Scarlett Johansson

Die blutjunge Scarlett Johansson in "Manny&Lo" (Quelle: Hitmeister)

Die blutjunge Scarlett Johansson in “Manny&Lo” (Quelle: Hitmeister)

Seitdem die damals 18-Jährige Scarlett Johansson 2003 im Oscar-prämierten „Lost in Translation“ Bill Murray den Kopf verdrehte, gehört sie zu den beliebtesten Darstellerinnen in Hollywood. In erfolgreichen Blockbustern wie „Die Insel“, „The Spirit“ oder zuletzt The Avengers festigte sie ihren Ruf als Sexsymbol. Daneben zeigte sie aber auch in Filmen wie „Lovesong für Bobby Long“ und „The Prestige“ (https://www.leinwandreporter.com/2012/prestige-die-meister-der-magie/), was sie für eine ausgezeichnete Schauspielerin ist. Ihre Kombination aus Schönheit und Talent veranlasste Woody Allen dazu, sie zu seiner neuen Muse zu machen und ihr für „Match Point“ (2005), „Scoop – Der Knüller“ (2006) und „Vicky Christina Barcelona“ (2008) gleich drei Rollen auf den Leib zu schneidern.

Die meisten vergessen aber, dass Scarlett Johansson auch schon ein sehr erfolgreicher Kinderstar war. Schon früh agierte die New Yorkerin in Filmen wie „North“ (1994, mit Elijah Wood und Bruce Willis) und „Im Sumpf des Verbrechens“ (1995, mit Sean Connery und Laurence Fishburne). Im Jahr 1996 durfte sie dann sogar schon ihre erste Hauptrolle spielen. In dem tragi-komischen Roadmovie „Manny & Lo“ spielen sie und Aleksa Palladino („Boardwalk Empire“) Schwestern, die vor ihren Pflegefamilien davonlaufen. Zwei Jahre später war sie in Robert Redfords Oscar-nominiertem Drama „Der Pferdeflüsterer“ zu sehen und 2001 wurde sie von den Coen-Brüdern in „The Man who wasn’t there“ besetzt. Wer also denkt, ihr Erfolg wäre damals über Nacht gekommen, irrt gewaltig.

Auch in den nächsten Jahren wird die attraktive Blondine weiter an ihrer Karriere basteln können. 2013 wird sie in der Biographie „Hitchcock“ (mit Anthony Hopkins in der Titelrolle) als Schauspielerin Janet Leigh zu sehen sein und die legendäre Duschszene aus „Psycho“ nachstellen. Bis das soweit ist, machen wir eine Reise in die Vergangenheit und schauen uns nochmal einige Szenen der blutjungen Scarlett Johansson in „Manny &Lo“ an.


Quelle: STGWW5, YouTube

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner