

Zwei Damen von Welt (© 2003 Twentieth Century Fox)

Auch die Besetzung passt nur eingeschränkt. Renée Zellweger ist sicherlich eine komödiantisch ziemlich begabte Darstellerin. Auch hier hat sie ein paar Momente (wie einen grandiosen Monolog gegen Ende), wo ihre Klasse angedeutet wird. Dennoch wirkt ihr luftig-leicht-überdrehter Part stellenweise ziemlich anstrengend. Sympathie-Typ Ewan McGregor als redseligen Schürzenjäger zu besetzen, war ein klassischer Fehlgriff. Er bringt zu wenig Kontrast und Reibungsfläche mit, um als Gegenüber von Barbara interessant zu werden. Die dringend benötigte Chemie zwischen beiden Protagonisten lässt sich – wenn überhaupt – nur erahnen. „Frasier“-Veteran David Hyde Pryce und Charakterdarstellerin Sarah Paulson sind als Sidekicks der beiden Hauptdarsteller unterfordert. Der legendäre Tony Randall beschränkt sich bei seiner vorletzten Filmrolle auf einen Kurzauftritt.

„Down with Love“ bringt sicherlich die Zutaten mit, um als romantisch-nostalgischer Spaß zu punkten. Nur phasenweise ist der bessere Film zu erkennen, der sich hinter der Geschichte versteckt. So bleibt das Werk bei netten Ansätzen, liefert aber schlussendlich in allen Bereichen zu wenig, um wirklich zu gefallen.

Wartet da die Liebe am Horizont?(© 2003 Twentieth Century Fox)

Wartet da die Liebe am Horizont?(© 2003 Twentieth Century Fox)

Der Film ist ab dem 17.09.2019 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

2,5 von 5 Punkten

 

Bild: Optisch ist die Aufarbeitung gelungen. Selbst wenn Schärfe und Detaildarstellung eher mittelmäßig sind, sorgt gerade die bunte Farbpalette für Atmosphäre im Film. Kontraste und Schwarzwert wurden ordentlich eingestellt. Die recht konstant auftretende Körnung passt zum Look des Films.

4 von 5 Punkten

Ton: Neben der deutsche DTS-HD MA 5.1-Tonspur liegt eine englische Vertonung in Dolby Digital 5.1 bei. Tatsächlich nehmen sich die beiden Spuren qualitativ nicht viel, da die deutsche Abmischung an manchen Stellen etwas feiner, an anderen dafür etwas unsauber erscheint. Die Einbindung der äußeren Boxen findet hauptsächlich durch Hintergrundgeräusche und Musik statt. Der Gesamteindruck ist nicht spektakulär – dennoch ist die Vertonung absolut zweckdienlich.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Sieben kleine Featurettes (insgesamt 25 Minuten), ein sechsteiliger „Hinter den Kulissen“-Beitrag (insgesamt 17 Minuten), ein paar geschnittene Szenen (4 Minuten) und ein Audiokommentar von Peyton Reed komplettieren die Blu-ray.

3,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3 von 5 Punkten


Quelle: Justbridge, YouTube

Down with Love

Originaltitel:Down with Love
Regie:Peyton Reed
Darsteller:Renée Zellweger, Ewan McGregor, Sarah Paulson
Genre:Komödie, Liebesfilm
Produktionsland/-jahr:USA, 2003
Verleih:Justbridge
Länge:97 Minuten
FSK:ab 0 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Justbridge Entertainment

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 17.09.2019
Review: Down with Love (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen