Review: Doctor Foster Staffel 2 (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Doctor Foster Staffel 2" (© Polyband)

Das Blu-ray-Cover von “Doctor Foster Staffel 2” (© Polyband)

Inhalt: Gut zwei Jahre sind vergangen, seitdem Vorstadt-Ärztin Gemma Foster (Suranne Jones) von ihrem Mann Simon (Bertie Carvel, „Babylon“) für die deutlich jüngere Kate (Jodie Comer, „Rillington Place – Der Böse“) verlassen wurde. Gerade als wieder etwas Normalität in den Alltag von Gemma und ihrem Sohn Tom (Tom Taylor, „Der dunkle Turm“), kommt der Paukenschlag: Simon und Kate haben geheiratet und ziehen mit dem gemeinsamen Kind zurück in die Stadt. Da ihr Ex-Mann selbst ihren Sohn bald gegen sie aufhetzt, ist für die alleinstehende Ärztin bald klar, dass sie keine Ruhe geben darf, bis Simon die Stadt erneut verlassen hat. Es entbrennt ein gnadenloser Rosenkrieg, bei dem Gemma alles dafür tun muss, Tom nicht zu einem Kollateralschaden werden zu lassen.

Kritik: Als im Jahr 2015 eine fünfteilige Mini-Serie von Mike Bartlett rund um eine gehörnte Ehefrau angekündigt wurde, dürfte wohl kaum jemand mit wirklichem Hit-Potenzial gerechnet haben. Die intensive, nahbare und erstaunlich unkonventionelle Serie entwickelte sich vom Melodrama zum handfesten Psychothriller und überzeugte Kritiker und TV-Zuschauer. 2017 folgte dann etwas überraschend eine Fortsetzung, gegen die sich Hauptdarstellerin Suranne Jones lange Zeit gewehrt hat. Obwohl einige Fans Zweifel hatten, ob sich die Geschichte überhaupt weiter erzählen lässt, legt diese zweite Staffel mit äußerst hohem Tempo los. Schnell entwickelt sich wieder die dichte Atmosphäre, die schon im ersten Jahr ein ausgesprochen zentrales Qualitätsmerkmal war. Gerade die Entscheidung, noch mehr auf die Auswirkungen einzugehen, die eine derart heftige Trennung auf den jeweiligen Nachwuchs haben kann, zahlt sich hier aus.

Wenn Blicke töten könnten... (© Polyband)

Wenn Blicke töten könnten… (© Polyband)

Darüber hinaus sorgt das Spiel mit den (nicht immer ganz zuverlässigen) Perspektiven der Figuren für enormen Unterhaltungswert. Zwischen Folge 1 und der herausragenden Folge 4 steigert sich das ohnehin hohe Niveau immer weiter und liefert zahlreiche unangenehme, spannende und stellenweise einfach nur äußerst befriedigende Momente. Leider entgleitet ausgerechnet zum Finale das Geschehen ein wenig. Obwohl die Dialog-Feuerwerke immer noch zünden, wird zu einigen Handlungspunkten gegriffen, die in die „Jump the Shark“-Kategorie fallen. Weiterhin ist „Doctor Foster“ schauspielerisch auf absolutem Top-Level. Gerade Suranne Jones ist als kühle Landärztin, die zwischen Rachegefühlen für ihren Ex-Mann und Sorge um ihren Sohn hin- und hergerissen ist, abermals herausragend.

Auch Bertie Carvel bietet als selbstgerechter, gehässiger Simon trotz bewusst diabolischen Grinsen einen menschlich glaubhaften Auftritt. Ein Sonderlob verdient sich der junge Tom Taylor, der als traumatisierter, frustrierter Tom ein erstaunliches Pensum absolviert und zum Dreh- und Angelpunkt der Serie wird. Jodie Comer muss in dieser zweiten Staffel ein wenig Geduld mitbringen. In der tollen vierten Episode wird sie dann aber von der Leine gelassen und darf sich abermals erfolgreich als eines der größten Talente im britischen Fernsehen zeigen.

Natürlich ist es ärgerlich, wenn eine Serie, die sich bis dahin so auf ihre Drehbücher verlassen konnte, ausgerechnet zum Finale ein wenig daneben langt. Obwohl so die Freude doch ein wenig gemindert ist, bleibt „Doctor Foster Staffel 2“ immer noch ein fesselndes und äußerst unterhaltsames Psychodrama, das mit seiner erstklassigen Besetzung und den hervorragenden Dialogen einen scheinbar alltäglichen Rosenkrieg in eine Tragödie von Shakespeare-Ausmaßen verwandelt.

Gemma und Tom kommen nur noch schwer miteinander aus (© Polyband)

Gemma und Tom kommen nur noch schwer miteinander aus (© Polyband)

Die Box ist ab dem 27.04.2018 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

4 von 5 Punkten

 

Bild: Wie im ersten Jahr kann der Look – vor allem für eine TV-Serie aus dem mittleren Preissegment – absolut gefallen. Schärfe und Detaildarstellung sind durchweg ordentlich, ohne brillante Werte zu erreichen. Die Farbpalette ist überzeugend und recht natürlich ausgefallen. Bei der Einstellung von Kontrasten und Schwarzwert gibt es nur ganz vereinzelt ein paar negative Kleinigkeiten, die auffallen. Trotz ein paar leichter Unruhen in den dunkleren Sequenzen ist die Präsentation insgesamt ziemlich sauber und ruhig.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD 5.1-Ton liefern ebenfalls die erwartet ordentliche Kost. Im Mittelpunkt stehen ganz klar die immer gut verständlichen Dialoge. Musik und Hintergrundatmosphäre sorgen gelegentlich dafür, dass die äußeren Boxen ein wenig zu tun bekommen. Große Effekte sind aber nicht aufgefallen.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Mit der Ausnahme einer Trailershow ist kein Bonusmaterial vorhanden.

1 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Polyband, YouTube

Doctor Foster - Staffel 2

Originaltitel:Doctor Foster - Season 2
Regisseur:Mike Bartlett
Darsteller:Suranne Jones, Bertie Carvel, Jodie Comer, Victoria Hamilton
Genre:Drama-/Thriller-Serie
Produktionsland/-jahr:UK, 2017
Verleih:Polyband
Länge:5 x 58 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Polyband

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 27.04.2018
Review: Doctor Foster Staffel 2 (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner