Review: It’s my Party (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "It's My Party" (© Vocomo Movies)

Das Blu-ray-Cover von “It’s My Party” (© Vocomo Movies)

Inhalt: Seit vielen Jahren sind Architekt Nick (Eric Roberts, „Express in die Hölle – Runaway Train“) und Film-Regisseur Brandon (Gregory Harrison) ein glückliches Paar. Doch dann kommt die schockierende Diagnose: Nick ist HIV-positiv. Obwohl Brandon seinem Mann zur Seite stehen will, zerbricht die Beziehung. Ein Jahr später fordert Nicks geschwächtes Immunsystem sein Tribut ein – die aggressive Nervensystem-Erkrankung PML wird bald für seinen Tod sorgen. Bevor es soweit ist, möchte er aber noch eine große Abschiedsvorstellung geben. Er lädt Freunde und Familie für eine finale zweitägige Sause ein, an deren Ende er unter eigenen Voraussetzungen aus dem Leben scheiden will. Auch Brandon kommt zu der Feier, um seinen langjährigen Lebenspartner auf dem letzten Weg zu begleiten.

 

Kritik: Randal Kleiser dürfte den meisten Filmfans als Regisseur von „Grease“ und „Die blaue Lagune“ – und somit nicht als Mann der leisen Töne – bekannt sein. Er kann aber auch anders, wie er in diesem sehr persönlichen Drama aus dem Jahr 1996 nachweist. Basierend auf den eigenen Erfahrungen aus den Zeiten der HIV-Epidemie und dem Besuch einer vergleichbaren Abschiedsparty schrieb Kleiser diese feinfühlige, kluge und humorvolle Geschichte, die aus unerfindlichen Gründen von der breiten Masse übersehen wurde. „It’s my Party“ taucht in eine ungewöhnliche, aber immer authentische Welt ein. Obwohl die romantische Verwicklung der Hauptfiguren eine wesentliche Rolle spielt, erliegt er dabei nur selten den Gefahren von Kitsch und Sentimentalität.

Nick genießt die verbliebenen Momente mit der Familie (© Vocomo Movies)

Nick genießt die verbliebenen Momente mit der Familie (© Vocomo Movies)

 

Viel mehr behält der Film über die komplette Spieldauer die Würde, die auch Nick, der den Abschied zu seinen Bedingungen plant, in jedem Moment ausstrahlt. Zwischen verspielt-romantischen Szenen, schwarzem, aber nie geschmacklosem Humor und dramaturgischen Schlägen in die Magengrube findet das Drama eine erstaunlich gelungene Mischung. Das Zentrum der Geschichte ist dabei ein Oscar-Kaliber-Auftritt von Eric Roberts. Als verzweifelter Mann, der seine letzten Momente auf Erden genießen und allen in positiver Erinnerung bleiben will, liefert er ein berührendes und zutiefst beeindruckendes Pensum. An seiner Seite zeigt Gregory Harrison als langjähriger Lebenspartner, der vorhandene Konflikte noch lösen möchte, ebenfalls einen starken Auftritt. Mit beteiligten Namen wie Bronson Pinchot („Beverly Hills Cop“), Lee Grant, Marlee Matlin, Olivia Newton-John, Bruce Davison, George Segal und Margeret Cho versteht es sich fast von selbst, dass der Film zu einem sehr guten Ensemblestück wird.

Es ist ein Rätsel, weshalb dieses einfühlsam erzählte, lebensbejahende, sensationell besetzte HIV-Drama 23 Jahre gebraucht hat, um eine deutsche Erstveröffentlichung spendiert zu bekommen. „It’s my Party“ verfehlt nur in vereinzelten Momenten die Landung und bleibt ansonsten ein waschechter Geheimtipp, der nicht nur wegen eines großartigen Eric Roberts äußerst sehenswert ist.

Freunde und Familie wollen Nick beistehen (© Vocomo Movies)

Freunde und Familie wollen Nick beistehen (© Vocomo Movies)

Der Film ist ab dem 31.05.2019 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

4 von 5 Punkten

 

Bild: Für einen immerhin schon 23 Jahre alten Film sieht das HD-Bild sehr ordentlich aus. Schärfe und Detaildarstellung sind immer zufriedenstellend, ohne dabei in die Dimensionen von modernen High-End-Produktionen vorzustoßen. Die Farbpalette wirkt zu jeder Zeit natürlich. Kontraste und Schwarzwert offenbaren keine schwerwiegenden Probleme. Bis auf ein leichtes Rauschen bleibt das Bild zumeist sauber.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD MA 5.1-Ton liefern solide Kost. Die Dialoge sind in beiden Fassungen sauber abgemischt und problemlos verständlich. Musik und Hintergrundgeräusche der Party sorgen für ein wenig räumliche Aktivität. Große Effekte gibt der Film nicht her.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Als Bonus liegen ein „Hinter den Kulissen“-Featurette (9 Minuten) und ein paar entfernte Szenen (20 Minuten) – beides in SD – sowie der US-Trailer bei.

2 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Vocomo Movies, YouTube

It's My Party

Originaltitel:It's My Party
Regie:Randal Kleiser
Darsteller:Eric Roberts, Gregory Harrison, Margaret Cho
Genre:Drama
Produktionsland/-jahr:USA, 1996
Verleih:Vocomo Movies
Länge:110 Minuten
FSK:ab 12 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Vocomo Movies https://vocomo-movies.de/

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 31.05.2019
Review: It’s my Party (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen