Review: The Dead Lands (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "The Dead Lands" (Quelle: Ascot Elite)

Das Blu-ray-Cover von „The Dead Lands“ (Quelle: Ascot Elite)

Inhalt: Hongi (James Rolleston) ist gerade 17 und Sohn eines Maori-Häuptlings. Im Gegensatz zu seinem Vater trägt der Junge sehr wenig kriegerisches Blut in sich. Das ändert sich, als sein ganzer Stamm von Wirepa (Te Kohe Tuhaka) verraten und ermordet wird. Der Glauben der Maori schreibt vor, dass die Ermordeten nur in Frieden ruhen können, wenn die Täter zur Rechenschaft gezogen werden. Ohne Unterstützung bricht Hongi in die gefürchteten „Dead Lands“ auf, wo er schon bald auf einen gefürchteten Krieger trifft, den alle nur als „Das Monster“ kennen. Wieder Erwarten findet er einen Unterstützer und Weggefährten in dem beängstigenden, alternden Kämpfer. Mit ihm an der Seite eröffnet er die Jagd auf Wirepa und seine Männer.

 

Kritik: Dieser Film war der diesjährige Oscar-Beitrag von Neuseeland. Regisseur Toa Fraser besetzte für dieses Action-Abenteuer hauptsächlich echte Maori, die ihre eigene Sprache sprechen und ihre Traditionen ausleben dürfen. Natürlich werden da Assoziationen zu Mel Gibsons Maya-Film „Apocalypto“ geweckt, der aber allein schon wegen höherer Mittel einen Vorteil hatte. Allerdings kann auch „The Dead Lands“ mit tollen Schauwerten aufwarten. Spektakuläre Landschaften, tolle Kostüme und ausgefeilte, ungewohnte Kampf-Choreographien sorgen für ein visuelles Erlebnis. Von der Erzählweise ist der Film ein wenig gewöhnungsbedürftig. Die (gerade in der Synchronisation) für heutige Gewohnheiten geschwollen klingende Sprache der Maori, merkwürdige Visionen und das dauernde Streben nach Ruhm und Ehre sind zwar authentisch, aber nicht immer unterhaltsam.

Hongi will Rache für seinen Stamm (Quelle: Ascot Elite)

Hongi will Rache für seinen Stamm (Quelle: Ascot Elite)

Wenn man das Drumherum weglässt, ist „The Dead Lands“ eigentlich eine Mischung aus Dokumentation und Rache-Thriller. Die glaubwürdigen Darsteller gefallen durch die Bank weg, wobei vor allem der junge Hauptdarsteller James Rolleston großes Potenzial zeigt. Interessant sind auch die furchteinflößenden Grimassen, die die Maori in ihren Kämpfen aufsetzen, um den Gegner einzuschüchtern. So bewegt sich der Film mit teils bärenstarken Szenen und einigen Längen auf eine Finale hin, das dann doch recht vorhersehbar ist.

Wer schon von „Apocalypto“ fasziniert war und sich für derartig gelagerte Filme interessiert, wird an dem aufwendig umgesetzten „The Dead Lands“ seine Freude haben. Wer eher klassische Unterhaltung sucht, bekommt hier zwar optisch einiges geboten, wird aber nur schwer einen Zugang zum Geschehen finden.

Dieser finstere Zeitgenosse wird zu Hongis Vertrautem (Quelle: Ascot Elite)

Dieser finstere Zeitgenosse wird zu Hongis Vertrautem (Quelle: Ascot Elite)

Der Film ist ab dem 21.04.2015 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3,5 von 5 Punkten

Bild: Die Aufnahmen auf der Blu-ray sind knackig scharf und sehr detailreich. Bei den Panoramabildern verfügt der Film über eine exzellente Tiefenschärfe. Die Farben sind oft etwas gefiltert, sehen aber ansonsten kräftig und natürlich aus. Die Kontraste sind ordentlich eingestellt und am Schwarzwert gibt es auch nicht wirklich etwas zu bemängeln.

4 von 5 Punkten

Ton: Die deutsche und die originale DTS-HD MA 5.1-Tonspur bieten vor allem gut verständliche Dialoge. Der kriegerische Score und die abwechslungsreichen Hintergrundgeräusche aus dem Dschungel werden auf alle Boxen verteilt. Ein paar kleine Effekte sorgen für einen insgesamt sehr überzeugenden Transfer.

4 von 5 Punkten

Extras: Die Featurettes „Krafttraining“ (4 Minuten) und „Kampfkunstübungen“ (2 Minuten), eine Behind the Scenes (6 Minuten), ein paar Interviews (31 Minuten) sowie eine Reihe von Trailern sind außerdem auf der Blu-ray zu finden.

2,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Ascot Elite, Leinwandreporter TV, YouTube

The Dead Lands

Originaltitel:The Dead Lands
Regie:Toa Fraser
Darsteller:James Rolleston, Lawrence Makoare, Te Kohe Tuhaka
Genre:Action, Abenteuer
Produktionsland/-jahr:Neuseeland, 2014
Verleih:Ascot Elite
Länge:108 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 21.04.2015
The Dead Lands (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.