Review: Kenau (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Kenau" (© Black Hill Pictures)

Das Blu-ray-Cover von “Kenau” (© Black Hill Pictures)

Inhalt: Im Jahr 1572 wehren sich die Niederländer mit aller Macht gegen die spanischen Eroberer. Die Festung von Haarlem wird auch schon von Don Fadrique (Pau Cólera) und seinem übermächtigen Heer belagert. Trotz aussichtsloser Situation stellen sich die Bewohner der Stadt den Feinden. Dabei übernimmt die resolute Kenau Hasselaer (Monic Hendrickx), deren Tochter von den Eroberern wegen Ketzerei getötet wurde, einen entscheidenden Part. Mit unbändigem Willen und geschickten Plänen schlagen sie eine Angriffswelle nach der anderen in die Flucht. In einer entscheidenden Schlacht bekommen sie dann die Chance, ein wichtiges Zeichen für die Unabhängigkeit der Niederlande zu setzen.

Kritik: Die Niederlande waren bislang nicht unbedingt die Anlaufstation für großes Historien-Kino. Dennoch ließ sich Regisseur Maarten Treurniet nicht aufhalten, diese wahre Geschichte rund um eine Freiheitskämpferin in die Tat umzusetzen. Nach ausgesprochen zähen ersten 20 Minuten zeigt der Film dann sein Potenzial. In überraschend aufwendigen Gruppen- und Kampfszenen, die den internationalen Vergleich absolut nicht scheuen müssen, ist „Kenau“ intensiv und spannend. Mit guter Ausstattung, einer treffend eingesetzten Kamera und soliden Choreographien wird das Optimum aus einem kleinen Budget geholt. Hier ist das Geschehen geschickt inszeniert und gibt einen sehenswerten Einblick in die Niederlande dieser Zeit.

Kenau geht in Deckung (© Black Hill Pictures)

Kenau geht in Deckung (© Black Hill Pictures)

Sobald der Film dann aber etwas Tempo aus dem Geschehen nimmt, kommt der Unterhaltungswert beinahe zum Stillstand. Der wichtige Charakteraufbau hat überzeugende, sinnvolle Sequenzen, die aber gern ein wenig zu lange dauern. Die in der deutschen Fassung eher hausbackenen Dialoge tragen ihren Teil dazu bei, dass der Film länger wirkt, wie er eigentlich ist. Mit dem Verzicht auf einige Hintergrundgeschichten wären 20-30 Minuten einzusparen gewesen, die dem Film sicherlich gut getan hätten. Dabei muss sich „Kenau“ schauspielerisch keinesfalls verstecken. Hauptdarstellerin Monic Hendrickx ist seit 20 Jahren eine feste Größe im niederländischen Kino. Als Kenau Hasselaer bringt sie Kampfgeist, Schmerz und Trauer der Figur sehr gut auf die Leinwand. Neben ihr gelingt es vor allem Pau Cólera als tyrannischem spanischen Eroberer, einen überzeugenden Eindruck zu hinterlassen. Der Rest der Besetzung fügt sich, ohne besondere Glanzlichter zu setzen, nahtlos ins Geschehen ein.

Für diejenigen, die gerne einmal nach alternativem Filmvergnügen abseits vom Hollywood-Mainstream suchen, ist „Kenau“ absolut einen Blick wert. Es wird eine hier fast komplett unbekannte Geschichte um Freiheit und Kampfgeist erzählt, die gerade in ihren größeren Momenten durchaus zu gefallen weiß. So bleibt ein Film, der trotz zweifellos vorhandener Längen insgesamt keinesfalls enttäuscht.

Mit gebündelten Kräften geht es in die Schlacht (© Black Hill Pictures)

Mit gebündelten Kräften geht es in die Schlacht (© Black Hill Pictures)

Der Film ist ab dem 04.08.2015 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3 von 5 Punkten

 

Bild: Trotz kleinem Budget sieht „Kenau“ ziemlich gut aus. Das Bild ist bewusst etwas blass und kühl, weswegen Schärfe und Detaildarstellung nie überragend, aber immer ordentlich sind. Die Farben hätten etwas kräftiger sein können, wirken aber trotz leichtem Blauschimmer zumeist ziemlich natürlich. Kontraste und Schwarzwert sind absolut in Ordnung. Dazu sind die Aufnahmen nur vereinzelt ein wenig unruhig. Große Bildfehler gibt es nicht.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der niederländische DTS-HD MA 5.1-Tonspur sind ebenfalls zufriedenstellend. Die Dialoge sind immer gut zu verstehen und kommen mit natürlichem Klang aus dem Center. Hintergrundgeräusche und Score sind gut abgemischt und sorgen gerade bei den Schlachten für eine gute Geräuschkulisse. Dazu kommen ein paar nette Explosionen, bei denen ordentliche Bässe zu hören sind. Auch wenn die Abmischung etwas mehr Wucht hätte haben können, gibt es hier wenig auszusetzen.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Neben einer Bildergalerie und ein paar Trailern gibt es keine Bonusmaterialien auf der Blu-ray. Zusätzlich fehlt ein Wende-Cover.

1 von 5 Punkten

Gesamt: 3 von 5 Punkten


Quelle: Black Hill Pictures, Leinwandreporter TV, YouTube

Kenau

Originaltitel:Kenau
Regie:Maarten Treurniet
Darsteller:Barry Atsma, Attila Árpa, Matthijs van de Sande Bakhuyzen
Genre:Historien-Drama
Produktionsland/-jahr:Niederlande, 2013
Verleih:Black Hill Pictures
Länge:118 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 04.08.2015
Kenau (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner