Review: 24 Hours – Two Sides Of Crime (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "24 Hours - Two Sides Of Crime" (© Justbridge Entertainment)

Das Blu-ray-Cover von “24 Hours – Two Sides Of Crime” (© Justbridge Entertainment)

Inhalt: In den Morgenstunden wird die Polizei zu einem Banküberfall in einer flämischen Kleinstadt gerufen. Vor der Tür versuchen die Verhandlungsführer Vos (Sophie Decleir), Roeland (Willy Thomas) und Ibrahim (Lukas De Wolf) sowie der Chefermittler Arne (Jereon Perceval), die Situation zu entschärfen. Schnell wird ihnen klar, dass die Geiselnehmer Elias (Titus De Voogdt) und Tommy (Bert Haelvoet) einen äußerst undurchsichtigen Plan verfolgen. Es entbrennt ein nervenzehrendes Spiel um Leben und Tod, bei dem man sich bald nicht mehr sicher ist, wer Freund und wer Feind ist.

Kritik: Eine Geschichte, in der sich Polizisten rund um einen Bankraub samt Geiselnahme mit den skrupellosen Gangster duellieren müssen, klingt zunächst gar nicht nach innovativer Unterhaltung. Diese belgische Thriller-Serie beschreitet aber schon allein von der Erzählstruktur andere Wege. So wird in diesen 12 Episoden immer im Wechsel der grundsätzlich gleiche Plot aus zwei unterschiedlichen Sichten erzählt. Die ziemlich wörtlich zu nehmenden „Two Sides Of Crime“ werden hier auf die Polizei auf der einen und Täter, Opfer sowie Opfer-Familien auf der anderen Seite aufgeteilt. Tatsächlich gelingt es ohne Ausnahme, trotz vorhandener Dopplungen nie repetitiv oder zäh zu wirken.

Viel mehr liefern die Episoden spannendes Fernsehen, das sich mit einigen tollen Wendungen immer mehr entfaltet. Dabei sind die intensiven Täter-Opfer-Folgen den – für sich genommen – dramaturgisch konventionellen Polizei-Geschichten überlegen. Dennoch gelingt es auch in diesen Phasen, immer glaubwürdig und packend zu bleiben. Hier punktet die Serie auf beiden Seiten mit interessanten Charakteren, die mit dafür sorgen, dass „24 Hours“ unvorhersehbar bleibt. Auf Polizei-Seite stechen Sophie Decleir als Verhandlungs-Expertin Vos, die mit einem privaten Schicksalsschlag zu kämpfen hat und Jereon Perceval als schwer erkälteter und dennoch unermüdlicher Kommissar Arne hervor. Titus De Voogdt kann in der Rolle des rabiaten und reizbaren Gangsters Elias gefallen. Aber auch die Entführungsopfer können durchweg überzeugen. Dabei ist aber speziell Maaike Neuville hervorzuheben, die als verzweifelte Tochter eines herrischen Unternehmers einen erstklassigen Part spielt.

Die Verhandlungsführer überlegen sich einen Plan (© Justbridge Entertainment)

Die Verhandlungsführer überlegen sich einen Plan (© Justbridge Entertainment)

Es ist gar nicht so einfach, bei einer derartigen Masse an Polizei-Serien noch etwas zu finden, das sich frisch und neu anfühlt. Diese auf den ersten Blick unscheinbare Produktion aus Belgien ist da eine angenehme Überraschung. Mit einer ebenso ungewöhnlichen wie konsequenten Erzählweise entpuppt sich „24 Hours – Two Sides Of Crime“ als intensiver, spannender und abwechslungsreicher Thriller, der ohne große Verschnaufpausen auskommt und 12 Episoden gute Unterhaltung liefert.

 

Die Box ist ab dem 15.03.2019 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

4 von 5 Punkten

In der Bank überschlagen sich die Ereignisse (© Justbridge Entertainment)

In der Bank überschlagen sich die Ereignisse (© Justbridge Entertainment)

 

Bild: Trotz eines eher tristen Looks kann diese kleine Serie optisch überzeugen. Schärfe und Detaildarstellung sind – trotz zumeist mäßigen Lichtverhältnissen – durchweg ordentlich. Die kühl gehaltenen Farben wirken natürlich. Kontraste und Schwarzwert zeigen auch keine nennenswerten Schwächen. Bis auf ein gelegentliches Rauschen ist das digitale Bild ruhig und sauber.

4 von 5 Punkten

Ton: In der deutschen und der originalen Fassung liegt eine vollkommen ausreichende Dolby Digital 5.1-Spur vor. Im Mittelpunkt steht die saubere Dialogwiedergabe, die vor allem bei den schön abgemischten Gesprächen über Funk gefallen kann. Gelegentlich sorgen Hintergrundgeräusche, abgefeuerte Schüsse und der atmosphärische Score für etwas räumliche Aktivität. Der Großteil der Vertonung spielt sich aber im Frontbereich ab.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Bonusmaterial liegt nicht bei.

1 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Justbridge Entertainment, YouTube

24 Hours – Two Sides Of Crime

Originaltitel:De Dag
Showrunner:Jonas Geirnaert, Julie Mahieu
Darsteller:Jeroen Perceval, Liesa Van der Aa, Sophie Decleir
Genre:Thriller-Serie
Produktionsland/-jahr:Belgien, 2018
Verleih:Justbridge Entertainment
Länge:12 x 42-58 Minuten
FSK:ab 12 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Justbridge Entertainment

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 19.03.2019
Review: 24 Hours – Two Sides Of Crime (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen