Review: The Voices (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "The Voices" (© Ascot Elite)

Das Blu-ray-Cover von „The Voices“ (© Ascot Elite)

Inhalt: Jerry (Ryan Reynolds, „Die Frau in Gold“) ist ein netter Kerl, der bei seiner Arbeit auf einer Packstation mit jedem gut klar kommt. Trotz seiner Marotten, scheint der simpel gestrickte Mann die Liebenswürdigkeit in Person zu sein. In den Sitzungen bei seiner Psychiaterin (Jacki Weaver, „Reclaim – Auf eigenes Risiko“) versucht er, die durchaus vorhandenen Alltagsprobleme zu bewältigen. So gelingt es ihm auch, der hübschen Buchhalterin Fiona (Gemma Arterton, „Hänsel und Gretel – Hexenjäger“) von seiner Arbeit etwas näher zu kommen. Niemand ahnt, wie es tatsächlich in Jerry aussieht: Hinter verschlossener Tür lässt er sich von seinem Hund Bosco und seiner Katze Mr. Whiskers Lebensratschläge erteilen. Als sein erstes Date mit Fiona ein abruptes und äußerst blutiges Ende nimmt, eskaliert die Situation. Jerry hofft, mittels der Ratschläge seiner Haustiere das Problem zu lösen. Doch gerade Mr. Whiskers hat ganz andere Pläne mit ihm. Ob seine schnuckelige Kollegin Lisa (Anna Kendrick, „Into the Woods“) da Abhilfe schaffen kann?

 

Fazit: Das Realfilm-Debüt von „Persepolis“-Regisseurin Marjane Satrapi ist ein Fest des schwarzen Humors. Rund um einen brillanten Ryan Reynolds, der neben Jerry noch vier weitere (Sprech-)Rollen übernommen hat, entsteht eine grellbunte, vollkommen eigene Welt. Gerade weil in „The Voices“ aber auch die ernsten Töne sitzen, könnte Satrapi hier ein waschechter Kultfilm gelungen sein.

Hier geht es zu unserer Kritik der Kinofassung

Jerry and bis best friends (Quelle: Ascot Elite)

Jerry und seine Freunde (© Ascot Elite)

Der Film ist ab dem 03.10.2015 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

4,5 von 5 Punkten

 

Bild: Die Aufnahmen sind zwar stellenweise etwas blass, bieten aber insgesamt eine wirklich gute Schärfe und Detaildarstellung. Farben spielen eine gewaltige Rolle in „The Voices“, weswegen sie sehr variieren. In Jerrys Traumwelt ist alles bonbonfarben grell, in seinem Apartment existieren hauptsächlich Brauntöne und bei seinen Ausflügen in die Realität ist alles eher trist gehalten. Außerdem wird zeitweise starkes Color Grading eingesetzt. Diese Mischung ist ungewöhnlich, passt aber absolut zum Film. Kontraste und Schwarzwert lassen keinen Grund zur Kritik. Bis auf ein leichtes Bildrauschen bei dunklen Szenen wird ein sauberes und fehlerfreies Bild geboten.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD MA 5.1-Ton sind natürlich keine atemberaubenden Klangerlebnisse, bleiben aber jederzeit verlustlos. Die herrlichen Dialoge kommen immer gut verständlich aus dem Center. Der Score und andere musikalische Einlagen werden schön auf die Boxen verteilt. Gleiches gilt für Hintergrundgeräusche wie den prasselnden Regen, der ebenfalls dynamisch abgemischt wurde.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Neben dem Film gibt es noch einige Interviews mit Cast und Crew (23 Minuten), ein paar handelsübliche Mini-Featurettes (9 Minuten) und eine B-Roll (10 Minuten), eine Hörfilmfassung für Sehbehinderte ein paar Trailer auf der Blu-ray.

3 von 5 Punkten

Gesamt: 4 von 5 Punkten


Quelle: Ascot Elite, Leinwandreporter TV, YouTube

The Voices

Originaltitel:The Voices
Regie:Marjane Satrapi
Darsteller:Anna Kendrick, Gemma Arterton, Ryan Reynolds
Genre:Komödie/Thriller
Produktionsland/-jahr:USA, 2014
Verleih:Ascot Elite
Länge:105 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 03.10.2015
The Voices (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.