Review: The Outsiders (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "The Outsiders" (© StudioCanal)

Das Blu-ray-Cover von “The Outsiders” (© StudioCanal)

Inhalt: Frühe 1960er: Als Teenager in Tulsa, Oklahoma bist du fast zwangsläufig Teil einer Gang. Während sich die reichen Kids als „Socs“ zusammen getan haben, machen die Ärmeren – wie die beiden Freunde Ponyboy (C. Thomas Howell) und Johnny (Ralph Macchio) – als „Greasers“ die Straßen unsicher. Als die Kumpels die süße Cherry (Diane Lane, „The Glass House“), Freundin von „Socs“-Mitglied Bob (Leif Garrett) angraben, ist Ärger vorprogrammiert. Bei einem brutalen Angriff tötet Johnny Bob in Notwehr. Um nicht wegen Mordes verhaftet zu werden, tauchen die 16-Jährigen mit Hilfe ihres hartgesottenen Kumpels Dallas (Matt Dillon, „Capone“) unter. Doch das Schicksal holt die Jungs schnell ein.

 

Kritik (Kinofassung): Im Alter von gerade einmal 16 Jahren schrieb Susan E. Hinton 1967 den Jugendroman „Die Outsider“. In kürzester Zeit wurde das Buch zum internationalen Hit. In den frühen 1980ern verfasste die Bibliothekarin Jo Ellen Misakian einen von mehreren Schülern unterzeichneten Brief an Star-Regisseur Francis Ford Coppola, in dem sie ihm vorschlug, er solle die Geschichte verfilmen. Zu ihrer Überraschung willigte die Hollywood-Ikone ein und brachte „The Outsiders“ 1983 auf die Leinwand. Nicht nur wegen eines aus heutiger Warte nahezu sensationellen Casts erreichte der Film Kultstatus. 38 Jahre danach, in technisch extrem schick restaurierter Version, ist das Jugenddrama ein immer noch emotionales und sympathisches, dabei aber merklich etwas altbackenes Werk.

Zwischen Melodramatik, Melancholie, handfestem Drama und einer Freundschaft (die weit romantischer wirkt, als es dem Film bewusst ist) bewegt sich „The Outsiders“ nach eher gemächlichem Einstieg in Richtung eines hochemotionalen Schlussaktes. Mit der souveränen Inszenierung Coppolas des erfolgreichen Stoffes wurde der Film für zahlreiche Darsteller zum Karrieresprungbrett. Selbst wenn C.Thomas Howell und Ralph „Karate Kid“ Macchio nicht zu den ganz großen Superstars geworden sind, haben beide eine bis heute andauernde Karriere. Als Freunde aus schwierigen Verhältnissen tragen die Jungdarsteller das Geschehen. Matt Dillon in der Rolle des schlagkräftiger Dallas deutet das Potenzial für seine folgende Laufbahn deutlich an. Tom Cruise, Patrick Swayze, Rob Lowe, Diane Lane, Emilio Estevez und Tom Waits sind nur die klangvollsten Namen, die „The Outsiders“ zum Ensemblefilm machen.

Ponyboy und Johnny halten zusammen (© StudioCanal)

Ponyboy und Johnny halten zusammen (© StudioCanal)

Auch wenn das Jugenddrama ein wenig zu schematisch und überzuckert ist, um zu den wirklichen Klassikers des Bereichs zu zählen, ist „The Outsiders“ als bittersüßes, hochwertig umgesetztes Darsteller-Kino, das schon aufgrund der beteiligten Personen vor und hinter der Kamera absolut sehenswert ist.

3,5 von 5 Punkten

 

Kritik (The Complete Novel): Nach mehreren Anfragen verantwortete Francis Ford Coppola im Jahr 2005 die Schnittfassung „The Complete Novel“, die sich noch näher an Hintons Romanvorlage hält. Mit deutlich verändertem Erzählton, 22 Minuten mehr Spielzeit, einem stärkeren Soundtrack und viel neuen Material ist hier ein auf seine Art neuer Film entstanden. Mehr charakterlicher Tiefgang und ein weniger theatralisch veranlagter Ansatz machen aus „The Outsiders“ einen interessanteren und schlicht besseren Film, der das Material in neuem Licht erscheinen lässt.

4 von 5 Punkten

Die Greasers schlagen sich durch - im doppelten Sinne (© StudioCanal)

Die Greasers schlagen sich durch – im doppelten Sinne (© StudioCanal)

Der Film ist ab dem 11.11.2021 mit beiden Schnittfassungen auf DVD, Blu-ray, in der 4K UHD Special Edition sowie in 4K zu digitalen Download erhältlich.

 

Bild: Die restaurierte Fassung sieht fantastisch aus. Das Bild wurde merklich gesäubert, ohne dabei die filmische Textur zu verlieren. Schärfe und Detaildarstellung sind sehr gut. Die Farbpalette ist reichhaltig, kräftig und wirkt natürlich. Kontraste und Schwarzwert sind ebenfalls überzeugend eingestellt worden. Wirklich störende Bildfehler sind nicht aufgefallen. Es muss allerdings bei der „Complete Novel“-Fassung erwähnt werden, dass dort einige Szenen, die nicht in der Kinofassung aufgetaucht sind, etwas blasser und weniger ausgearbeitet erscheinen.

4,5 von 5 Punkten

 

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD MA 5.1-Ton sind zumindest ordentlich ausgefallen. Bei der Kinofassung liegt nur eine deutsche 2.0 PCM Mono-Spur bei Natürlich wäre aus „The Outsiders“ ohnehin kein Effektfeuerwerk geworden. Dennoch gibt es durch die Musik und ein paar Hintergrundgeräusche (z.B. am Anfang im Autokino) etwas räumliche Aktivität. Die Dialogwiedergabe an sich ist sauber und gelungen, hätte aber an ein paar Stellen (zumindest in der Synchronfassung) noch deutlicher priorisiert sein können. Gerade in Anbetracht des Alters ist die gelieferte Qualität weit über dem Durchschnitt.

4 von 5 Punkten

Extras: Auf den Blu-rays befinden sich die neuen Bonusmaterialien „Über die Restaurierung: Interview mit James Mockoski, Head of Archives and Restorations bei American Zoetrope und Colourist Gregg Garvin“ (19 Minuten), ein Interview mit Kameramann Stephen Burum (13 Minuten), geschnittene Szenen (2 Minuten), eine Einführung von Francis Ford Coppola (12 Minuten), „‘Outsider Looking In’ – neues Interview mit Francis Ford Coppola über Schlüsselszenen eines Kultfilms“ (8 Minuten), „‘Old House New Home’ – Ein Museum für die ‚Outsiders‘“ (11 Minuten) sowie der Trailer. Zusätzlich gehören noch bereits veröffentlichte Extras zur Edition. So sind ein Audiokommentar von Francis Ford Coppola sowie ein Audiokommentar von Matt Dillon, C. Thomas Howell, Diane Lane, Rob Lowe, Ralph Macchio und Patrick Swayze, die Featurettes „‘Stay Gold’: Ein Blick zurück auf THE OUTSIDERS“ (26 Minuten), „S.E. Hinton am Drehort in Tulsa“ (8 Minuten), „Das Casting der ‚Outsiders‘“ (14 Minuten), „NBC’s News Today von 1983, ‘The Outsiders’ Started by School Petition“ (5 Minuten) und „Sieben Teammitglieder (Lowe, Swayze, Howell, Dillon, Macchio, Garret and Lane) lesen Auszüge aus dem Roman“ (7 Minuten), mehr geschnittene und erweiterte Szenen (12 Minuten) sowie der Kinotrailer von 1983 eine vielseitige Abrundung der Box.

5 von 5 Punkten

Gesamt: 4 von 5 Punkten


Quelle: StudioCanal, YouTube

The Outsiders

Originaltitel:The Outsiders
Regie:Francis Ford Coppola
Darsteller:C. Thomas Howell, Matt Dillon. Ralph Macchio
Genre:Drama
Produktionsland/-jahr:USA, 1983
Verleih:StudioCanal
Länge:92 Minuten (Kinofassung)
115 Minuten (The Complete Novel)
FSK:ab 12 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von StudioCanal

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 17.11.2021
Review: The Outsiders (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner