Review: Snitch – Ein riskanter Deal (DVD)

Das Cover von "Snitch" (Quelle: Tobis Film)

Das Cover von „Snitch“ (Quelle: Tobis Film)

Das Leben von Vater und Speditions-Unternehmer John (Dwayne Johnson, „G.I. Joe 3D: Die Abrechnung“) ist entsetzt, als sein Sohn Jason (Rafi Gavron, „Tintenherz“) wegen eines angeblichen Drogenvergehens verhaftet wird und eine Strafe von mindestens zehn Jahren Haft zu erwarten hat. Die unterkühlte Staatsanwältin Joanne Keeghan (Susan Sarandon, „Robot & Frank“) stellt nur Strafmilderung in Aussicht, wenn Jason als Spitzel bei der Verhaftung eines größeren Dealers behilflich ist. Da Jason niemanden kennt, den er verraten könnte, hat sich dieses Schlupfloch auch bald wieder in Luft aufgelöst. Stattdessen hat John eine zündende Idee: Er hat einige Ex-Sträflinge angestellt, von denen einige noch Kontakte ins Metier haben. Der ehemalige Dealer Daniel (Jon Bernthal, „The Walking Dead“) verschafft ihm tatsächlich eine Verbindung zu Drogenboss Malik (Michael Kenneth Williams, „The Wire“). Dadurch ist Keeghan gesprächsbereit und bietet an, Jasons Haftstrafe auf ein Minimum zu reduzieren, falls John bei der Verhaftung von Malik hilft. John lässt sich auf den gefährlichen Deal ein und beginnt als Kurierfahrer für den brutalen Kriminellen zu arbeiten. Immer in der Gefahr entdeckt zu werden, lässt sich der Familienvater mit mächtigen Schwerverbrechern ein, um seinen ältesten Sohn zu befreien.

Die Geschichte, auf der „Snitch“ basiert, soll tatsächlich so passiert sein. Der ehemalige Stuntman Ric Roman Waugh zeigt den Zuschauern ein packendes Drogendrama mit einigen Action-Elementen. Für die Fans von Hauptdarsteller Dwayne Johnson sollte erwähnt werden, dass der Schauspieler hier in ungewohnter Rolle als Alltagsmensch zu sehen ist und „Snitch“ auch sonst kaum Ähnlichkeiten mit den krachenden Materialschlachten, in denen er meistens spielt, hat. Mit recht kleinem Geld wird hier eine atmosphärische, sehr gut gespielte Geschichte aus dem Drogenmilieu. Dwayne Johnson gelingt es überraschend gut, wirklich einmal emotionalen Tiefgang in seine Rolle zu bringen. Tolle Nebendarsteller wie Susan Sarandon, Barry Pepper („Broken City“), Jon Bernthal und Michael K. Williams tun der Qualität des Films zusätzlich sichtlich gut. „Snitch – Ein riskanter Deal“ ist zwar kein Film, der besonders nachhaltige Eindrücke hinterlässt, was nichts daran ändert, dass dieser atmosphärische Film unterhaltsam und sehr sehenswert ist.

Malik und Anhang weisen John in seine neue Tätigkeit ein (Quelle: Tobis Film)

Malik und Anhang weisen John in seine neue Tätigkeit ein (Quelle: Tobis Film)

Der Film ist ab dem 10.10.2013 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Hier geht es zur Langrezension der Kinofassung

3,5 von 5 Punkten

Bild: Die Bildqualität ist für eine DVD überdurchschnittlich. Farbfilter sorgen für einen blassen, düsteren Look, nehmen aber etwas von Kontrasten und der Kraft. Die Bilder sind dabei immer scharf, die Farben sind gut gewählt. Der Schwarzwert hätte etwas satter sein können. Große Bildfehler sind nicht zu erkennen.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Der englische und der deutsche Dolby Digital 5.1-Ton sind auf sehr gutem Niveau. Die Dialoge sind immer verständlich, Hintergrundgeräusche und Musik wurden gut abgemischt und in den Action-Sequenzen gibt es satten räumlichen Sound mit ordentlichen Bässen.

4 von 5 Punkten

Extras: Drei ausführliche Making ofs zu Besetzung (21 Minuten), Produktionsdesign (16 Minuten) und Filmidee (10 Minuten) sind der zentrale Punkt bei den Bonusmaterialien. Ein paar Deleted Scenes (5 Minuten) und Trailer sind außerdem noch auf der DVD zu finden.

3,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: TobisFilm, YouTube

Snitch – Ein riskanter Deal

Originaltitel:Snitch
Regie:Ric Roman Waugh
Darsteller:Dwayne Johnson, Jon Bernthal, Susan Sarandon
Genre:Actiondrama
Produktionsland/-jahr:USA, 2013
Verleih:TobisFilm
Länge:112 Minuten
FSK:ab 16 Jahren
Kinostart:06.06.2013
Facebook-Page:Der Facebook-Auftritt von "Snitch – Ein riskanter Deal"

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *