Review: The Shanghai Job (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "The Shanghai Job" (© Capelight Pictures)

Das Blu-ray-Cover von “The Shanghai Job” (© Capelight Pictures)

Inhalt: Der Brite Danny Stratton (Orlando Bloom) lebt seit einiger Zeit mit seiner Freundin Ling (Lynn Hung) in China. Dort kümmert er sich mit seinem Team um den Transport von höchst wertvollen Kunstwerken. Nachdem sie sich einen Topruf aufgebaut hatten, wurde ihnen im vergangenen Jahr ein Van Gogh-Bild auf einer Tour entwendet. Das sorgte zum einen dafür, dass die Klienten ihr Vertrauen in den Service von Danny verloren haben. Darüber hinaus war sich die Polizei unsicher, ob die Verantwortlichen nicht selbst hinter dem Überfall stecken.

Nach einem Jahr mit unbedeutenden Gelegenheitsjobs bekommt Danny dann doch noch einmal die Gelegenheit, in Geschäft einzusteigen: Er soll eine Vase, die mit 36 Millionen US-Dollar gehandelt wird, von Shanghai nach London bringen. Schon nach wenigen Kilometern gerät sein Team wieder in einen Hinterhalt. Es gelingt zwar, die Vase zu verteidigen, doch die sichere Weiterfahrt muss dennoch erst einmal warten. Stratton hat einen der Gangster vom Van Gogh-Überfall wiedererkannt. Er lässt sich auf ein Katz- und Mausspiel ein, mit dem er seinen Namen wieder sauber waschen möchte.

Kritik: Die Kooperation zwischen westlichem und asiatischen Kino wurde in letzter Zeit immer größer, seitdem Hollywood entschieden hat, die fernöstlichen Markt für sich zu erobern. Der hauptsächlich für TV-Produktionen bekannte, preisgekrönte britische Regisseur Charles Martin („Stonemouth – Stadt ohne Gewissen“) inszenierte diesen komplett in China produzierten Film, der immerhin mit einem Budget von etwa 30 Millionen US-Dollar aufwarten konnte. Herausgekommen ist ein Werk, das ziemlich genau weiß, was es ist. Hier wird gar nicht vorgegeben, zu sehr in die Tiefen von Figuren und Geschichte eintauchen zu wollen. So entsteht ein kurzweiliger No-Brainer, der sehr viel spaßiger ist, als er eigentlich sein dürfte. Die Story ist nur ein loser Aufhänger, an dem sich die Figuren – mit dem Fuß auf dem Gaspedal – während der angemessenen 94 Minuten Spielzeit entlang hangeln dürfen.

Danny möcht seinen guten Ruf zurück (© Capelight Pictures)

Danny möcht seinen guten Ruf zurück (© Capelight Pictures)

Inhaltliche Innovationen oder besonders intelligente Handlungskniffe sind hier nur bedingt gefragt. Selbstverständlich erfüllen Figuren und Grundgeschichte zahlreiche Klischees. Das wird aber mit einem Augenzwinkern und reichlich Tempo mehr als aufgefangen. Schon während seiner „Der Herr der Ringe“- und „Fluch der Karibik“-Zeit war Orlando Bloom nicht gerade als tiefschürfender Charaktermime bekannt. So war es auch nur bedingt überraschend, dass ihm der Sprung in die allererste Darstellerriege nicht auf Dauer gelingen wollte. Dennoch hatte er in den vergangenen Jahre auch Auftritte wie in dem harten Polizeithriller „Zulu“, in denen er sich in richtig guter Verfassung zeigen durfte. Hier wird er als Action-Protagonist nur bedingt gefordert, zeigt aber vor allem von physischer Seite einen durchaus überzeugenden Part.

Bei seinen Co-Stars sticht zwar niemand wirklich hervor, aber es werden durchweg solide Leistungen geboten. Dazu sind die Figuren sympathisch geschrieben – was bei einer solchen Art von B-Movie nicht selbstverständlich ist – und sorgen nie für eine wirkliche Nervenanstrengung beim Zuschauer.

Insgesamt ist „The Shanghai Job“ ein Film der Kategorie „es hätte sehr viel schlimmer kommen können“. Selbstverständlich erfindet der Heist-Actioner das erzählerische Rad zu keiner Zeit neu und bedient einige Elemente aus der Retorte. Dennoch ist der Film smart genug, um sich über die eigene Natur klar zu sein. Auf diese Art bekommt das Publikum Unterhaltungskino geboten, das ohne geistige Anstrengung durchgängig Kurzweil bietet.

Danny und sein Team waren mal die Topleute im Business (© Capelight Pictures)

Danny und sein Team waren mal die Topleute im Business (© Capelight Pictures)

Der Film ist ab dem 13.04.2018 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3 von 5 Punkten

 

Bild: Hier ist die Qualität etwas schwankend, was auch an den teils extremen Farbgebungen liegt. Bei ruhigeren Außenaufnahmen sind Schärfe und Detaildarstellung wirklich gut und die Farbgebung ist kräftig, aber sehr natürlich. In den hektischeren Szenen geht natürlich in allen Bereichen etwas verloren. Gerne wechselt der Film zwischen einer deutlichen Blau- oder Gelbfärbung, die die Atmosphäre untermalen soll. Dazu gibt es sehr viele schlecht beleuchtete Sequenzen. Deswegen wirken häufig sogar Nahaufnahmen ein wenig weich gezeichnet. Außerdem ist streckenweise ein starke Körnung zu sehen gewesen, die aber bei dieser Art von Film nicht einmal unpassend ist.

3 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englisch-chinesische DTS-HD MA 5.1-Ton sind auf ordentlichem Action-Niveau. Selbst wenn die Abmischung nicht immer ganz präzise ist, sorgen quietschende Reifen, Explosionen und auch die surrende Drohne für reichlich Aktivität auf den äußeren Boxen. Hintergrundgeräusche und Score verursachen auch noch etwas räumlichen Klang. Dabei sind die Dialoge zu jeder Zeit gut priorisiert und verständlich.

4 von 5 Punkten

Extras: Mit der Ausnahme von ein paar Trailern gibt es kein Bonusmaterial auf der Blu-ray.

1 von 5 Punkten

Gesamt: 3 von 5 Punkten


Quelle: Capelight Pictures, Leinwandreporter TV, YouTube

The Shanghai Job

Originaltitel:S.M.A.R.T. Chase
Regie:Charles Martin
Darsteller:Orlando Bloom, Simon Yam, Lynn Hung
Genre:Action
Produktionsland/-jahr:China, 2017
Verleih:Capelight Pictures
Länge:94 Minuten
FSK:ab 12 Jahren

Mehr Informationen zum Film findet ihr auf der Seite von Capelight Pictures

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 13.04.2018
Review: The Shanghai Job (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen