Review: Central Intelligence (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Central Intelligence" (© Universal Pictures Germany)

Das Blu-ray-Cover von „Central Intelligence“ (© Universal Pictures Germany)

Inhalt: In der Highschool war Calvin (Kevin Hart, „Ride Along 2 – Next Level Miami“) der absolute Liebling der Massen. Der Sportler, Schauspieler und Frauenschwarm war ein sicherer Kandidat für eine große Laufbahn. Aus diesem Grund möchte er zwanzig Jahre später nicht zum Klassentreffen gehen. Er hat zwar seine langjährige Freundin Maggie (Danielle Nicolet) heiraten können, versauert aber beruflich als Buchhalter. Kurz vor dem Treffen bekommt er überraschend eine Facebook-Nachricht von seinem ehemaligen Mitschüler Bob (Dwayne Johnson, „San Andreas“), der sich vorab mit ihm treffen möchte. Bob wurde früher oft wegen seines Übergewichts gehänselt, weswegen Calvin komplett verwundert ist, als ein absoluter Muskelberg vor ihm steht. Die wirkliche Überraschung folgt aber noch: Der anhängliche Bob ist CIA-Agent und möchte seinen ehemaligen Mitschüler beruflich einspannen. Obwohl der Buchhalter dankend ablehnt, ist er schon bald mitten in einer groß angelegten Verschwörung gelandet, die sein Leben komplett auf den Kopf stellt.

Kritik: Mit Filmen wie „Voll auf die Nüsse“ und „Wir sind die Millers“ erarbeitete sich Rawson Marshall Thumber in Hollywood einen Ruf als Komödien-Experte, dem er hier auch treu bleibt. Nach einem Einstieg mit schrägen, aber durchaus gelungenen Masken entwickelt sich ein ausgesprochen voraussehbares Buddy Movie, das dennoch mit einer sehr ordentlichen Gag-Dichte aufwarten kann. So kommt es zwischen netten One Linern und gestapelt auftretenden Klischees zu absolut solider Unterhaltung, die durchgängig ein konstantes Niveau hält. Der vielleicht beste Action-Part des Films findet schon relativ früh im Büro von Calvin statt, wo sich Bob mit einer kreativen Waffenauswahl (Banane!) einige Gegner vom Leib hält. Dankenswerter Weise gelingt es Thumber, den Film zwar relativ schrill, aber nie zu laut oder gar nervtötend werden zu lassen.

Calvin und Bob in Schwierigkeiten (© Universal Pictures Germany)

Calvin und Bob in Schwierigkeiten (© Universal Pictures Germany)

Der immer ordentliche Unterhaltungswert ist auch der guten Chemie der beiden Protagonisten zu verdanken. Gerade Ex-Wrestler Dwayne Johnson zeigt dabei abermals sein Gespür für Comedy. Als Nerd mit gewachsenem Bizeps, der eine merkwürdige Vorliebe für Einhörner hat und ein Nein nicht als Antwort durchgehen lässt, verantwortet er einige der besten Lacher im Film. So großartig Kevin Hart als Standup-Komiker ist, so anstrengend konnte er bislang bei seinen Leinwand-Auftritten sein. Zum Glück hat er hier einen (für seine Verhältnisse) ruhigen Part erwischt, der sogar dafür sorgt, dass er lustiger wie zuletzt ist. Amy Ryan („The Infiltrator“) wurde zuletzt immer mehr zur Stammbesetzung für Rollen als Regierungsbeamtin. Als Chefin von Bob liefert sie hier eine souveräne Vorstellung. Bekannte Gesichter wie Jason Bateman („Kill the Boss“) und Aaron Paul („Eye in the Sky“) geben sich hier in kleineren Parts die Ehre.

Ein wenig Einfallsreichtum in der Handlung wäre der entscheidende Punkt gewesen, um „Central Intelligence“ über den Durchschnitt zu heben. Was am Ende bleibt, ist ein launiger Action-Comedy-Mix mit zwei gut aufgelegten Protagonisten, der von seiner holzschnittartigen Dramaturgie aber immer wieder ausgebremst wird.

Wahre Liebe unter Männern (© Universal Pictures Germany)

Wahre Liebe unter Männern (© Universal Pictures Germany)

Der Film ist ab dem 27.10.2016 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3 von 5 Punkten

 

Bild: Der Film kommt in einem sauberen und detailreichen Digitallook. Die Farben sind die meiste Zeit kräftig und ziemlich realistisch. Neben den gut eingestellten Kontrasten fällt der etwas kraftlose Schwarzwert etwas ab. Rauschen oder andere Unsauberkeiten sind in dieser ziemlich glatten Präsentation im Prinzip nicht existent.

4 von 5 Punkten

Ton: Mal wieder ist die englische Fassung in einer starken DTS-HD MA 5.1-Abmischung, während sich die Hörer des deutschen Tons mit einer DTS 5.1-Version begnügen müssen. Obwohl die deutsche Vertonung gelungen ist, wirkt der originale Ton in allen Belangen etwas dynamischer und mit mehr Wucht untermalt. Dennoch bietet auch die Synchronfassung zu jeder Zeit gut verständliche Dialoge. Bei den zahlreichen Actionszenen gibt es reichlich räumlich Aktivität und knackige Bässe. Auch die gut gelaunte Filmmusik kann mit regelmäßigem Einsatz auf den äußeren Boxen aufwarten. Darüber hinaus wurden auch die Hintergrundgeräusche gut abgemischt.

4 von 5 Punkten

Extras: Die Auswahl zwischen der Kinofassung und dem neun Minuten längeren Extended Cut, ein Audiokommentar, ein Gag Reel (6 Minuten), drei kleine Featurettes (6 Minuten) und eine Masse an alternativen Szenen (70 Minuten) komplettieren die Blu-ray ordentlich.

3 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Universal Pictures Germany, Leinwandreporter TV, YouTube

Central Intelligence

Originaltitel:Central Intelligence
Regie:Rawson Marshall Thurber
Darsteller:Dwayne Johnson, Kevin Hart, Amy Ryan
Genre:Action, Komödie
Produktionsland/-jahr:USA, 2016
Verleih:Universal Pictrues Germany
Länge:107 Minuten
FSK:ab 12 Jahren

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 27.10.2016
Review: Central Intelligence (Blu-ray)

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *