Review: Adams Äpfel (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Adams Äpfel" (Quelle: DCM)

Das Blu-ray-Cover von “Adams Äpfel” (Quelle: DCM)

Inhalt: Adams Äpfel heißen die Früchte die vor der Tür der Kirche von Pfarrer Ivan (Mads Mikkelsen, „Hannibal“), seitdem der Neo-Nazi Adam (Ulrich Thomsen, „The Thing“) als Protegé von Ivan die Aufgabe bekommen hat, mit den Äpfeln des Baumes einen Kuchen zu backen. Neben Adam leben noch Alkoholiker, Kleptomane und Triebtäter Gunnar (Nicolas Bro, „Antboy – Die Rache der Red Fury“) sowie Tankstellen-Dieb Khalid (Ali Kazim) in der Kirche. Mit scheinbar unerschütterlicher Nächstenliebe versucht Ivan, seine Schäfchen trotz einiger Rückschläge wieder auf den Pfad der Tugend zu führen. Doch leider ist Ivan starrköpfig und fast besessen, all seine Pläne in die Tat umzusetzen. Da sich Khalid und Gunnar immer unter dem Radar des „Wohltäters“ bewegen, muss sich Adam meistens mit ihm auseinander setzen. Er plant, den manischen Gutmenschen mit einem Schuss Realität aufzuwecken. Doch das ist gar nicht so einfach.

Kritik: Schon im Jahr 1999 gewann Anders Thomas Jensen für seinen Kurzfilm „Wahlnacht“ den Oscar. Im gleichen Jahr schrieb er das Drehbuch für die grandiose Gangsterkomödie „In China essen sie Hunde“. Im Jahr 2003 folgte dann sein großer Durchbruch als Langfilm-Regisseur mit dem tiefst schwarzhumorigen „Dänische Delikatessen“. 2005 folgte dann „Adams Äpfel“, der mit ähnlichem Witz und einer vergleichbaren Besetzung aufwarten konnte. Wie sein Vorgänger genießt auch „Adams Äpfel“ inzwischen zu Recht Kultstatus. Der Zuschauer wird mit dem, von Ulrich Thomsen wunderbar trocken verkörperten Neo-Nazi Adam mitten im nirgendwo ausgesetzt, wo er den immer freundlichen, gut gelaunten und vollkommen übergeschnappten Ivan kennen lernt. Diese atemberaubend schräge Performance zeigt erneut, wie wandelbar und abwechslungsreich Mads Mikkelsen agiert, sobald er ein gutes Drehbuch zur Verfügung gestellt bekommt.

Gewalt ist keine Lösung (Quelle: DCM)

Gewalt ist keine Lösung (Quelle: DCM)

Der Film schafft es, makaber, ironisch, satirisch und ernst zugleich zu sein. Die Szenen, in denen der Rechtsradikale Adam von Ivan und seinen Leidensgenossen Gunnar und Khalid langsam zur Verzweiflung getrieben wird, sind teils brüllend komisch. Die Hintergrundgeschichte Ivans ist dagegen äußerst tragisch. So ist eine Stärke des Films, dass er trotz der teils grotesken Szenarien menschlich glaubwürdig bleibt. Schauspielerisch zeigen neben Mikkelsen und Thomsen auch Ali Kazim, Paprika Steen und Nicolas Bro sehr gute Leistungen. Dazu kommen Nebendarsteller wie Ole Thestrup als etwas zu ehrlicher Dr. Goldberg und Nikolaj Lie Kaas („Schändung – Die Fasanentöter“) als etwas beschränkter Nazi Holger, die auch ihren Teil zu dieser denkwürdig schrägen Tragikomödie beitragen.

Es ist sehr erfreulich, dass DCM „Adams Äpfel“ noch eine HD-Überholung gegönnt hat. Auch wenn die dänische Produktion bereits zehn Jahre auf dem Buckel hat, wird sie so noch einmal eine neue Gruppe von Freunden des schwarzen Humors finden. Wer einmal Adam an all der Gutgläubigkeit der Welt verzweifeln gesehen hat, wird diesen unkonventionellen Film um den Kampf „Gut“ gegen „Böse“ auch in zehn Jahren (oder früher) gerne noch einmal sehen.

Khalid und Gunnar sind merkwürdige Zeitgenossen (Quelle: DCM)

Khalid und Gunnar sind merkwürdige Zeitgenossen (Quelle: DCM)

Der Film ist ab dem 06.03.2015 auf Blu-ray erhältlich.

4 von 5 Punkten

 

Bild: Die HD-Überarbeitung ist geglückt. Nahaufnahmen und andere helle Bilder sind sehr schön scharf und detailreich. Bei ein paar vereinzelten Aufnahmen baut die Schärfe aber schon etwas ab. Die Farben sind natürlich, kräftig und realistisch. Schwarzwert und Kontraste hätten ein wenig besser sein können. Dafür zeigt das saubere Bild ansonsten keine Fehler.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche DTS-HD MA 5.1-Mix ist ebenfalls ziemlich gut gelungen. Die Dialoge kommen gut abgemischt und verständlich aus den Frontsprechern. Score und Hintergrundgeräusche wie die bimmelnden Kirchenglocken werden sauber auf die Boxen verteilt. Vereinzelt kommt es sogar zu kleinen Effekten.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Ein Making of (26 Minuten), ein paar entfernte Szenen (16 Minuten) in SD und einige Trailer ergänzen die Blu-ray.

3 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: DCM, Leinwandreporter TV, YouTube

Adams Äpfel

Originaltitel:Adams æbler
Regie:Anders Thomas Jensen
Darsteller:Ulrich Thomsen, Mads Mikkelsen, Nicolas Bro
Genre:Komödie
Produktionsland/-jahr:Dänemark, 2005
Verleih:DCM
Länge:97 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 08.03.2015
Adams Äpfel (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen