Die Oscar-Gewinner 2012

The Artist

Delphi Film

In der gestrigen Nacht fand die 84. Verleihung der Oscars statt. Als großer Gewinner des Abends zählt mit fünf Auszeichnungen der französische Stummfilm The Artist. Der Film von Regisseur Michel Hazanavicius wurde seiner Favoriten-Rolle gerecht und konnte sich in den wichtigen Kategorien „Bester Film“, „Beste Regie“ und „Bester Hauptdarsteller“  sowie in den Kategorien „Beste Filmmusik“ und „Beste Kostüme“ gegen die Konkurrenz durchsetzen. „The Artist“ ist damit der erste Stummfilm, der einen Oscar gewinnen konnte, und Jean Dujardin der erste Franzose, der als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde.

Der zweite Favorit, Hugo Cabret von Martin Scorsese, gewann zahlreiche Auszeichnungen in Technik-Kategorien: Der Familienfilm erhielt ebenfalls fünf Oscars für die „Beste Kamera“, den „Besten Ton“, den „Besten Tonschnitt“, des „Beste Szenenbild“ sowie die „Besten visuellen Effekte“, woran die Frankfurter Firma Pixomondo mit ihren 3D-Animationen maßgeblich beteiligt war.

Meryl Streep gewann nach zahlreichen erfolglosen Nominierungen mit ihrer Darstellung der ehemaligen britischen Premierministerin Margaret Thatcher in Die Eiserne Lady ihren dritten Oscar. Ihr letzter Gewinn lag 29 Jahre zurück („Sophies Entscheidung“). Neben dem Sieg in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ wurde das Drama für das „Beste Make-Up“ ausgezeichnet.

Als beste Nebendarsteller wurden Octavia Spencer in dem Drama „The Help“ und Christopher Plummer in der Tragikkomödie „Beginners“ ausgezeichnet. Der Oscar für den „Besten nicht-englischsprachigen Film“ ging an „Nader und Simin – Eine Trennung“. Der iranische Film gewann 2011 bereits den Goldenen Bären sowie 2012 einen Golden Globe Award für den besten fremdsprachigen Film.

Das Familiendrama The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten gewann von den fünf Nominierungen wenigstens einen Oscar für das „Beste adaptierte Drehbuch“. George Clooney musste sich im Kampf um den besten Hauptdarsteller wieder geschlagen geben. Die mit jeweils sechs Nominierungen angetretenen Filme „Die Kunst zu gewinnen – Moneyball“ mit Brad Pitt und „Gefährten“ von Steven Spielberg gingen leer aus. Auch die deutschen Nominierungen „Pina“ von Wim Wenders und „Raju“ von Max Zähle mussten sich der Konkurrenz geschlagen geben.

Die Nominierten für die Oscars 2012.

Die Oscar-Gewinner 2012

Bester Film:The Artist (Thomas Langmann)
Bester Hauptdarsteller:Jean Dujardin (The Artist)
Beste Hauptdarstellerin:Meryl Streep (Die Eiserne Lady)
Bester Nebendarsteller:Christopher Plummer (Beginners)
Beste Nebendarstellerin:Octavia Spencer (The Help)
Beste Regie:Michel Hazanavicius (The Artist)
Bestes Originaldrehbuch:Midnight in Paris (Woody Allen)
Bestes adaptiertes Drehbuch:The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten (Alexander Payne, Nat Faxon, Jim Rash)
Bester Schnitt: Verblendung (Angus Wall, Kirk Baxter)
Bester Animationsfilm:Rango (Gore Verbinski)
Bestes Szenenbild:Hugo Cabret (Dante Ferretti, Francesca Lo Schiavo)
Bestes Kostümdesign:The Artist (Mark Bridges)
Bester Ton: Hugo Cabret (Tom Fleischman, John Midgley)
Bester Tonschnitt:Hugo Cabret (Philip Stockton, Eugene Gearty)
Beste visuelle Effekte:Hugo Cabret (Robert Legato, Joss Williams, Ben Grossmann, Alex Henning)
Bestes Make-Up:Die Eiserne Lady (Mark Coulier, J. Roy Helland)
Beste Filmmusik:The Artist (Ludovic Bource)
Bester Filmsong: Die Muppets (Bret McKenzie ("Man or Muppet"))
Bester Dokumentarfilm:Undefeated (Daniel Lindsay, T.J. Martin, Rich Middlemas)
Bester Dokumentar-Kurzfilm:Saving Face (Daniel Junge, Sharmeen Obaid-Chinoy)
Bester fremdsprachiger Film:Nader und Simin – Eine Trennung (Iran) (Asghar Farhadi)
Bester animierter Kurzfilm: The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore (William Joyce, Brandon Oldenburg)
Bester Kurzfilm: The Shore (Terry George, Oorlagh George)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner