Review: Meine kleine Bäckerei in Brooklyn (DVD)

Das DVD-Cover von "Meine kleine Bäckerei in Brooklyn" (© RC Release Company)

Das DVD-Cover von “Meine kleine Bäckerei in Brooklyn” (© RC Release Company)

Inhalt: Seit früher Kindheit kommen die Cousinen Vivien (Aimee Teegarden, „Scream 4“) und Chloe (Krysta Rodriguez) gut miteinander aus. Obwohl sie sehr verschieden sind, haben sie immer zusammen gehalten. Das kommt noch mehr zum Zug, als ihnen ihre Tante eine kleine Bäckerei vererbt. Da der Laden hoch verschuldet ist, muss schnell ein geschickter Geschäftsplan her. Doch während Vivien darauf setzt, den Besuchern bewährte Qualitäten zu liefern, will die flippige Chloe den ganzen Laden auf links drehen. Schon bald kracht es gewaltig zwischen den beiden und sie entschließen sich, das Geschäft in zwei Teile aufzusplitten. Als ob das nicht genug Chaos wäre, stellt sich bald heraus, dass der charmante Paul (Ward Horton, „Annabelle“), den Vivien vor kurzem getroffen hat, im Namen der Bank die Schulden bei den Cousinen eintreiben soll. Jetzt müssen die Geschäftspartnerinnen und Freundinnen funktionieren, wenn sie das Lebenswerk ihrer Tante nicht zerstören wollen.

Kritik: Der spanische Filmemacher Gustavo Ron inszenierte hier seine zweiten englischsprachigen Film. Diese gut gelaunte Geschichte rund um kulinarische Leckereien und Romantik im Herzen New Yorks lässt natürlich den Namen Woody Allen hinter der nächsten Ecke vermuten. Tatsächlich erinnert die Liebeskomödie stellenweise an die Arbeiten der Regie-Legende. Doch wo Allen mit subtil-süffisantem Witz punktet, fehlen hier die großen Ideen. Die Charaktere sind ziemlich oberflächliche Klischees und der anvisierte Charme will auch nur sehr bedingt zünden. Sicherlich gibt es nette Momente wie die Essensschlacht zwischen den beiden Hauptfiguren, doch in anderen Sequenzen hinterlässt der Film große Fragen. Ein gutes Beispiel ist da die Storyline um die tollpatschige Aushilfe Ian (Griffin Newman). Dieser verhakt sich beim Aufräumen mit dem Fuß in einem Brotkorb (wie geht das?) und läuft danach mit dem Brotkorb am Fuß durch New York (warum?) bis ihn die bezaubernde Daniella (Blanca Suarez) aus der misslichen Lage befreit. Fortan folgt der liebestolle Ian Daniella auf Schritt und Tritt (Ist Stalking jetzt liebenswert?).

Vivien und Chloe umsorgen die Kunden (© RC Release Company)

Vivien und Chloe umsorgen die Kunden (© RC Release Company)

Ein anderes Beispiel ist die Liebesgeschichte zwischen Vivien und Paul. Es gibt eine (wörtlich) zuckersüße Szene in einem Diner, die tatsächlich mal für ein Lächeln sorgt. In anderen Phasen ist die Chemie zwischen den beiden nicht existent. So entwickelt sich eine Abfolge von Nichtigkeiten, die aber immer wieder durch vereinzelte nette Sequenzen unterbrochen wird. Schauspielerisch gibt es hier auch nicht wirklich viel zu gewinnen. Die Hauptdarstellerinnen Aimee Teegarden und Krysta Rodriguez funktionieren ordentlich zusammen und haben noch so etwas wie Ausstrahlung. Die männlichen Hauptcharaktere Griffin Newman, Ward Horton und Aitor Luna (der Chloes Love-Interest Fernando spielt) bleiben eigentlich komplett austauschbar. Ein paar weitere Nebendarsteller wirken nur bedingt professionell. Immerhin gibt es während der Zeit einiges an vielversprechendem Gebäck zu beobachten, das den Appetit für das nächste Frühstück anregt.

In dem Film gibt es wieder einmal zu sehen, was passiert, wenn ein Regisseur einen Woody Allen-Film drehen will und dabei nicht Noah Baumbach ist. „Meine kleine Bäckerei in Brooklyn“ ist eine selten wirklich amüsante Aneinanderreihung von Klischees, dessen helle Momente nicht die missglückten Parts ausgleichen können.

Ist Paul Freund oder Feind? (© RC Release Company)

Ist Paul Freund oder Feind? (© RC Release Company)

Der Film ist ab dem 30.09.2016 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

2 von 5 Punkten

 

Bild: Optisch gibt es an dem Film nicht viel auszusetzen. Schärfe und Detaildarstellung sind bis auf wenige Ausnahmen sehr ordentlich. Die Farbpalette ist bunt, relativ kräftig und wirkt natürlich. Kontraste und Schwarzwert sind nicht immer ohne Makel, stellen dabei aber zufrieden. Bis auf leichte Unruhen ist die Präsentation darüber hinaus sauber.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Die DVD beschränkt sich in der deutschen und der englischen Fassung auf eine spartanische Dolby Digital 2.0-Abmischung. Große räumlich Aktivität wäre wohl ohnehin nicht auf der Menükarte des Films gewesen. Die Dialoge sind immer gut verständlich, klingen aber gerade ind er deutschen Version sehr dumpf. Musik und Hintergrundgeräusche werden hingegen problemlos wiedergegeben.

2,5 von 5 Punkten

Extras: Bis auf ein paar Trailer gibt es keine Bonusmaterialien.

1 von 5 Punkten

Gesamt: 2 von 5 Punkten


Quelle: RC Release Company, YouTube

Meine kleine Bäckerei in Brooklyn

Originaltitel:My Bakery in Brooklyn
Regie:Gustavo Ron
Darsteller: Aimee Teegarden, Krysta Rodriguez, Griffin Newman
Genre:Komödie, Liebesfilm
Produktionsland/-jahr:USA, 2016
Verleih:DC Release Company
Länge:96 Minuten
FSK:ab 6 Jahren

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 30.09.2016
Review: Meine kleine Bäckerei in Brooklyn (DVD)

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.