Review: Girl (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Girl" (© DCM)

Das Blu-ray-Cover von “Girl” (© DCM)

Inhalt: Mit 15 Jahren stehen für Lara (Victor Polster) große Veränderungen an: Sie kann endlich mit einer Hormontherapie beginnen, die für ihr Leben als Frau notwendig ist. Dazu ist sie mit ihrem Vater Mathias (Arieh Worthalter, „Bastille Day“) und ihrem kleinen Bruder Milo (Oliver Bodart) gerade nach Brüssel gezogen, wo sie in einer renommierten Tanzschule zur Ballerina werden möchte. Doch zwischen dem enormen Leistungsdruck beim Unterricht, der Nervosität wegen ihrer geplanten Geschlechtsumwandlung und den alltäglichen Schwierigkeiten eines Teenagers droht Lara zusammenzubrechen. Trotz der Unterstützung von Mathias, ihren Lehrern und Ärzten ist der Weg zum Wunschleben äußerst schwierig.

Kritik: Das Leben eines pubertierenden Teenagers auf der Suche nach der eigenen Identität kann schwierig und verwirrend sein. Doch wie schlimm ist es für die Leute, die mit dem falschen Geschlecht geboren wurden? Der belgische Langfilm-Neuling Lukas Dhont hat sich für sein Debüt diesem komplexen Thema gewidmet. Herausgekommen ist ein intimer, kleiner Film, der seiner Protagonistin auf Schritt und Tritt folgt. Es entsteht eine Geschichte, die geschickt die beiden zentralen Handlungspunkte nebeneinander legt. Dabei ist es vor allem der erste Teil des Coming-of-Age-Dramas, der im Gedächtnis bleibt. Ohne erhobenen Zeigefinger und vorgekauten Wertungen zeigt Dhont die Sehnsüchte einer jungen Frau und Tänzerin, die einfach nur dazu gehören möchte. Dabei ist die weiblich-elegante Welt des Ballett natürlich eine gute Möglichkeit, die schwierige Situation der Hauptfigur noch deutlicher hervorzuheben.

Milo gibt Lara Halt (© DCM)

Milo gibt Lara Halt (© DCM)

Es ist ein wenig schade, dass „Girl“ diesen Weg nicht konsequent genug verfolgt. So wird im weiteren Verlauf an einigen Stellen die Unerfahrenheit des Filmemachers doch spürbar. Statt der Kraft seiner Grundgeschichte zu vertrauen, fügt er einige tragische Nebengeschichten hinzu, die die Authentizität merklich unterwandern. Dazu sind die Bilder schön eingefangen, werden aber gern ein ganzes Stück zu lang gezeigt, was dem Erzählfluss schadet. Die große Entdeckung dieses Films ist aber Schauspielneuling Victor Polster. Mit wie viel Herz und Klasse er dieser vielschichtigen Figur Leben einhaucht, dürfte der Startschuss für eine größere Karriere sein. An seiner Seite kann vor allem Arieh Worthalter, der als sympathischer Vater in der schweren Situation für sein Kind da sein möchte, mit einem gelungenen Auftritt überzeugen.

Selbst wenn es am Ende noch nicht ganz gelingt, einen komplett runden Film zu drehen, ist Lukas Dhont ein beachtliches Regie-Debüt gelungen. Rund um einen herausragenden Victor Polster ist „Girl“ die eindringliche Geschichte eines Transgender-Mädchens, das im Ballett sein Glück finden will. Dabei ist es schade, dass die angenehme Sachlichkeit der Anfangsphase im Verlauf für Melodramatik weichen muss, wodurch ein noch stärkeres Jugenddrama verhindert wird.

Mathias versucht, die aufgebrachte Lara zu beruhigen (© DCM)

Mathias versucht, die aufgebrachte Lara zu beruhigen (© DCM)

Der Film ist seit dem 20.02.2019 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3,5 von 5 Punkten

 

Bild: Gemessen daran, dass die Kamera sehr dynamisch und die Beleuchtung größtenteils natürlich ist, sind Schärfe und Detaildarstellung wirklich ordentlich. Die Farben wirken natürlich. Kontraste und Schwarzwert sorgen auch für keine sonderlich großen Probleme. Mit der Ausnahme eines leichten Rauschens gab es keine erwähnenswerten Bildfehler.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der originale DTS-HD 5.1-Ton bieten unauffällige, verlustlose Kost. Die Dialoge sind immer gut zu verstehen. Nur gelegentlich sorgen Musik und Hintergrundgeräusche – beispielsweise in der Tanzschule – für etwas räumliche Aktivität. Viel mehr dürfte auch niemand von einer solchen Art von Film erwartet haben.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Ein paar Trailer sind der einzige Bonus auf der Blu-ray.

1 von 5 Punkten

Gesamt: 3 von 5 Punkten


Quelle: Universum Film/DCM, LeinwandreporterTV, YouTube

Girl

Originaltitel:Girl
Regie:Lukas Dhont
Darsteller:Oliver Bodart, Victor Polster, Tijmen Govaerts, Arieh Worthalter
Genre:Drama
Produktionsland/-jahr:Niederlande/Belgien, 2018
Verleih:Universum Film
Länge:106 Minuten
FSK:ab 12 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Universum Film

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 06.03.2019
Review: Girl (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen