Review: Narcos Staffel 2 (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover der zweiten Staffel "Narcos" (© Polyband)

Das Blu-ray-Cover von „Narcos Staffel 2“ (© Polyband)

Inhalt: Um das Gesetz zu umgehen, hat sich Pablo Escobar (Wagner Moura) mit dem Staat darauf geeinigt, sich in seinem selbst gebauten Gefängnis La Catedral unter Hausarrest zu stellen. Doch nach einiger Zeit haben Polizei und Gesetz genug von den Machenschaften Escobars und wollen ihn wirklich aus dem Geschäft ziehen. Da Escobar die Flucht aus La Catedral gelingt, ruft Präsident Gaviria (Raúl Méndez) bald eine landesweite Jagd aus. Auch die DEA-Agenten Steve Murphy (Boyd Holbrook, „Ruhet in Frieden – A Walk Among The Tombstones“) und Javier Peña (Pedro Pascal, „The Great Wall“) beteiligen sich weiter an der Suche nach dem Drogenbaron. Auch seine Feinde wie das Cali-Kartell zeigen sich sehr hilfsbereit. Werden all diese kombinierten Kräfte reichen, um die Macht Escobars zu beenden?

Kritik: Es ist wohl ein wenig der Experimentierfreudigkeit von Netflix zu verdanken, dass „Narcos“ überhaupt das Licht der Welt erblickt hat. Doch die Showrunner Carlo Bernard, Chris Brancato, Doug Miro und Paul Eckstein bekamen die Chance, die Geschichte von Escobar neu zu erzählen. Tatsächlich schaffte es das Gangsterdrama, zu einem echten Publikumsliebling zu werden. Dazu wurde die erste Staffel unter anderem mit zwei Golden Globe- und drei Emmy-Nominierungen belohnt. Die ungewöhnliche Mischung von knallhartem Thriller und dokumentarischen Anteilen ging ebenso auf wie der Ansatz, die Dialoge der Gangster in Spanisch zu belassen. Dieses zweite Jahr knüpft nahezu nahtlos an das großartige Debüt an. In der nahezu greifbaren Atmosphäre wird die Geschichte fortgesetzt. Da Escobar inzwischen ziemlich paranoid ist, büßt die Serie ein wenig an Dynamik ein, was aber Jammern auf höchstem Niveau ist.

Pablo Escobar tut alles, um sein Regiment aufrecht zu erhalten (© Polyband)

Pablo Escobar tut alles, um sein Regiment aufrecht zu erhalten (© Polyband)

Davon abgesehen bietet die Serie Hochspannung ohne Durchhänger und liefert weiterhin tolle Einblicke in die politischen Umstände in Kolumbien. Auch in dieser Staffel wird alles von dem phänomenalen Auftritt von Wagner Moura überstrahlt. Seine reine Präsenz und die Performance sind derart spektakulär, dass man beinahe vergisst, dass Moura kein spanischer Muttersprachler ist. Selbst wenn die Ähnlichkeit zwischen dem echten Escobar (der immer wieder in den dokumentarischen Szenen auftaucht) und dem brasilianischen Schauspieler begrenzt ist, zweifelt man zu keiner Sekunde daran, dass Moura diese legendäre Figur ist. Boyd Holbrook und Pedro Pascal liefern weiter in den Rollen der DEA-Agenten ordentliche Sympathieträger mit Ecken und Kanten. In dieser Staffel bekommt Diego Cataño („Desierto – Tödliche Hetzjagd“) als stoisch-psychotischer Auftragskiller La Quica mehr Raum zur Entfaltung und sorgt für ein paar verstörende Momente.

Nachdem es zunächst so aussah, als ob eine eher kurzlebige Serie entsteht, schaffen es die Macher mit „Narcos Staffel 2“, sich noch mehr Vertrauen und künstlerische Freiheit zu verdienen. Hier gelingt es, zehn konstant starke Folgen zu liefern, die rund um den großartigen Wagner Moura eine Welt erschaffen, in die der Zuschauer bedingungslos eintauchen kann.

Steve Murphy ist auf den Fersen des Drogenbarons (© Polyband)

Steve Murphy ist auf den Fersen des Drogenbarons (© Polyband)

Die Box ist ab dem 04.09.2017 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

4,5 von 5 Punkten

 

Bild: Wie im ersten Jahr ist der Look der Serie auf einem starken Level. Schärfe und Detaildarstellung sind abgesehen von ein paar bewusst matten Bildern immer wirklich gut. Hier und da kommen ein paar Farbfilter zum Einsatz. Ansonsten wird eine kräftige und natürlich Palette gezeigt. Kontraste und Schwarzwert sind ebenfalls überzeugend eingestellt. Bis auf ein leichtes Rauschen gibt es auch keine beklagenswerten Unsauberkeiten.

4 von 5 Punkten

Ton: Die deutsche und die originale DTS-HD 5.1-Spur erfüllen die Erwartungen. So sind die Dialoge immer gut priorisiert und problemlos zu verstehen. Die reichlich vorhandenen Schießereien und Explosionen werden gut auf die Boxen verteilt und mit sauberen Bässen untermalt. Der starke Soundtrack und die wuseligen Hintergrundgeräusche auf den Straßen von Medellin sorgen für weitere Aktivität auf den äußeren Boxen.

4,5 von 5 Punkten

Extras: Ein Audiokommentar zu der finalen Episode, ein Interview mit den Showrunnern und Wagner Moura (20 Minuten), ein Mini-Featurette (3 Minuten), ein paar entfernte Szenen (13 Minuten) und einige Trailer ergänzen die Box.

3 von 5 Punkten

Gesamt: 4 von 5 Punkten


Quelle: Polyband, YouTube

Narcos - Staffel 2

Originaltitel:Narcos - Season 2
Showrunner:Carlo Bernard, Chris Brancato, Doug Miro
Darsteller:Wagner Moura, Pedro Pascal, Boyd Holbrook
Genre:Serie, Krimi/Drama
Produktionsland/-jahr:USA, 2016
Verleih:Polyband
Länge:10 x 50 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Mehr Informationen gibt es auf der Seite von Polyband

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 03.09.2017
Review: Narcos Staffel 2 (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.