Review: Vagrant Queen Staffel 1 (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Vagrant Queen Staffel 1" (© Eye See Movies)

Das Blu-ray-Cover von „Vagrant Queen Staffel 1“ (© Eye See Movies)

Inhalt: Elida (Adriyan Rae) stieg schon als kleines Kind zur Königin ihrer Galaxie auf. Doch dann kam es zum Umsturz unter der Leitung des brutalen Commander Lazaro (Paul du Toit). Seit vielen Jahren schlägt sie sich inzwischen im Untergrund mit kleinen Gaunereien durch. Dabei steht der gutmütige, aber opportunistische Isaac (Tim Rozon) stets an ihrer Seite. Eines Tages erfährt das Duo eine unglaubliche Nachrichten: Elidas lange totgeglaubte Mutter lebt noch! Gemeinsam mit der Mechanikerin Amae (Alex McGregor) und weiteren Verbündeten starten sie eine Rettungsmission, die das Schicksal des gesamten Universums verändern können.

 

Kritik: Erst im Jahr 2019 erschien „Vagrant Queen“ als Comic. Deswegen ist es schon fast beeindruckend, dass unter der Führung von Showrunnerin Jem Garrard innerhalb so kurzer Zeit aus dem Stoff eine zehnteilige Serie entstanden ist. In das Endergebnis muss man sich aber erst einmal hineinfinden, da zunächst heilloses Chaos herrscht. Die Serie wirkt, als ob jemand „Star Wars“ sowie „Killjoys – Space Bounty Hunters“ in einen Mixer gesteckt und das mit erstaunlichen Gewaltspitzen samt hohem Bodycount und Dialogen aus der Feder eines bekifften 13-Jährigen („Boah, eklig… aber voll cool!“, „Ich will Ahornsirup! Mit ganz viel Fritten!“) garniert hätte.

Ein beschwerlicher Weg liegt vor den Helden (© 2020 Vagrant Productions Inc. & Vagrant Productions BC Inc. & Agewise Trading (RF) (PTY) Ltd.)

Ein beschwerlicher Weg liegt vor den Helden (© 2020 Vagrant Productions Inc. & Vagrant Productions BC Inc. & Agewise Trading (RF) (PTY) Ltd.)

Nachdem der Zuschauer drei eher anstrengende Folgen überstanden hat, findet die Serie und ihre Charaktere aber zusammen. Da die Einsätze hoch, die Ziele klar definiert und die Hauptfiguren trotz all ihrer grenzdebilen Aussprüche irgendwie sympathisch sind, lässt man sich irgendwann fast automatisch auf „Vagrant Queen“ ein. Hier steht Action und Klamauk über einer unbedingt sinnigen Handlung – und das ist auch okay so. Speziell die Folge „Mörder an Bord“, die herzlich wenig mit der übrigen Geschichte zu tun hat, aber eine wunderbar überdrehte Antwort auf „Mord im Orient Express“ gibt, ist hier hervorzuheben.

Die Darsteller haben Spaß an dem albernen Material, liefern aber handwerkliches Mittelmaß. Dennoch sind Adriyan Rae in der Rolle der schlagkräftigen Heldin wider Willen, Tim Rozon als trotteliger Han-Solo-Verschnitt und Alex McGregor als die nerdige gute Seele der Mission brauchbare Protagonisten. Paul du Toit sorgt als theatralischer Bösewicht für den meisten Unterhaltungswert.

„Vagrant Queen Staffel 1“ schafft es nach merklichen Startschwierigkeiten, aus seiner simplen, zu guten Teilen kopierten Geschichte, die unter extremen Ton-Schwankungen und hanebüchenen Dialogen leidet, irgendwie liebenswerte SciFi-Abenteuer-Unterhaltung der alten Schule zu entwickeln, die gerade in ihrer zweiten Hälfte aufrichtig Spaß macht.

Ein guter Plan muss her (© 2020 Vagrant Productions Inc. & Vagrant Productions BC Inc. & Agewise Trading (RF) (PTY) Ltd.)

Ein guter Plan muss her (© 2020 Vagrant Productions Inc. & Vagrant Productions BC Inc. & Agewise Trading (RF) (PTY) Ltd.)

Die Box ist ab dem 06.08.2020 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3 von 5 Punkten

 

Bild: Auch wenn die Weltraumeffekte aufgrund des Ausgangsmaterials in allen Belangen lachhaft aussehen, kann der knallbunte Look überzeugen. Schärfe und Detaildarstellung sind fast immer ordentlich. Im Rahmen des gewählten Stils wirkt die Farbpalette natürlich. Kontraste und Schwarzwert haben auch keine groß nennenswerten Probleme verursacht. Ein leichtes Rauschen in dunklen Szenen fällt kaum ins Gewicht.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD MA 5.1-Ton haben in den Actionszenen ein paar schöne, wuchtige Highlights, hätten aber sicherlich (im Vergleich zu hochpreisigen Hollywood-Produktionen) etwas abwechslungsreicher und präziser sein können. Dennoch gibt es durch Hintergrundgeräusche und Musik weitere Aktivität auf den äußeren Boxen, was gemeinsam mit einer sauberen Dialogwiedergabe zu einem überdurchschnittlichen Gesamtergebnis führt.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Der Bonus beschränkt sich auf einen 12-seitigen Episodenguide in der Hülle.

1,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3 von 5 Punkten


Quelle: EyeSeeMovies, YouTube

Vagrant Queen Staffel 1

Originaltitel:Vagrant Queen Season 1
Showrunner:Jem Garrard
Darsteller:Adriyan Rae, Tim Rozon, Alex McGregor
Genre:Serie, Science Fiction
Produktionsland/-jahr:Kanada, 2020
Verleih:Eye See Movies
Länge:10 x 45 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Themroc Communication & Buzz

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 04.08.2020
Review: Vagrant Queen Staffel 1 (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.