Review: Legend (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Legend" (© StudioCanal)

Das Blu-ray-Cover von “Legend” (© StudioCanal)

Inhalt: In den frühen 60er-Jahren ist Reggie Kray (Tom Hardy, „No Turning Back“) ein Gangster, der in seinem Londoner Viertel hohes Ansehen genießt. Zu seiner Unterstützung holt er seinen Zwillingsbruder Ronnie (ebenfalls Hardy) aus einer psychiatrischen Anstalt, wo er seit längerem behandelt wurde. Mit dem abgebrühten Geschäftsdenken Reggies und der harten Hand Ronnies werden rivalisierende Banden vertrieben, wichtige Kontakte geknüpft und die Polizei in Schach gehalten.

Verbliebene Idealisten wie der Ermittler Nipper Read (Christopher Eccleston, „Safe House“) haben eigentlich keine Chance, etwas gegen die Krays auszurichten. Privat findet Reggie bei der liebenswerten Sekretärin Frances Shae (Emily Browning) sein Glück, während der offen homosexuelle Ronnie in „Mad Teddy“ (Taron Egerton, „Eddie the Eagle – Alles ist möglich“) einen passenden Partner an seiner Seite hat. Doch als Frances dann möchte, dass Reggie mit den kriminellen Geschäften aufhört, beginnt der Ärger. Ron denkt überhaupt nicht daran, seinen Lebensstil zu ändern und will mit aller Macht verhindern, dass sein Bruder von seiner Seite weicht. So langsam beginnt das Imperium der beiden zu bröckeln.

Kritik: Brian Helgeland, seines Zeichens Oscar-Preisträger für das Drehbuch zum Meisterwerk „L.A. Confidental“, schrieb und inszenierte diesen Film um ein Brüderpaar, das in den 60er-Jahren tatsächlich London unsicher gemacht hat. Ob die Vorgänge tatsächlich ähnlich wie in dem Film waren, darf durchaus bezweifelt werden, was aber zunächst absolut nicht stört. Helgeland führt charmant überspitzt in die Geschichte ein und zeigt mit Augenzwinkern den Aufstieg der beiden Brüder. Dazu gehören auch Gewaltexzesse wie eine Schlägerei mit Hammern in einer Bar. Die sich anbahnende Romanze zwischen Reggie und Frances ist eine netter Nebenschauplatz, der wegen der Chemie der beiden Darsteller auch funktioniert.

Wenn ein Film derart unterhaltsam gemacht und so gut ausgestattet ist wie „Legend“ in der ersten Stunde, bleiben nicht viele Fragen offen. Leider schafft es der Film aber nicht, den Unterhaltungswert aufrecht zu erhalten, da immer mehr aus schwer erklärbaren Gründen die Gangster- zu Gunsten der Liebesgeschichte in den Hintergrund rückt. Statt knallharten Typen mit lockeren Sprüchen bietet der Film in der zweiten Hälfte ziemlich viel Melodrama, was gerade in Anbetracht der insgesamt 131 Minuten Spielzeit dafür sorgt, dass der Film zäh wird.

Reggie hat sich in Frances verliebt (© StudioCanal)

Reggie hat sich in Frances verliebt (© StudioCanal)

Abgesehen vom tollen Look hat der Film aber eine Konstante, die durchweg nicht verflacht: Die Glanzleistung von Tom Hardy. In doppelter Ausführung zeigt er hier, wie vielseitig er ist. Neben dem smarten Reggie, den er souverän verkörpert, sorgt vor allem der psychotische Ronnie dafür, dass Hardy seine ganze Klasse ausspielen kann. Mit falschem Gebiss und anderer Nase trägt Tom Hardy auf ungewohnt schräge Art das Geschehen.

Die weiteren Darsteller sind da mehr oder weniger nur Wasserträger. Es ist am ehesten noch an Emily Browning, die als Frances ihren Reggie in ein neues Leben führen möchte, nachhaltige Eindrücke zu hinterlassen. Auch der junge Taron Egerton, der schon eine erstaunliche Wandlungsfähigkeit nachgewiesen hat, kann wieder einige starke Momente für sich beanspruchen. Prominente Co-Stars wie Christopher Eccleston, David Thewlis („Regression“), Chazz Palminteri und Sam Spruell („The Last Ship“) agieren durchweg solide, ohne dabei groß aufzufallen.

„Legend“ sieht erstklassig aus, hat einen exzellenten Hauptdarsteller und ein reizvolles Setting. Dennoch kann der Film nur teilweise überzeugen. Wer auf der Suche nach historisch korrekten Fakten ist, dürfte ohnehin seine Probleme mit dem Gezeigten bekommen. Aber auch so geht dem Film nach einer starken, gewitzten ersten Stunde merklich die Luft aus, sodass am Ende doch ein gewaltiges Stück zu Klassikern wie „Goodfellas“ fehlt.

Ronnie liebt nur sein Leben als Gangster

Ronnie liebt nur sein Leben als Gangster (© StudioCanal)

Der Film ist ab dem 12.05.2016 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3,5 von 5 Punkten

 

Bild: Der Film sieht hervorragend aus aus. Obwohl die Farben bewusst etwas reduziert wurden, um dem Look der Zeit zu entsprechen, sind die Bilder auch in den düsteren Szenen sehr scharf und reich an Details. Dazu wirken die Farben trotzdem immer natürlich. Kontraste und Schwarzwert sind sehr gut eingestellt und Fehler oder Unruhen gibt es in der sauberen Präsentation im Prinzip nicht.

4,5 von 5 Punkten

Ton: Wie bei den neueren Produkten von StudioCanal schon häufiger zu finden, gibt es auch hier die deutsche und die englische Tonspur in Dolby Atmos-Fassung, die auf eine gute Dolby True HD 7.1-Version herunter skaliert werden kann. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Dialoge, die klar priorisiert aus dem Center kommen. Zwar ist „Legend“ kein Effekt-Feuerwerk, dennoch macht sich die gute Abmischung deutlich bemerkbar. So gibt es beispielsweise in den Bars eine abwechslungsreiche räumliche Kulisse. Auch der Londoner Regen lässt es im ganzen Raum prasseln. Ebenfalls sehr dynamisch wird der Score auf die Boxen verteilt. Ein Lob an den Verleih, der dem Zuschauer auch bei so einem nicht von Bombast geprägten Film den neusten Stand der Technik bietet.

4 von 5 Punkten

Extras: Einige Interviews (32 Minuten), ein Beitrag über die Welt-Premiere in London(2 Minuten), ein Featurette zu den echten Kray-Brüdern (14 Minuten), ein Mini-Making of (4 Minuten) sowie ein paar Trailer sind als Bonus auf der Blu-ray zu finden.

3 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: StudioCanal, Leinwandreporter TV, YouTube

Legend

Originaltitel:Legend
Regie:Brian Helgeland
Darsteller: Tom Hardy, Emily Browning, Taron Egerton
Genre:Krimi, Drama
Produktionsland/-jahr:USA, 2015
Verleih:StudioCanal
Länge:131 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

[amazon_link asins=’B019K0O5BK,B01AG99Q22,B019K0O5AQ’ template=’ProductCarousel’ store=’l0f71-21′ marketplace=’DE’ link_id=’7f318212-f330-11e7-830b-cd9e68804dc6′]

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 14.05.2016
Review: Legend (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen