Review: Ein guter Mensch (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Ein guter Mensch" (© Eye See Movies)

Das Blu-ray-Cover von „Ein guter Mensch“ (© Eye See Movies)

Inhalt: Nach vielen Jahrzehnten im Dienst kann sich der verwitwete Gerichtsschreiber Agâh Beyoglu (Haluk Bilginer, „Halloween“) eigentlich seinem Ruhestand und dem Nörgeln über zu laute Nachbarn widmen. Doch dann erhält er von seinem Arzt die Schockdiagnose Alzheimer. Nachdem der erste Schreck verflogen ist, erkennt er für sich selbst eine große Chance: Er wurde während seiner Dienstzeit Zeuge eines grausigen Verbrechens, für das die Schuldigen nie bezahlen mussten. Da er ohnehin jetzt sein Gedächtnis verliert und keine Gelegenheit für ein schlechtes Gewissen hat, möchte er höchstpersönlich für Gerechtigkeit sorgen und beginnt, die Beteiligten zu dezimieren. An den Tatorten hinterlässt Agâh Nachrichten für Nevra (Cansu Dere), die einzige Frau der Istanbuler Mordkommission. Sie hat keinerlei Wissen, was den Serienmörder dazu veranlassen könnte, sie persönlich zu adressieren. Die Jagd führt in ein kleines Dorf mit einer finsteren Vergangenheit.

 

Kritik: Schon vor zwei Jahren debütierte die Mini-Serie „Ein guter Mensch“ in ihrer türkischen Heimat. Der Zwölfteiler entwickelte sich zum absoluten TV-Hit und Preisgaranten. Mit ein wenig Verspätung folgte jetzt der Sprung auf die internationale Bühne. Die von Hakan Gunday geschriebene und von Onur Saylak inszenierte Thriller-Geschichte ist höchst unterhaltsam, tragisch, witzig, spannend, clever und scheut sich auch nicht, kritisch mit archaischen Strukturen in der türkischen Politik und Verwaltung ins Gericht zu gehen. Trotz teils überlanger Episoden verdient sich die Serie jede Minute ihrer Spielzeit und punktet mit grandios ausgearbeiteten Drehbüchern, in denen alle Nebenhandlungen ein wichtiges Rädchen im System sind. Gunday und Saylak gelingt es, eine kauzige, skurrile und leicht surreale Atmosphäre zu erzeugen, die aber merklich mit beiden Füßen in der Realität steht.

Agâh steckt in Schwierigkeiten (©Ay Yapim)

Agâh steckt in Schwierigkeiten (©Ay Yapim)

Die Macher bauen ein fesselndes Rätsel auf, das zu keiner Zeit an Faszination verliert. Die größte Stärke der Serie dürften aber ihre Figuren sein. Agâh Beyoglu bringt alles mit, um eine TV-Legende zu werden. Das hat auch damit zu tun, dass der Charakter schon auf dem Papier mehr als ein „pensionierter Dexter“ zu bieten hat. Natürlich verdient sich das Drehbuch auch hier ein Sonderlob. Es ist aber sicherlich einer absoluten Meisterleistung von Schauspiel-Veteran Haluk Bilginer zu verdanken, dass man diesem schrulligen, zynischen und zumeist missmutigen Rentner mit wachsender Begeisterung auf dessen Rachetrip folgt. Seine Auszeichnung mit dem International Emmy Award war nur folgerichtig.

Als sein Gegenüber ist Cansu Dere kaum weniger herausragend. Die scheinbar etwas unterkühlte Kommissarin, die sich im Verlauf der zwölf Episoden konstant weiter entwickelt, wäre wahrscheinlich auch alleine dazu in der Lage, als Zentrum einer überdurchschnittlichen Serie zu fungieren. Etwas subtiler, aber dabei immer auf den Punkt, bildet Dere das perfekte Gegengewicht zu Bilginers mörderischem Kauz.

„Ein guter Mensch“ ist ein echte Entdeckung. Dieser stilbewusste, unkonventionelle und brillant gespielte Thriller befördert die Türkei mit einem Paukenschlag auf die internationale Serien-Landkarte und liefert nicht nur für Genre-Fans unbedingt sehenswerte TV-Kost.

Was verbindet Nevra mit dem Killer? (©Ay Yapim)

Was verbindet Nevra mit dem Killer? (©Ay Yapim)

Die Box ist ab dem 03.12.2020 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

4,5 von 5 Punkten

 

Bild: Der optisch sehr verspielte Stil kommt auf der Blu-ray gut zur Geltung. Gerade die einprägsame (Neon-)Farbgebung sieht schick aus. Schärfe und Detaildarstellung sind ebenfalls konstant auf hohem Level. Kontraste und Schwarzwert wurden gut eingestellt. Obwohl die Macher visuell experimentierfreudig sind, bleiben die Aufnahmen ruhig und sauber.

4,5 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der türkische DTS-HD MA 5.1-Ton sind größtenteils überzeugend. Im Zentrum stehen natürlich die immer gut verständlichen Dialoge. Zeitweise gibt es wirklich ordentliche Bässe und räumliche Aktivität (Polizeistation, Partys, Actionsequenzen). Musik und weitere Hintergrundgeräusche sorgen hier und da für zusätzlichen Einsatz der äußeren Boxen. Auch wenn die Abmischung allgemein eher frontlastig ist, werden die Erwartungen erfüllt.

4 von 5 Punkten

Extras: Ein 12-seitiges Booklet mit Episoden- und Figuren-Guide sowie ein „Hundekiller“-Sticker komplettieren die Box.

2 von 5 Punkten

Gesamt: 4 von 5 Punkten


Quelle: EyeSeeMovies, YouTube

Ein guter Mensch

Originaltitel:Sahsiyet
Showrunner:Hakan Gunday
Darsteller:Haluk Bilginer, Cansu Dere, Metin Akdülger
Genre:Mini-Serie, Thriller
Produktionsland/-jahr:Türkei, 2019
Verleih:Eye See Movies
Länge:12 x 60 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Themroc

Zuletzt geändert am 06.12.2020
Review: Ein guter Mensch (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.