Deutschland-Premiere von Collide in Kölner Autokino

Wenn Sir Anthony Hopkins und Sir Ben Kingsley gemeinsam einen Film drehen, ist das etwas besonderes. Wenn dazu noch mit Nicholas Hoult und Felicity Jones zwei der hoffnungsvollsten Talente ihrer Generation in dem gleichen Film agieren, wird wohl jeder Filmfan hellhörig. Diese Kombination gibt es in Eran Creevys neuem Actionfilm „Collide“ zu bewundern, der zu großen Teilen in Köln entstanden ist. Bevor der Film am 04.08.2016 von Universum Film in die Kinos gebracht wird, gab es gestern die unkonventionelle Deutschland-Premiere im Drive In-Autokino in Köln-Porz. Neben den sichtlich gut gelaunten Nicholas Hoult und Eran Creevy waren auch das Produktions-Team und ein Teil der deutschen Nebendarsteller anwesend, um den Film stilecht vorzustellen. Auch geladene Gäste wie Comedian Oliver Pocher und Ex-Fußball-Nationalspieler Patrick Helmes (der auch einen kleinen Cameo-Auftritt im Film hat) wollten sich dieses Event nicht entgehen lassen. Nachdem die Verantwortlichen ihrer Pflicht am roten Teppich nachgekommen waren, wendeten sie sich mit warmen Worten und nichts als Lob an das Publikum und die Unterstützer, die ihnen beim Dreh des Films geholfen haben. Danach konnte sich das Publikum dann von den Qualitäten von „Collide“ – der sicherlich nicht anspruchsvolle, aber äußerst launige Unterhaltung bietet – überzeugen. Der Abend endete angemessen eigenwillig: Da ein Applaus in einem Autokino nur verhalten sinnvoll war, sollten die Zuschauer bei Gefallen die Hupe betätigen. So wurde aus dem Ende des Films ein Revival der unlängst beendeten Europameisterschaft.

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.