Review: Wie beim ersten Mal (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Wie beim ersten Mal" (Quelle: Universum Film)

Das Blu-ray-Cover von „Wie beim ersten Mal“ (Quelle: Universum Film)

Inhalt: Kay (Meryl Streep, „Die eiserne Lady“) und Arnold (Tommy Lee Jones, „Company Men“) sind seit über 30 Jahren verheiratet haben zwei Kinder groß gezogen und leben nur noch aneinander vorbei. Sie schlafen nicht mehr im gleichen Zimmer, unternehmen nichts mehr und liefern nur noch die Alltags-Routine ab. Kay sehnt sich im Geheimen nach mehr Leidenschaft und Zärtlichkeit, während sich der mürrische Arnold mit dem Stand ihrer Beziehung abgefunden hat. Als Kay ein Beratungsbuch liest, kommt ihr eine Idee: Sie meldet sich und Arnold für eine Therapie bei dem berühmten Spezialisten Dr. Bernard Feld (Steve Carrell, „Crazy, Stupid, Love.“) an, der in dem Städtchen Hope Springs seinen Sitz hat. Sie nötigt Arnold mitzukommen, wovon der alles andere als begeistert ist. Nach massiven Anlaufschwierigkeiten lässt auch Arnold sich darauf ein, für mehr Feuer in ihrer Ehe zu kämpfen.

Kritik: „Der Teufel trägt Prada“ Regisseur David Frankel schlägt in dieser tragikomischen Liebesgeschichte ruhige Töne an. Er begleitet das gealterte Paar durch ihren Alltag und verzichtet dabei auf große Slapstickeinlagen oder gekünstelte Comedy. An manchen Stellen erinnert „Wie bei ersten Mal“ eher an ein Theaterstück, bei dem mit der unglücklichen Kay und dem notorisch unzufriedenen Arnold zwei Welten aufeinander prallen, die ihre Zuneigung füreinander verloren haben. Speziell der ewig meckernde Arnold sorgt dabei für Lacher, wenn er mit allem um jedem Streit anfangen möchte. Es entwickelt sich eine feinsinnige und liebenswerte Erzählung, die nicht nur von den vorzüglichen Darstellern lebt, sondern auch mit gelungener Situationskomik auffällt. So hat der Film vor allem während der Therapiesitzungen, bei denen die Ehepartner mit unangenehmen Fragen gelöchert werden und langsam weiter zusammen rücken, seine starken und emotionalen Momente.

Kay und Arnold in Hope Springs (Quelle: Universum Film)

Kay und Arnold in Hope Springs (Quelle: Universum Film)

Jones und Streep glänzen als lang verheiratetes Paar

David Frankel kann besonders aufgrund seiner beiden Hauptdarsteller einen mehr als durchschnittlichen Film präsentieren. Die Oscar-Preisträger und Weltstars Meryl Streep und Tommy Lee Jones zeigen, wie sie zu ihrem Ruf gekommen sind. Sie vollbringen die Glanzleistung, glaubwürdig die Chemie zu vermitteln, die zwischen einem 30 Jahre lang verheirateten Ehepaar besteht. Sowohl die tief verwurzelte Zuneigung und das Wissen über jede Marotte des anderen, als auch die vorhandene Routine und Langeweile bringen beide nahezu perfekt auf den Bildschirm. Das Tommy Lee Jones dazu noch von der Leber weg nörgeln darf, macht ihm sichtlich Spaß. Steve Carrell spielt den professionell-sympathischen Therapeuten souverän, ohne dafür an seine Grenzen gehen zu müssen.

„Wie bei ersten Mal“ ist eine kleine, unauffällige, menschlich herzliche Komödie, die vor allem von den sagenhaft authentischen Tommy Lee Jones und Meryl Streep lebt. Am Ende wird es leider ein wenig zu süßlich und gebräuchlich, was nach dem bis dahin Gesehenen etwas enttäuscht. Dennoch ist der Film bis dahin stark genug, um insgesamt positiv in Erinnerung zu bleiben.

Kay sucht Rat in Beziehungsbüchern (Quelle: Universum Film)

Kay sucht Rat in Beziehungsbüchern (Quelle: Universum Film)

Ab dem 01.03.2013 ist der Film auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3,5 von 5 Punkten

 

Bild: Auf der Blu-ray wird eine wirkliche starke Bildqualität geboten. Das scharfe und an Details reiche Bild zeigt kaum Schwächen. Hier und da schleichen sich zwar immer wieder einige weich gezeichnete Stellen ein, doch die kräftigen Farben und der sehr gute Kontrast komplettieren den guten Eindruck.

4 von 5 Punkten

Ton: Die englische und der deutsche DTS-HD MA 5.1-Spur, liefern gute Dialogverständlichkeit. Allerdings ist der Ton etwas frontlastig ausgefallen. Die Hintergrundgeräusche und der Score wurden gut abgemischt und liefern insgesamt einen guten räumlichen Klang.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Die Bonusmaterialien, die alle in HD vorliegen, bieten zwei kurze Featurettes, einige kurze Interviews und ein paar Trailer, wobei ein 2-minütiges Making of schon sehr minimalistisch ist. Insgesamt sind die Extras solide, ohne besonderen Mehrwert zu liefern.

2,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: PureOnline, YouTube

Wie beim ersten Mal

Originaltitel:Hope Springs
Regie:David Frankel
Darsteller:Meryl Streep, Tommy Lee Jones, Steve Carell
Genre:Komödie, Drama
Produktionsland/-jahr:USA, 2012
Verleih:Universum Film
Länge:100 Minuten
FSK:ab 6 Jahren
Offizielle Homepage zum Film:Der Internetauftritt von "Wie beim ersten Mal"

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 05.03.2013

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.