Blogger-Special + Gewinnspiel zu 3 Days to Kill

Die Deadline rückt näher

Die Deadline rückt näher

Seit vergangenem Donnerstag ist der Film „3 Days to Kill“ von Regisseur McG in den deutschen Kinos. In dem Film muss ein gealterter Geheim-Agent (Kevin Costner) im Auftrag seiner jungen Chefin (Amber Heard) einige Terroristen innerhalb kurzer Zeit ausschalten. Als wäre der Zeitdruck nicht genug, muss sich der Protagonist um seine entfremdete Tochter kümmern. Chaos ist da natürlich vorprogrammiert.

Ich und einige Kollegen haben uns im Zusammenhang mit dem Film mit der Frage auseinandergesetzt „Wie hältst du eine Deadline ein?“. Aus dem Job sind wir alle Deadlines gewohnt und auch vom Studium und aus der Schule kennen die meisten von uns das notwendige Übel, zu einem festen Zeitpunkt eine Arbeit fertig haben zu müssen. Der zunächst ferne Termin rückt näher und näher und es noch nichts passiert. Was tun?

Da es bei mir persönlich seltener als bei Kevin Costners Ethan um Leben und Tod geht, ist es für mich etwas leichter zu sagen: Erst einmal Ruhe bewahren! Nur so kann die Zeit ordentlich genutzt werden. Damit Schlaf und Frust nicht zwischen mich und die Arbeit kommen, wird nun erst einmal eine Wagenladung Eistee benötigt. Die übermäßige Zufuhr von Koffein und Zucker sorgt für eine gelungene Mischung von Zufriedenheit und Fitness. Viel Ablenkung darf natürlich nicht dazwischen kommen, aber mit Musik läuft alles etwas leichter. Drum werden schnell die Bruce Springsteen-Live Alben zusammen gesammelt und los geht es. Schon haben sich die ersten paar Seiten fast von alleine geschrieben. Der Rest ist einfach nur noch striktes Durchhaltevermögen, wenn die toten Punkte kommen (und ja, die kommen immer). Wenn man es dann schafft, kann es tatsächlich dazu kommen, dass die Deadline noch eingehalten wird. Da sind natürlich diverse Flüche und vergebliche Vorsätze, das nächste Mal alles anders zu machen, mit einbegriffen. Natürlich kommt alles anders, aber so komm ich zumindest dazu, möglichst viel Musik zu hören.

Wer wissen will, wie sich die Kollegen aus der Problematik befreien, kann sich einfach hier durchklicken:

www.filmfutter.com

www.wewantmedia.de

www.kino7.de

Und jetzt seit ihr an der Reihe: Habt ihr einen Tipp oder eine Anekdote zum Thema „Deadline“? Dann teilt sie uns doch mit! Natürlich müsst ihr das alles nicht umsonst tun. Jeder, der hier unter dem Artikel oder auf unserer Facebook-Seite den Beitrag bis zum 18.05.2014 um 24 Uhr kommentiert, kommt in unsere Verlosung. Wer keine zündende Idee zu dem Thema hat, kann aber auch mitmachen, indem er/sie den Beitrag auf der Facebook-Seite teilt. Und folgende Preise erwarten den glücklichen Gewinner/die glückliche Gewinnerin:

  • Poster zu „3 Days to Kill“
  • Kugelschreiber im 3 DAYS TO KILL-Spritzen-Look
  • das Buch „Das einzig wahre Handbuch für Agenten

    Inhalt: Über 30 Jahre lang galten sie als verschollen: die als streng geheim klassifizierten Handbücher der CIA aus der Zeit des Kalten Krieges. Was jetzt zum ersten Mal das Licht der Öffentlichkeit erblickt, erinnert verblüffend an die Trickkiste von »Q«, dem genialen Erfinder aus den James-Bond-Filmen. Wie man unauffällig eine Pille in einen Drink mischt, Nachrichten durch das unterschiedliche Binden seiner Schnürsenkel übermittelt, oder gar eine Rakete in einer Zahnpastatube versteckt – hier ist alles dabei!

Das Kinoplakat von "3 Days to Kill" (Quelle: Universum Film)

Das Kinoplakat von “3 Days to Kill” (Quelle: Universum Film)

„Das einzig wahre Handbuch für Agenten“

„Das einzig wahre Handbuch für Agenten“

Kugelschreiber im 3 DAYS TO KILL-Spritzen-Look

Kugelschreiber im 3 DAYS TO KILL-Spritzen-Look

So seit ihr perfekt gerüstet, wenn die nächste Deadline kommt. Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg.


Quelle: Universum Film, YouTube

3 Days to Kill

Originaltitel:3 Days to Kill
Regie:McG
Darsteller:Kevin Costner, Amber Heard, Hailee Steinfeld, Connie Nielsen
Genre:Action
Produktionsland/-jahr:USA/Frankreich, 2014
Verleih:Universum Film
Länge:117 Minuten
FSK:ab 16 Jahren
Kinostart:08.05.2014

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 12.05.2014
Blogger-Special 3 Days to Kill

13 comments on “Blogger-Special + Gewinnspiel zu 3 Days to Kill”

  1. Jessica Antworten

    Bei mir war bisher immer Hilfreich für den Fall der Fälle noch Kaffe/ Energiedrink und Schokolade im Haus zu haben. Ohne diese Sachen wäre bei mir warscheinlich jede Deadline überfällig. ;-)

  2. Jutta Antworten

    Da könnt ihr euch sicher sein, denn ich verpasse jegliche Deadline :D und darf dann immer Strafe zahlen ;). Bald bin ich deswegen arm ;)

  3. Alina Antworten

    Deadlines….vergesse ich total und merke es meist erst, wenn es zu spät ist. Immerhinlebe ich noch!

  4. Alex Antworten

    Bei Deadlines ist es hilfreich wenn man von vornherein Probleme einkalkuliert, am besten aus Erfahrungswerten vorangegangener Projekte. Ich finde es auch hilfreich sich Zwischenziele zu setzen, das motiviert wenn man die nach und nach abhaken kann und man kann dann auch frühzeitig abschätzen wie man im Zeitplan liegt.

  5. Thomas Antworten

    Hallo zusammen und danke fürs Mitmachen. Der Gewinner/die Gewinnerin wird gleich ausgelost und benachrichtigt. Den anderen viel Glück beim nächsten Mal.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner