Review: Narcos – Staffel 1 (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover der ersten Staffel von "Narcos" (© Polyband)

Das Blu-ray-Cover der ersten Staffel von “Narcos” (© Polyband)

Inhalt: Als geschickter Schmuggler macht Pablo Escobar (Wagner Moura, „Elysium“) schon in jungen Jahren Karriere. Es ist aber die Entdeckung des Kokains als Modedroge, die ihn zu einem der reichsten Männer Kolumbiens werden lässt. Er gründet des Medellin-Kartell und lässt bald täglich Tonnen des weißen Pulvers in die USA schleusen. Seinen unmessbaren Reichtum nutzt er auch für soziale Projekte, weshalb er im Volk zunächst sogar einen guten Ruf genießt. Als dann aber seine politische Karriere scheitert und sowohl die kolumbianischen als auch die US-Behörden alles daran setzen, Escobars Imperium zu zerschlagen, bricht ein Krieg aus, dem Hunderte von Polizisten, Richtern und Zivilisten zum Opfer fallen.

Jeder Politiker, der es wagt, sich öffentlich gegen das Medellin-Kartell einzusetzen, schwebt schon bald in akuter Lebensgefahr. Mitten in dem brutalen Treiben stecken die beiden DEA-Agenten Steve Murphy (Boyd Holbrook, „Ruhet in Frieden – A Walk Among The Tombstones“) und Javier Pena (Pedro Pascal), die über Jahre alles dafür tun, der Schreckensherrschaft Escobars ein Ende zu setzen.

Kritik: Er gehört zu den bekanntesten Drogenhändlern aller Zeiten und hat auf seine Art die Geschichte von Kolumbien mit geprägt. Pablo Escobar war ebenso charismatisch wie skrupellos und zog im Alleingang gegen die Regierung in den Krieg. Zu seiner Blütezeit wurde das Privatvermögen Escobars auf 2,7 Millionen US-Dollar geschätzt. Schon häufiger (beispielsweise im Johnny Depp-Film „Blow“) war Escobar als Charakter auf der Leinwand zu sehen. Es dürfte aber kein Produktion geben, die sich so intensiv mit dem Werdegang der kriminellen Legende auseinandergesetzt hat, wie diese Netflix-Serie von den Showrunnern Carlo Bernard, Chris Brancato, Doug Miro und Paul Eckstein.

Die Figur des amerikanischen Drogen-Ermittlers Steve Murphy dient als Erzähler, der das Publikum mit auf eine Reise in die Unterwelt von Kolumbien nimmt. Allein schon dadurch, dass an Originalschauplätzen gedreht wurde und dass die Narcos (so der Name der großen Drogenhändler) durchgängig Spanisch sprechen, erreichen die Macher ein ausgesprochen hohes Maß an Authentizität. Daneben gelingt es auf herausragende Weise, die oft schwer verträglichen Bestandteile des dokumentarischen Geschichten-Erzählens und der funktionierenden Unterhaltung miteinander zu verweben.

Escobar und sein Vorzeige-Produkt (© Polyband)

Escobar und sein Vorzeige-Produkt (© Polyband)

Untermalt von Original-Bildern erzählt die Serie detailliert über den Aufstieg und Fall eines Mannes, der für den Tod von Tausenden die Verantwortung trägt und noch viel mehr auf irgend eine Art beeinflusst hat. Es ist spektakulär mit anzusehen, wie gnadenlos Escobar jedes Hindernis aus dem Weg räumen konnte und dabei selbst Präsidenten keine Chance hatten, ihn wirklich zur Verantwortung zu ziehen. Ebenso herausragend wie das ungewöhnliche Erzählweise der Geschichte ist die perfekt gewählte Besetzung. Dabei entpuppt es sich doppelt als Volltreffer, dass Murphy zwar der Erzähler, aber eher Zeitzeuge als Hauptfigur ist.

Der Brasilianer Wagner Moura ist in der Rolle des Drogenbarons ein Naturereignis. Sein Escobar schwitzt Charisma aus jeder Pore, ist ein merklich hoch intelligenter Mann, wirkt über den Bildschirm hinaus einschüchternd, kann aber auch der nette Familienmensch sein. Um die Leistung noch besser einschätzen zu können: Moura hatte nur begrenzte Spanisch-Kenntnisse, die er für die Rolle derart aufbesserte, dass diese Barriere niemand auffallen würde. Auch Boyd Holbrook, dessen DEA-Agent im Verlauf der Arbeit gegen Escobar immer mehr Grenzen fallen lassen muss, zeigt eine starke Leistung. Ähnliches gilt für Pedro Pascal, dessen Pena gerne einmal schmierig und hart ist, aber einen ganz klaren Kodex befolgt. Allgemein gibt es bei diesem hauptsächlich lateinamerikanischen Cast keinen Darsteller, der merklich abfallen würde.

Diese erste Staffel von „Narcos“ ist Fernsehen nahe an der Perfektion. Es gelingt zu jeder Zeit, den Spagat zwischen einer hoch interessanten Dokumentation und einem fesselnden Thriller zu schaffen und getragen von einem spektakulär guten Wagner Moura das erste Jahr dieser komplexen Erzählung ohne erkennbare Schwäche zu präsentieren.

Murphy und Pena stellen sich mit aller macht gegen das Kartell (© Polyband)

Murphy und Pena stellen sich mit aller macht gegen das Kartell (© Polyband)

Die Staffel ist ab dem 01.09.2016 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

5 von 5 Punkten

 

Bild: Die Serie sieht exzellent aus. Schärfe und Detaildarstellung sind auf sehr hohem Niveau. Wenn das Bild nicht gerade bewusst in auffällige Rot- oder Grün-Töne getaucht ist, erscheint die Serie in einer sehr natürlichen und vielseitigen Farbpalette. Kontraste und Schwarzwert sind grundsätzlich gut eingestellt, hätten aber gerade in den dunklen Sequenzen sogar noch ein wenig kräftiger sein dürfen. Dazu ist das Bild sehr sauber und ruhig.

4,5 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD 5.1-Ton (die jeweils mit sehr viel spanischer Sprache versehen sind) wurden verlustlos abgemischt. Die Dialoge kommen sehr sauber und klar priorisiert aus dem Center. Der schöne lateinamerikanische Soundtrack wird sehr gut auf die äußeren Boxen verteilt. Schusswechsel und Explosionen werden sehr räumlich wiedergegeben und bekommen die entsprechende Bass-Unterstützung. Dazu sind auch die Umgebungsgeräusche dynamisch abgemischt worden.

4 von 5 Punkten

Extras: Drei sehr gelungene Making of-Featurettes (49 Minuten), entfernte Szenen (8 Minuten) sowie drei Audiokommentare ergänzen die Blu-ray-Box.

4 von 5 Punkten

Gesamt: 4,5 von 5 Punkten


Quelle: Polyband, YouTube

Narcos - Staffel 1

Originaltitel:Narcos - Season 1
Showrunner: Carlo Bernard, Chris Brancato, Doug Miro
Darsteller:Wagner Moura, Boyd Holbrook, Pedro Pascal
Genre:Serie, Krimi/Drama
Produktionsland/-jahr:USA, 2015
Verleih:Polyband
Länge:10 x 50 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

[amazon_link asins=’B01FV8HSKA,B01FV8HSUU’ template=’ProductCarousel’ store=’l0f71-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d1805fc8-f19d-11e7-a15c-01fb13c44459′]

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 05.08.2016
Review: Narcos – Season 1 (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen