Blogger-Aktion zu „Dampfnudelblues“

Das Plakat von "Dampfnudelblues"  (Quelle: Constantin Film)

Das Plakat von “Dampfnudelblues” (Quelle: Constantin Film)

Ab Donnerstag, dem 01.08.2013 kommt die bayrische Kriminalkomödie „Dampfnudelblues“ von Ed Herzog in die bayrischenKinos. Im Film der auf einem Roman von Rita Falk basiert, geht es für Provinzpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) drunter und drüber, nachdem in seinem Revier Niederaltenkirchen der Realschuldirektor ermordet wird, kurz nachdem jemand „Stirb, du Sau!“ an seine Hauswand geschmiert hatte. In dem scheinbar beschaulichen Dorf lauern eine ganze Menge richtig schräger Charaktere, die mit Anarcho-Gedankengut so gar nicht in das biedere bayrische Landbild passen. Das war Grund genug für mich und einige andere Blogger-Kollegen, einmal über die eigenen Macken nachzudenken, mit denen wir Mitmenschen verschrecken und wie wir in Niederaltenkirchen zurecht kommen würden.

Da wäre bei mir die Halde an unnötigem Wissen: Wenn es um die Gaststars von Staffel 4 Episode 17 der „XY Show“ oder die Ersatzbank des Tabellen 13. der zweiten Liga 1997/1998 geht, kann ich ellenlange Vorträge halten, die böse Zungen manchmal als Klugscheißerei bezeichnen würden. Wer so viel Speicherplatz für Fußball, Filme und Co. verbraucht, hat aber leider nur noch wenig Raum, u daran zu denken, die Spülmaschine auszuräumen und beim nächsten Einkauf im Supermarkt nicht die Hälfte zu vergessen. Da ich eine gesellige Natur bin, könnte ich mich wohl mit Franz und seinen Kumpels gut engagieren. Bei einer zielgerichtet, spießigen Natur wie Franz Bruder Leopold, würde ich wohl auf Granit beißen.

Doch auch meine lieben Blogger-Kollegen haben die ein oder andere Macke, zu der sie jetzt offen und ehrlich stehen. Schaut euch einfach um und freut euch auf Autoren, die zu ihren Fehlern stehen. Bei folgenden Kollegen findet ihr einen Beitrag zur „Dampfnudelblues“-Bloggeraktion:

Filmfutter.com

Myofb.de

Filmherum.de

Blockbusterandmore.blog.de

 

Bei all der Offenheit wollen wir jetzt natürlich auch von euch etwas hören: Mit welcher persönlichen Macke würdet ihr in der bayrischen Provinz wohl anecken? Postet eure Antworten einfach als Kommentar unter den Beitrag. Damit eure Bemühungen nicht umsonst sind, gibt es drei Mal das Original-Buch “Dampfnudelblues von Rita Falk zu gewinnen.

Das Buchcover von Dampfnudelblues

Das Buchcover von Dampfnudelblues

Wir freuen uns auf eure kreativen Beiträge bis zum 07.08.2013 und wünschen viel Spaß und Erfolg.


Quelle: Constantin Film, YouTube

Die Gewinner erhalten am 08.08.2013 eine Benachrichtigung per E-Mail. Erhalten wir innerhalb einer Woche keine Antwort, verfällt der Anspruch auf den Gewinn und wir ermitteln eine andere Person. Die Verpflichtung für die Gewinne endet mit deren Aushändigung. Eine Barauszahlung sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 31.07.2013
Blogger-Aktion zu Dampfnudelblues

6 comments on “Blogger-Aktion zu „Dampfnudelblues“”

  1. Maks Antworten

    Hallo Thomas, also ich bin ein “Grammatik- und Rechtschreibnazi” :D

    Sei es die falsche Verwendung von “das / dass” oder “wie / als”, oder die beliebte fehlerhafte Nutzung von “Einzigster”.. ich MUSS meine Mitmenschen korrigieren!

    Mein Leitsatz: “Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod!”

  2. Dominik Antworten

    hihi, deine Macke kommt auch mir sehr bekannt vor. Am Buch wäre ich btw. interessiert. Und meine Macke gibt’s ja bekanntermaßen bei mir, aber gerne nochmal in der Kurzfassung: Ich verschrecke jeden mit meinem (elektronischen) Musikgeschmack. :D

  3. Daniel Antworten

    Also die Trailer sind schon vielversprechend. Wenn der ganze Film auf dem Niveau ist, dann kann man sicher sagen, dass es weder verschenktes (Kino)Geld ist, noch verschwendete Zeit, wenn man ihn sich anschaut. Zur Not eben noch bis Dezember warten, wenn er im TV laufen soll.

    Noch zur Bloggeraktion – kann man da mitmachen? Wo ist der Ursprung?

    Gruß,

    Daniel

    • Thomas Antworten

      Hey Daniel, danke für deinen Post. Die Blogger-Aktion selber wurde von Constantin Film und den lieben Kollegen von PureOnline ins Leben gerufen. melde dich doch einmal bei PureOnline, wenn du demnächst für solche Aktionen benachrichtigt werden möchtest.

      Wenn du um die Bücher mitspielen willst, bist du natürlich auch herzlich eingeladen, hier auf der Seite deine Macke zu offenbaren ;-)

      Beste Grüße
      Thomas

  4. Daniel Antworten

    Hallo Thomas,

    Ja super. Vielen Dank für die Info. Da werde ich doch dann mal Ausschau halten.
    Mit den Büchern ist natürlich super, aber das würde ich im Falle eines Gewinnes erst Mitte 2014 erhalten, weil ich derzeit auf einer halben Weltreise bin und den, von Deutschland aus gesehen, westlichen teil des Planeten bereise :)

    Macken – hab ich sowas?! ;)
    Mit Sicherheit – besonders auf meiner Reise stelle ich fest, dass ich gegenüber Intoleranz in allen Bezügen sehr intolerant sein kann. Paradoxum?! Wäre gut möglich.

    Viele Grüße derzeit aus Brasilien,

    Daniel

  5. Merlinda Antworten

    Wenn ich mit meinem Neusser Dialekt loslegen würde, würde mich kein Bayer (beruht auf Gegenseitigkeit) verstehen und wäre schnell genervt von mir

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner