Robert Maschio Interview

Bildquelle: Thomas Trierweiler

Robert Maschio (45) ist den meisten durch seine Rolle als lüsterner Chirurg Todd Quinlan aus der TV-Krankenhaus-Serie „Scrubs“ bekannt. Der Komiker und Schauspieler wurde in New York City geboren und wuchs mit drei Brüdern in Syosset, Long Island auf. Er besuchte die Colombia University, wo er in einem Musical-Theater mit der Schauspielerei begann. Nach seinem Abschluss studierte er Schauspielerei an der Neighborhood Playhouse School of the Theater. Gleichzeitig spielte er Theater und begann selbstgeschriebene Stand Up-Comedy in New York City aufzuführen. Die Erfolge als Stand Up Comedian förderten seine Schauspielkarriere. Nach einigen Gastrollen in Serien wie “Chaos City” durfte er die Rolle “The Todd” in “Scrubs”spielen, einer Comedyserie, die von seinem Freund Bill Lawrence produziert wurde. “Scrubs” wurde neun Jahre ausgestrahlt und Robert war in 127 Episoden zu sehen. Thomas Trierweiler sprach mit ihm über Streiche, Idole und den Menschen Robert Maschio.

LWR: Du hast deine Karriere im Theater begonnen. Möchtest du dich jetzt ausschließlich auf deine Filmkarriere konzentrieren oder planst du, irgendwann zu deinen Wurzeln zurückzukehren?
Robert Maschio: Ich würde gerne den Rest meiner Karriere als Fernsehschaupieler verbringen und später vielleicht noch ein paar Filme machen. Hauptsächlich möchte ich 30 Minuten-Comedy-Serien für das Fernsehen drehen. Vielleicht werde ich ja eines Tages nochmal in einem Stück mitspielen, aber im Moment plane ich nicht im Theater aufzutreten.

LWR: Ich habe gehört, dass am Set von “Scrubs” viele Streiche gespielt wurden. Welcher war dein Lieblingsstreich?
Robert Maschio: Jeden Tag haben die Darsteller ihre Hunde zur Beaufsichtigung mit in dritten Stock zu den Umkleideräumen gebracht, um arbeiten zu können. Ich habe dann immer den ganzen Hundekot eingesammelt und ihn vor die Tür von Donald Faisons (Anm. der Red.: spielte Chris Turk in der Sendung) Umkleideraum gelegt. Er hat dann immer geschrien: “Warum erleichtern sich alle Hunde immer bei mir vor der Tür?” Am Ende des Jahres fand er dann endlich heraus, dass ich die ganze Zeit den Hundekot gesammelt und bei ihm abgelegt hatte.

LWR: Hast du Idole im Comedy-Business?
Robert Maschio: Ich sehe mir viele Leute sehr gerne an: Will Ferrell, Andy Kindler, Brian Regan, Ben Stiller, Vince Vaughn. Es gibt so viele Leute, mit denen ich gerne mal arbeiten würde, die ich bewundere und die mich inspirieren, lustig zu sein.
LWR: Wer ist Robert Maschio – abgesehen von “The Todd”?
Robert Maschio: Ich habe nichts mit dem Charakter, den ich in “Scrubs” spiele, gemeinsam außer, dass wir beide einen “großen Schwanz” haben…wirklich wahr. Ansonsten unterscheide ich mich sehr von Todds Charakter. Ich habe eine Menge Interessen: Geschäfte, Finanzen, den Aktien-Markt, Kunst Museen, Poesie (lacht). Todd ist nur eine lustige Figur, die ich spiele. Als ich 20 Jahre alt war, war ich der Figur “The Todd” eher ähnlich. Nun bin ich älter, ruhiger, entspannter und nicht so sexbesessen wie ich als junger Mann war.

LWR: Gibt es neue Robert Maschio-Projekte, auf die wir uns freuen können?
Robert Maschio: Im Moment habe ich einen Film in Frankreich der “Hollywoo” heißt. Es ist ein ziemlich großes Projekt. Ich hoffe, dass der Film in ganz Europa gezeigt wird. Neben Frankreich spielt der Film noch in den Vereinigten Staaten. Außerdem habe ich noch einen anderen Film gemacht, einen Weihnachtsfilm namens “A Holiday Heist”. Der Film ist bei mir zu Hause bereits im Fernsehen ausgestrahlt worden und wird ab jetzt immer an Weihnachten gezeigt. Das waren meine beiden Filme. Außerdem bin ich im Frühling noch in “Cougar Town” (Anm. der Red.: produziert von Bill Lawrence) mit Courtney Cox zu sehen. Ich glaube, das müsste im März gezeigt werden. Ich werde auf jeden Fall für weitere Projekte zu Vorsprechen gehen. Das sind nur die Sachen, die im Moment schon gedreht wurden.

LWR: Danke für deine Zeit
Robert Maschio: Habe ich gerne gemacht.

 

 

Englisches Original
Robert Maschio (45) is widely known for his role as lustful surgeon Todd Quinlan in the TV Hospital series “Scrubs“. The comedian and actor was born in New York City and has three brothers that he grew up with in Syosset, Long Island. He attended Columbia University where he started acting in musical theater. After graduation Maschio studied acting at Neighborhood Playhouse School of the Theater. Meanwhile he acted successfully on stages in New York City and began writing and performing “Stand-Up-Comedy”. His acting career was furthered by his success as stand up comedian. After a few guest appearances in TV shows like “Chaos City” he got to play the part “The Todd” in “Scrubs”, a comedy series produced by his friend Bill Lawrence. The series lasted nine years and Robert appeared in 127 episodes. Thomas Trierweiler talked to him about practical jokes, idols and the person Robert Maschio.

LWR: You started your career on stage. Are you planning on focusing on your film career or will there be a trip back to your roots someday?
Robert Maschio: I would like to spent the rest of my career as an actor on tv and maybe later in film. Mostly I want to do thirty minute comedy on tv. Maybe someday I will do a play again, but I don’t have any plans at this time to do any theatre.

LWR: I heard that on the set of “Scrubs” there were a lot of practical jokes. What was your favourite one?
Robert Maschio: My favourite joke was: Everyday on the third floor at the dressing rooms, where everybody brought their dogs to work I collected all the dog poo and put it in front of Donald Faison’s (editor’s note: played Chris Turk on the show) dressing room door. He was always yelling: “Why are all dogs going in front if my door?” At the end of the year he finally found out that I was collecting the poo and put it in front of his door.

LWR: Do you have any idols in the comedy business?
Robert Maschio: Many people I like watching: Will Ferrell, Andy Kindler, Brian Regan, Ben Stiller, Vince Vaughn. There are so many people I’d like to work with, who I admire and who inspire me to be funny.

LWR: Who is Robert Maschio – apart from “The Todd”?
Robert Maschio: I am nothing like the character I play on “Scrubs” with one exception: We both have “großen Schwanz”…it is true. But otherwise I am very different than the character of Todd. I have a lot of interests: business, finance, stock markets, art, museums, poetry (laughing). Todd is just a funny character I play. The character of “The Todd” is how I used to be when I was twenty years old. Now I am older, more mellow and more relaxed and not so sexually charged like I was as a young man.

LWR: Are there any new Robert Maschio projects, we can look forward to?
Robert Maschio: Right now I have a movie in France called “Hollywoo”. It is a big movie. It is hopefully spreading throughout Europe. After France it will play in the United States. I have another movie, a Christmas-Movie called “Holiday Heist”. It already aired on the network back home and it will air every Christmas from now on. Those are two movies. In the spring I am on the tv-show “Cougar Town” (editor’s note: produced by Bill Lawrence) with Courtney Cox. I think it will be out in March. So I keep auditioning for different projects and these are the ones that are out right now.

LWR: Thank you for your time.
Robert Maschio: You are welcome.

Roberts Homepage

Roberts imdb-Profil

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 25.01.2012
Robert Maschio aus “Scrubs” im Interview

3 comments on “Robert Maschio Interview”

  1. Thomas Antworten

    Robert ist ein abolut fantastischer Typ und ein echter Vollblut-Comedian. Kann jedem der die Chance hat, dazu raten, sich mal mit ihm zu unterhalten.

  2. facebook Sprüche Antworten

    Der Todd Starrrrr ist einer meiner favoriten aus der Serie xD Er taucht einfach immer im richtigen Moment auf mit einem super Spruch xD

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner