Review: National Treasure (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "National Treasure" (© Polyband)

Das Blu-ray-Cover von “National Treasure” (© Polyband)

Inhalt: Paul Finchley (Robbie Coltrane) ist eine wahre Institution der britischen Comedy-Szene. Seit vier Jahrzehnten tritt er mit seinem besten Freund Karl (Tim McInnerny, „Eddie the Eagle – Alles ist möglich“) auf und hat nichts von seiner Popularität eingebüßt. Genau so lang ist er schon mit seiner loyalen und treusorgenden Frau Mary (Julie Walters, „Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten“) verheiratet, die nie von seiner Seite gewichen ist. Mit Ausnahme der Drogenprobleme ihrer Tochter Dee (Andrea Riseborough, „Enemies – Welcome to the Punch“) läuft das Leben der beiden wirklich gut, bis auf einmal die Polizei vor der Tür steht. Paul soll in den frühen 90ern eine Frau vergewaltigt haben. Kurz danach melden sich mehrere Frauen, die sexuelle Übergriffe von ihm anzeigen. Obwohl Paul seine Unschuld beteuert, wird er von den Medien schnell verurteilt. Mary und Dee entschließen sich dazu, ihm zu vertrauen. Doch auch sie kommen ins Grübeln: Findet einfach eine Hexenjagd auf ihren innig geliebten Ehemann und Vater statt, oder verbirgt er tatsächlich ein derart dunkles Geheimnis?

Kritik: Anfang dieses Jahres wurde der Vierteiler „National Treasure“ als „Beste Mini-Serie“ und Marc Munden („Utopia“), der alle Episoden inszeniert hatte, für „Beste Regie“ bei den BAFTAs ausgezeichnet. Das Timing für einen deutschen Release sorgt dafür, dass das Thema eine noch grausigere Aktualität bekommt. Während sich gefühlt stündlich neue Opfer von Übergriffen des Hollywood-Moguls Harvey Weinstein melden, taucht die Serie in das Universum einer beliebten Comedy-Ikone ein. Nach einem gewollt leichten Beginn schlägt die Serie dann schnell düstere Töne an. Es entwickelt sich eine intensive Charakterstudie rund um die drei Mitglieder der Finchley-Familie. Fast beiläufig werden noch schwere Themen wie die Vorverurteilung durch Medien und auch die Manipulation durch ein bestehendes, öffentliches Bild herangezogen.

Paul ist auf der Bühne in seinem Element (© Aimee Spinks The Forge all3media International)

Paul ist auf der Bühne in seinem Element (© Aimee Spinks The Forge all3media International)

So bietet die Serie eine packende und auch ziemlich differenzierte Abwärtsspirale, die dem Publikum einige nachdenkliche Töne mit auf den Weg gibt. Hier zahlt sich ein starkes Drehbuch von Jack Thorne aus, das im Verlauf immer mehr Aspekte der Geschichte freilegt und so einen immer neuen Blick auf die Situation ermöglicht. Wie erwartet, bietet die Serie exzellente Darstellerleistungen. Robbie Coltrane gibt einen extrem sympathischen und nahbaren Komiker, dem auf den ersten Blick niemand solche Schreckenstaten zutrauen würde. Hier und da lässt Coltrane aber dann doch kleine Boshaftigkeiten durchschimmern, die seine freundliche Oberfläche bröckeln lassen. Julie Walters ist als religiöse Power-Frau, die ihren Mann in schweren Zeiten stützen will, eine Idealbesetzung, die ebenfalls mit einer vielschichtigen Darbietung glänzt. Darüber hinaus schafft es auch Andrea Riseborough, in der Rolle der labilen Tochter Dee abwechslungsreich und intelligent zu agieren.

Nicht nur weil „National Treasure“ (leider) extrem aktuell ist, bietet diese preisgekrönte Mini-Serie wirklich gutes Fernsehen. Auch wenn an manchen Stellen schon arg ruhige Töne angeschlagen werden, entpuppt sich der Vierteiler als provokantes Drama, das fast beiläufig mit einem klugen Buch, starker Inszenierung und exzellenten Schauspielern überzeugen kann.

Seine Frau und Tochter begleiten Paul bei seinem Gang zum Gericht (© Aimee Spinks The Forge all3media International)

Seine Frau und Tochter begleiten Paul bei seinem Gang zum Gericht (© Aimee Spinks The Forge all3media International)

Die Mini-Serie ist ab dem 13.10.2017 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

4 von 5 Punkten

 

Bild: Optisch ist „National Treasure“ gut gelungen. Schärfe und Detaildarstellung sind immer gut, wenn nicht gerade bewusst Unschärfen ins Bild eingearbeitet werden. Die Farbpalette sieht immer kräftig und natürlich aus. Auch die Einstellung von Kontrasten und Schwarzwert stellen vollauf zufrieden. Es sind zwar manchmal leichte Unruhen erkennbar, aber dennoch ist das Bild allgemein ziemlich sauber.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD 5.1-Ton erfüllen die Erwartungen. Natürlich steht bei der Serie eine saubere Dialogwiedergabe im Mittelpunkt, die auch immer geliefert wird. Große Effekte und räumliche Aktivität sind eher Mangelware. Dennoch sorgen der Soundtrack und Hintergrundgeräusche wie die Atmosphäre des Gerichtssaals manchmal für Leben auf den äußeren Boxen.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Ein Behind the Scenes-Featurette (11 Minuten) bleibt neben einer Reihe Trailer der einzige Bonus auf der Blu-ray.

2 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Polyband, YouTube

National Treasure

Originaltitel:National Treasure
Regie:Marc Munden
Darsteller:Robbie Coltrane, Julie Walters, Andrea Riseborough
Genre:Mini-Serie, Drama
Produktionsland/-jahr:UK, 2016
Verleih:Polyband
Länge:4 x 48 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Polyband

[amazon_link asins=’B075GF9SX2,B075GHZGWG’ template=’ProductCarousel’ store=’l0f71-21′ marketplace=’DE’ link_id=’42328c5c-e684-11e7-a0a7-9115e659e4d6′]

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 18.10.2017
Review: National Treasure (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen