Review: Als wir träumten (DVD)

Das DVD-Cover von "Als wir träumten" (© Pandora Film)

Das DVD-Cover von “Als wir träumten” (© Pandora Film)

Inhalt: Kurz nach dem Mauerfall wissen viele in Leipzig noch nicht, wie sie mit der neuen Situation umgehen sollen. Jugendliche wie Rico (Julius Nitschkoff), Mark (Joel Basman), Paul (Frederic Haselon) und Daniel (Merlin Rose) haben eigentlich keine Perspektive und vertreiben sich die Freizeit mit Diebstählen, Randale und Schlägereien. Als sie aus einem verlassenen Fabrikgebäude eine eigene Diskothek aufbauen, findet die Gruppe ein Leidenschaftsprojekt. In Territorialkämpfen wird ihnen aber immer schwerer von der rechtsradikalen Bande von Kehlmann (Gerdy Zint, „Kriegerin“) zugesetzt. Dabei träumen die Jugendlichen um Daniel, der sich hoffnungslos in Kehlmanns Freundin „Sternchen“ (Ruby O. Fee) verguckt hat, nur von einer eigenen Zukunft.

Fazit: Mit „Als wir träumten“ zeigen Andreas Dresen und Wolfgang Kohlhaase ein berührendes Coming of Age-Drama rund um die Perspektivlosigkeit, die vielerorts nach dem Mauerfall herrschte. Obwohl der Film stellenweise etwas durchhängt, entsteht wegen einer humorvollen, ehrlichen und sensiblen Erzählweise sowie talentierten Jungdarstellern ein rundes Gesamtergebnis.

Der Film ist ab dem 18.09.2015 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Dani schwärmt für "Sternchen" (Quelle: Pandora Film)

Dani schwärmt für “Sternchen” (Quelle: Pandora Film)

Hier geht es zu unserer Kritik der Kinofassung

3,5 von 5 Punkten

 

Bild: „Als wir träumten“ ist natürlich nicht auf Hochglanz-Kino ausgelegt, aber dennoch optisch sehr attraktiv. Die häufig in blauen oder rot-braunen Tönen eingefärbten und ansonsten oft blass gehaltenen Farben passen sehr gut zum Geschehen. Bildschärfe und Detaildarstellung haben natürlich keine überragenden Werte, was aber ebenso wenig stört, wie die oft eher flachen Kontraste. Am Ende ergibt sich dennoch ein durchgängig gut auf den Film abgestimmtes Bild.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche Dolby Digital 5.1-Ton ist komplett gelungen. Die sauber abgemischten, natürlich klingenden Dialoge kommen gut verständlich aus dem Center. Der starke Score und die Hintergrundgeräusche auf den Straßen werden sauber auf die Boxen verteilt. Gerade in den Disko-Szenen mit Elektro-Sound gibt es einige kräftige Bässe.

4 von 5 Punkten

Extras: Ein sehenswertes Making of (25 Minuten), einige entfernte Szenen (11 Minuten) und ein Outtake-Video (6 Minuten) ergänzen die DVD.

3 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Leinwandreporter TV, YouTube

Als wir träumten

Originaltitel:Als wir träumten
Regie:Andreas Dresen
Darsteller:Merlin Rose, Ruby O. Fee, Gerdy Zint
Genre:Jugenddrama
Produktionsland/-jahr:Deutschland, 2014
Kinostart:26.02.2015
Verleih:Pandora Film
Länge:112 Minuten
FSK:ab 12 Jahren

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 16.09.2015
Review: Als wir träumten (DVD)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen