Gewinnspiel zu „Lauf Junge lauf“

Das DVD-Cover von "Lauf Junge Lauf" (Quelle: NFP marketing & distribution)

Das DVD-Cover von “Lauf Junge Lauf” (Quelle: NFP marketing & distribution)

Seit dem 25.09.2014 ist das deutsch-französische Weltkriegsdrama „Lauf Junge Lauf“ im Verleih von NFP marketing & distribution auf DVD erhältlich. Unter der Regie des deutschen Oscar-Preisträgers Pepe Danquart („Schwarzfahrer“) entstand dieser sensible Film um einen Jungen, der aus dem Warschauer Ghetto flieht. Die wahre Geschichte des jungen Yoram Fridmann wurde bereits mit dem Prädikat „Besonders wertvoll“ versehen.

Inhalt:

Srulik (Andrzej und Kamil Tkacz) ist knapp neun Jahre alt, als ihm gerade noch rechtzeitig die Flucht aus dem Warschauer Ghetto gelingt. Um den deutschen Soldaten zu entkommen, flieht er in das riesige, unwegsame Waldgebiet Kampinoski und muss dort lernen, wie es ist, ganz auf sich allein gestellt in der Wildnis zu überleben. Wie man auf Bäumen schläft, Kleintiere jagt und sich von Beeren ernährt. Von einem unerschütterlichen Überlebensinstinkt getrieben, übersteht er die ersten Monate seiner Flucht. Doch die eisige Kälte des Winters und die unerträgliche Einsamkeit treiben den Jungen in die Zivilisation zurück.

Wie kann er erkennen, wem er vertrauen kann und wem nicht? Nur wenige Menschen sind bereit, ihr Leben zu riskieren für einen kleinen fremden Jungen, der ein Jude sein könnte. Erst als er eines Tages an die Tür der alleinstehenden Bäuerin Magda Janczyk (Elisabeth Duda) klopft, deren Mann und Söhne sich den Partisanen angeschlossen haben, lernt Srulik die wohl wichtigste und zugleich schmerzlichste Lektion, um zu überleben: Magda bringt ihm bei, seine Religion und damit auch seine Identität zu verleugnen und sich fortan als katholischer Waisenjunge Jurek durchzuschlagen. Auf seiner dreijährigen Odyssee durch das besetzte Polen bleibt die Angst vor Entdeckung sein ständiger Begleiter. Er begegnet Menschen, die ihm helfen, aber auch solchen, die ihn verraten. Nur dadurch, dass Srulik immer stärker mit seiner falschen Identität verschmilzt und seine wahre Herkunft immer mehr verdrängt, gelingt ihm das Unmögliche: den Wahnsinn dieser Zeit zu überstehen.

 

Um den Verkaufsstart des Filmes zu feiern, hat uns der Verleih jetzt zwei DVDs von „Lauf Junge Lauf“ zur Verfügung gestellt, die wir unter euch verlosen. Damit ihr in den Lostopf kommt, müsst ihr nur bis zum 09.10.2014 um 24 Uhr folgende Frage per Mail an gewinnspiel@leinwandreporter.com beantworten:

In welchem Jahr gewann Regisseur Pepe Danquart seinen Oscar?

 

Jeder, der bei der richtigen Antwort dabei ist, kommt in die Verlosung. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg.


Quelle: NFP marketing & distribution, YouTube

Die Gewinner erhalten am 10.10.2014 eine Benachrichtigung. Erhalten wir innerhalb einer Woche keine Antwort, verfällt der Anspruch auf den Gewinn und wir ermitteln eine andere Person. Die Verpflichtung für die Gewinne endet mit deren Aushändigung. Eine Barauszahlung sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 03.10.2014
Gewinnspiel zu Lauf Junge Lauf

1 comment on “Gewinnspiel zu „Lauf Junge lauf“”

  1. Thomas Antworten

    Hallo zusammen und danke fürs Mitspielen.
    Die richtige Antwort war 1994. Die beiden Gewinner wurden gerade ausgelost und benachrichtigt. Für die anderen startet heute noch ein neues Gewinnspiel.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner