Lucky Number Slevin (DVD)

Lucky Number Slevin Film Cover

Ein Thriller mit Starbesetzung. Bildquelle: Hitmeister

Eigentlich wollte Slevin (Josh Hartnett „Pearl Harbor“) nur seinen Freund Nick Fisher besuchen. Doch sobald er in New Yorker ankommt, scheint ihn eine Pechsträhne zu verfolgen. Auf der Straße wird er überfallen und verliert dabei seinen Ausweis. Angekommen in Nicks Wohnung, ist sein Freund nicht da. Während Slevin auf ihn wartet, kommen zwei Gangster vorbei, die Slevin für Nick Fisher halten und ihn mit zu ihrem Boss nehmen. Das ist der Beginn einer verwirrenden Verwechslungsgeschichte: Slevin gerät als Fisher zwischen die Fronten der rivalisierenden Gansterchefs „Boss“ (Morgan Freeman R.E.D.) und „Rabbi“ (Ben Kingsley Der Diktator). Mit beiden hat Fisher ein Rechnung offen und da Slevin sich nicht mehr ausweisen kann, muss er diese jetzt begleichen. Für den „Boss“ soll Slevin Spielschulden begleichen, indem er den Sohn des Rabbis umbringt, aber auch der Rabbi hält Slevin auf Trab, um seine Schulden einzutreiben. Die einzig positive Begegnung an diesem Tag hat Slevin mit Nicks quirliger Nachbarin Lindsey (Lucy Liu Kill Bill Volume 1), die ihm dabei hilft, das Geld für die beiden Gangster aufzubringen und dem Profikiller Mr. Goodkat (Bruce Willis Pulp Fiction) zu entkommen.

Verkannter Film mit Starbesetzung

Unter der Regie von Paul McGuigan („Gangster No. 1“) wurde Lucky Number Slevin 2006 verfilmt. Warum der Thriller mit dem großen Spannungsbogen es damals nicht auf die deutschen Kinoleinwände schaffte, ist Kritikern und Fans bis heute ein Rätsel. Der Film ist dank seiner ausgefeilten Story, die bis zum Ende hin immer wieder neue Aspekte aufwirft und der großartigen Starbesetzung ein absolutes Highlight unter den Thrillern der letzten Jahre. Der Film fordert seinen Zuschauer und erwartet eine gehörige Portion Aufmerksamkeit, um die vielen Erzählstränge, die ausgestreut werden, am Ende wieder zusammen führen zu können. Aber wer sich auf die Geschichte einlässt, wird am Ende begeistert sein.
Dank der intelligenten und witzigen Dialoge, der satirischen Bezüge zu anderen Gangster-Filmen und der rasanten Story ist der Film kein alltäglicher Thriller sondern viel mehr eine Thriller-Komödie, die trotz der Gangster-Stimmung charmant und lustig rüber kommt.

Die Besetzung des Films ist hochkarätig und stimmig. Besonders Josh Hartnett, der oft als farbloser Schönling abgetan wird, zeigt, was er drauf hat. Hartnett verleiht seinem Charakter Slevin Witz und Coolness, die wir so von ihm bisher noch nicht gesehen haben. Aber auch Lucy Liu zeigt uns neue Seiten ihrer schauspielerischen Leistung, sie ist sympathisch und süß wie nie zuvor. Als aufgedrehte Lindsey bildet sie neben Slevin den strahlenden Mittelpunkt des Films. Bruce Willis liefert eine gewohnt gute Leistung in seiner Rolle als wortkarger Profikiller ab.

Morgan Freeman und Ben Kingsley können sich in ihren Rollen als rivalisierende Gangsterchefs austoben. Ihre Mono- und Dialoge sind schnell und schlagfertig. Aber das Beste an der Schauspielgruppe ist, dass sich alle genügend Raum geben, um ihre Rollen voll auszuspielen und auch der verworrenen Handlung wird Platz gelassen, um sich richtig entfalten zu können.

„Lucky Number Slevin“ ist eine spannende Verwechslungsgeschichte, die dem Zuschauer nur Stück für Stück den Facettenreichtum der Geschichte offenbart und vor allem am Ende eine unerwartete Wendung nimmt, die den Film zu einem absoluten Muss für Genrefans macht.

5 von 5 Punkten

 

Bild: Die Bilder des Films sind gut gelungen. Sie sind intensiv und farbecht. Besonders erwähnenswert ist auch die beeindruckende Schnitttechnik des Films.

5 von 5 Punkten

Ton: Der Ton liegt sowohl in der englischen, als auch in der deutschen Sprache in Dolby Digital 5.1 vor. Die Dialogwiedergabe ist den ganzen Film über makellos, was den Witz und die Schlagfertigkeit des Films noch bestärkt.

5 von 5 Punkten

Extras:Die Extras bieten einen guten Mehrwert zum Film. Eine Reihe von deleted Scenes, Interviews, ein Making-of, ein Audiokommentar und die Trailer zum Film setzen die Spannung der Geschichte fort.

5 von 5 Punkten

Gesamt: 5 von 5 Punkten

 


Bildquelle: YouTube, 9thWonderBuckshot1

Lucky Number Slevin

Originaltitel:Lucky Number Slevin
Regie:Paul McGuigan
Darsteller:osh Hartnett, Lucy Liu, Bruce Willis, Morgan Freeman, Ben Kingsley
Genre:Thriller, Drama
Produktionsland/-jahr:USA, 2006
Verleih:Constantin Film
Länge:105 Minuten
FSK:ab 16 Jahren
Homepage:Lucky Number Slevin

Verfasst von Anne.

Zuletzt geändert am 09.05.2012
Lucky Number Slevin (DVD)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen