Review: Can A Song Save Your Life? (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Can A Song Save Your Life?" (Quelle: StudioCanal)

Das Blu-ray-Cover von “Can A Song Save Your Life?” (Quelle: StudioCanal)

Inhalt: Der Musikmanager Dan (Mark Ruffalo, „Die Unfassbaren – Now You See Me“) hat seit Jahren keinen Star mehr herausgebracht. Deswegen ist er sofort Feuer und Flamme, als er Gretta (Keira Knightley, „Jack Ryan: Shadow Recruit“) singen hört. Doch die ist nicht so begeistert von den Aussichten, die Dan ihr bietet, da sie gerade erst von ihrem Freund, dem Popstar Dave („Maroon 5“-Frontmann Adam Levine), verlassen wurde und eigentlich am nächsten Tag New York verlassen möchte. Dan lässt aber nicht locker, bis er Gretta von seinem ungewöhnlichen Plan überzeugen kann, ein Album auf den Straßen New Yorks aufzunehmen. So lässt sie sich auf seinen Vorschlag ein und geht mit ihm auf eine musikalische Tour, die ihr Leben für immer verändern könnte.

Drehbuch/Regie: Bei „Begin Again“ (so der Originaltitel) hat der irische Autorenfilmer John Carney seine eigenes Drehbuch inszeniert. Wie bei seinem erfolgreichsten Film „Once“ (Oscar für den besten Song) spielt die Musik wieder eine Hauptrolle in einer Geschichte rund um zwei Menschen, deren Leben aktuell ziemlich chaotisch ist. Der Film eröffnet mit einem selbst geschriebenen Song von Gretta (wunderbar vorgetragen von Keira Knightley) und einem staunenden, betrunkenen Dan im Publikum. Erst danach bekommen die Zuschauer den Weg der beiden gezeigt, die zuletzt einiges einstecken mussten.

So wurde Dan als Firmengründer von seinem besten Kumpel und Partner (Mos Def, „Dexter Season 6“) gefeuert, während Gretta, die für ihren Freund nach New York gezogen ist, auf einmal alleine am anderen Ende der Welt ist. Diese Einleitungen sind schon charmant, ziehen sich aber noch ein wenig. Sobald die beiden Protagonisten dann gemeinsam unterwegs sind, entwickelt der Film seine volle Klasse. Runde, interessante Charaktäre, Humor, Herz, gute Dialoge, eine gewisse Tragik und toller Singer-Songwriter-Pop machen „Can A Song Save Your Life“ zu einem hervorstechenden Werk, was auch an der starken Regie von Carney liegt.

Look: Ein herbstliches New York, Musikstudios, Konzerthallen und verqualmte Szenekneipen. Auch optisch atmet der Film die Musikbranche und sieht dabei immer toll aus.

Mark Ruffalo und Keira Knightley gehen auf einen bunten Trip durch New York

Gretta (Keira Knightley) macht Violet (Hailee Steinfeld) Mut, ihren Schwarm anzusprechen. Violets Vater Dan (Mark Ruffalo) ist nicht so begeistert... (Quelle: StudioCanal)

Gretta (Keira Knightley) macht Violet (Hailee Steinfeld) Mut, ihren Schwarm anzusprechen. Violets Vater Dan (Mark Ruffalo) ist nicht so begeistert… (Quelle: StudioCanal)

Schauspieler: Von vielen immer noch ein wenig unterschätzt, hat sich Mark Ruffalo zu einem der größten Schauspieler der USA entwickelt. Hier zeigt er als im Leben gescheiterter Musik-Produzent alles, was ihn ausmacht. Er ist charismatisch, witzig, authentisch und kreiert so einen absolut faszinierenden Charakter. Außerdem knistert die Chemie zwischen ihm und Keira Knightley, die eine der besten Leistungen ihrer Karriere zeigt. Ihr kraftvolles und gleichzeitig einfühlsames Spiel wird nur noch von ihrem tatsächlich berührenden Gesang übertroffen. Dieses Duo hinterlässt einen mehr als bleibenden Eindruck und trägt den Film.

Auch die talentierte Hailee Steinfeld („3 Days to Kill“) beweist als distanzierte Tochter von Dan, warum sie zu den größten Hollywood-Hoffnungen zählt. Adam Levine bekommt recht wenig Gelegenheit zu zeigen, ob er auch als Schauspieler Star-Potenzial hat, macht seine Sache aber ordentlich. Broadway-Star James Corden, die Rapper Mos Def und CeeLo Green sowie Catherine Keener komplettieren den Haupt-Cast.

Musik: Natürlich muss man eine gewisse Vorliebe für Singer-Songwriter-Musik haben. Der Soundtrack des Films ist aber einfach exzellent und geht ohne Umwege in Ohr. Neben Adam Levine, dessen gesanglichen Qualitäten bekannt sein dürften, beeindruckt Keira Knightley mit einer Stimme, die an Norah Jones oder Katie Melua erinnert.

Gretta (Keira Knightly) und Dave (Adam Levine) (Quelle: StudioCanal)

Gretta (Keira Knightly) und Dave (Adam Levine) (Quelle: StudioCanal)

Unterhaltungswert: Wie bereits erwähnt, nimmt sich der Zeit ein wenig Anlaufzeit, ohne aber einen Durchhänger zu haben. Der Film sieht gut aus, hört sich gut an und hat Protagonisten, denen man gerne auf ihrer Reise folgt. Diese Bestandteile führen zu einem absolut unterhaltsamen Film.

Dramatik: Da „Can A Song Save Your Life“ von zwei irgendwo gescheiterten Menschen, deren ganze Hoffnung und Zuneigung der Musik gilt, handelt, gibt es natürlich zahlreiche dramatische Elemente. Diese sind empathisch und nachvollziehbar erzählt und machen einen weiteren wichtigen Bereich des Filmes aus.

Humor: Wenn Dan in seinem alten Büro ausrastet, oder die ganze Band vor der Polizei flüchtet, kann der Film richtig lustig sein. Auch ansonsten behält Carney stets einen recht lockeren Erzählton bei.

Romantik/Liebe: Die Beziehungen von Greta und Dan sind in die Brüche gegangen, sollen aber nach und nach wieder gerettet werden. Diese Rahmengeschichten sind aber weniger berührend wie die platonische Beziehung von den beiden Hauptfiguren. Gerade eine Szene mit einem Kopfhörer-Splitter ist hier besonders zu nennen.

Dan (Marc Ruffalo) und Gretta (Keira Knightly) (Quelle: StudioCanal)

Dan (Marc Ruffalo) und Gretta (Keira Knightly) (Quelle: StudioCanal)

Fazit: Auch wenn der Film nicht all zu tiefschürfend ist, gefällt „Can A Song Save Your Life“ fast auf ganzer Linie. Gut geschrieben und gespielt, mit einem tollen Soundtrack und starken Bildern liefert John Carney einen poetischen und hoffnungsvollen Film, der „Soulfood“ der besten Art darstellt.

Der Film ist ab dem 29.12.2014 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

4 von 5 Punkten

 

Bild: Die Schärfe der Aufnahmen könnte auf jeden Fall besser sein. Bei manchen Szenen sind die Bilder nicht wirklich im Fokus. Die Detaildarstellung ist deswegen auch nur mittelmäßig. Die Farbgebung ist hingegen ziemlich gut gelungen. In warmen Braun-Gelb-Tönen wird der Ton des Filmes getroffen. Die Kontraste und der Schwarzwert sind ebenfalls auf gutem Niveau. Das allgemein ruhige und saubere Bild hat ansonsten keine Artefakte oder klare Bildfehler.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Die englische und die deutsche DTS-HD 5.1-Tonspur geben diesem Musikfilm einen sehr ansprechenden Klang. Die Lieder kommen druckvoll und dynamisch verteilt über die verschiedenen Boxen und auch bei den ruhigeren Liedern wurde der Sound sehr gut abgemischt. Da auch die Dialoge immer gut verständlich sind und natürlich klingen, gibt es praktisch nichts an der Umsetzung auszusetzen.

4 von 5 Punkten

Extras: Ein gelungenes Making of (21 Minuten), vier von den Schauspielern selbst gesungene Lieder mitsamt Videoclips (15 Minuten) sowie einige Trailer ergänzen die Blu-ray.

3 von 5 Punkten

Gesamt: 4 von 5 Punkten


Quelle: StudioCanal, Leinwandreporter TV, YouTube

Can a Song Save Your Life?

Originaltitel:Begin Again
Regie:John Carney
Darsteller:Keira Knightley, Mark Ruffalo, Adam Levine
Genre:Tragikomödie
Produktionsland/-jahr:USA, 2014
Verleih:StudioCanal
Länge:104 Minuten
FSK:ab 6 Jahren

[amazon_link asins=’B00MP60A34,B00QQ7DLB6,B00MTR8HCK,B00MP609SU’ template=’ProductCarousel’ store=’l0f71-21′ marketplace=’DE’ link_id=’06d37444-224c-11e8-90b2-6342c4961ccb’]

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 27.12.2014
Can A Song Save Your Life? (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen