Review: The Returned – Season 2 (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover der zweiten Staffel von "The Returned" (© StudioCanal)

Das Blu-ray-Cover der zweiten Staffel von “The Returned” (© StudioCanal)

Inhalt: Inzwischen sind sechs Monate vergangen, seitdem Lucy (Ana Girardot) mit den anderen Zurückgekehrten das Dorf verlassen hatte. Wegen der Überschwemmung haben auch viele andere Dorfbewohner ihrer Heimat den Rücken gekehrt. Es gibt nur wenige, die versuchen ihr Leben normal weiterzuführen. In der Tafel von Pierre (Jean-François Sivadier) wohnen einige. Andere versuchen es auf eigene Faust wie Léna (Jenna Thiam) und ihr Vater Jérôme (Frédéric Pierrot), die weiter verzweifelt nach Camille (Yara Pilartz) und Claire (Anne Consigny) suchen. Adele (Clotilde Hesme) ist wegen der kurz bevorstehenden Geburt des Kindes von Simon (Pierre Perrier) mit den Nerven am Ende. Im Versteck der Untoten sorgen währenddessen gnadenlose Wachen dafür, dass niemand die Gruppe verlässt. Für Victor (Swann Nambotin) gibt es ein unerwartetes Wiedersehen mit seiner Familie. Während sich die Situation immer weiter zuspitzt, erscheinen auch erste Anzeichen, was wirklich hinter den ganzen Ereignissen steckt.

Kritik: Als im Jahr 2012 „The Returned“ von Fabrice Gobert debütierte, dauerte es nicht lange, bis die kleine, atmosphärische Mystery-Serie zu einem internationalen Überraschungshit geworden ist. Auch weil dieser Erfolg so unerwartet kam, dauerte es bis ins Jahr 2015, ehe eine Fortsetzung fertig war. In der Zwischenzeit bekamen die Zuschauer sogar schon ein amerikanisches Remake zu Gesicht, dessen größte Qualität es war, zu zeigen, wie gut die französische Fassung ist. Die Geduld hat sich aber ausgezahlt. In gewohnt stimmungsvollen Bildern und getragen von dem herausragend guten Soundtrack von Mogwai tauchen die Macher noch tiefer in die Geschichte der Stadt und ihrer Figuren ein. Während im ersten Jahr die Grundgeschichte und der Mordkomplott noch mehr als ausreichend waren, um Stoff für acht Episoden zu bieten, ist die zweite Staffel noch deutlich stärker Charakter-basiert. Die Folgen liefern eine intelligente Auseinandersetzung mit Verlustängsten, Hoffnung, Ablehnung des Unbekannten und auch Zorn. Darüber hinaus werden einige Fäden vom ersten Staudamm-Unglück mit den aktuellen Ereignissen zusammengeführt.

Welche Rolle spielt Victor für die Ereignisse? (© StudioCanal)

Welche Rolle spielt Victor für die Ereignisse? (© StudioCanal)

Als sehr effektives Stilmittel entpuppen sich die wortkargen Untoten, die in den verlassenen Straßen der Vorstadt für ein sehr beengtes Gefühl sorgen. Wie im ersten Jahr schlägt „The Returned“ sehr ruhige Töne an, schafft es aber dabei, absolut zu fesseln. Die Landschaften sind natürlich weiterhin absolut beeindruckend und geben dem Szenario eine gewisse Poesie und Schönheit. Auch beim Casting wurden ausschließlich positive Entscheidungen getroffen. Es zahlt sich aus, dass die Schauspieler alle wie normale Menschen von der Straße und nicht wie frisch vom Laufsteg entführt wirken. Ein Highlight bleibt weiterhin der junge Swann Nambotin, der als Victor gruselig, geheimnisvoll und auf eine gewisse Weise altklug ist, dabei aber dennoch menschlich und sympathisch erscheint. Neue Darsteller wie Laurent Lucas, der als Experte Berg bei der Bekämpfung der Flut helfen soll, oder Michaël Abiteboul, der den gnadenlosen Milan spielt, entpuppen sich als gute Ergänzung.

In seinem zweiten Jahr unterstreicht „The Returned“ seinen Ruf als unkonventionelle, packende Zombie-Serie. Bei all seinen Rätseln und übernatürlichen Elementen bleibt die Serie immer auf ihre Art geerdet, wirkt aber allein schon wegen dem Look und der Musik hypnotisch. Die französische Produktion ist ebenso spannend, wie traurig und eigenwillig. So gelingt es, die schwierige Aufgabe einer angemessenen Fortsetzung beinahe mühelos zu erfüllen.

Die Untoten versammeln sich (© StudioCanal)

Die Untoten versammeln sich (© StudioCanal)

Die Box ist ab dem 06.10.2016 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

4 von 5 Punkten

 

Bild: Wie bei der ersten Staffel überwiegen die Stärken klar. Die Aufnahmen sind immer scharf und liefern eine durchweg gute Detaildarstellung. Der etwas zu heftige Blaufilter kommt auch hier wieder zum Einsatz. Dennoch wirken die Farben die meiste Zeit natürlich. Die Kontraste und der Schwarzwert sind wieder auf gutem Niveau eingestellt. Unruhen und Rauschen sind bei dieser sauberen Präsentation im Prinzip nicht zu finden.

4 von 5 Punkten

Ton: Der französische und der deutsche DTS-HD MA 5.1-Ton sind erneut verlustlos. Das Highlight der Abmischung dürfte der tolle Mogwai-Score sein, der gut auf die Boxen verteilt wird. Die Dialoge sind jederzeit gut zu verstehen und kommen sauber aus dem Frontbereich. Dazu gibt es vereinzelt auch noch Hintergrundgeräusche, die für räumliche Aktivität sorgen. Gewaltige Effekte sind auch in der zweiten Staffel der eher ruhigen Serie nicht zu finden.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Die Featurettes „Eine einzigartige Serie” (3 Minuten) und „Das zweite Kapitel” (3 Minuten), eine B-Roll (5 Minuten) sowie eine Reihe an Trailern ergänzen die Blu-ray-Box.

2 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: StudioCanal, Leinwandreporter TV, YouTube

The Returned Season 2

Originaltitel:Les Revenants - Season 2
Buchvorlage:Fabrice Gobert
Darsteller:Anne Consigny, Frédéric Pierrot, Clotilde Hesme
Genre:Mystery-Serie
Produktionsland/-jahr:Frankreich, 2015
Verleih:StudioCanal
Länge:8 Episoden zu je 52 Minuten
FSK: ab 16 Jahren

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 07.10.2016
Review: The Returned – Season 2 (Blu-ray)

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.