Review: Juan of the Dead (Blu-ray)

Das "Juan of The Dead"-Blu-Ray-Cover (Quelle: Pandastorm Pictures)

Das “Juan of The Dead”-Blu-Ray-Cover (Quelle: Pandastorm Pictures)

Juan (Alexis Díaz de Villegas) und sein bester Kumpel Lazaro (Jorge Molina) sind Slacker im klassischen Sinne. Obwohl sie schon Anfang 40 sind, haben die beiden Faulpelze noch nichts in ihrem Leben erreicht. Immer wieder schaffen sie es, sich mit kleinen Gaunereien das Geld zum Leben zu besorgen. Als die beiden dann eines Tages auf ihrem Floß von einem schrecklich entstellten Mann angegriffen werden, ändert sich ihr Leben radikal. Der Mann ist nur der erste von einer ganzen Schar Zombies, die schon bald über Kuba herfallen und das Land ins Chaos stürzen. Gemeinsam mit Juans Tochter Camila (Andrea Duro) und einigen Kumpels errichten Juan und Lazaro ein Unternehmen mit einer besonderen Dienstleistung: Gegen Bezahlung tötet die Gruppe Zombies. Schon bald sieht sich „Juan of the Dead“ zahllosen untoten Monstern in Havanna gegenüber.

Kuba hat in den letzten Jahren nicht unbedingt mit großer Präsenz auf der internationalen Kinolandschaft geglänzt. Schon daher kann diese äußerst schwarze Zombie-Komödie von dem argentinisch-stämmigen Regisseur Alejandro Brugués als positive Überraschung gewertet werden. Seit dem britischen „Shaun of the Dead“ (2005) haben sich in weiteren Filmen wie „Zombieland“ und „Fido“ Zombies in Komödien etabliert. Auch „Juan of the Dead“ kann wie seine Genrekollegen mit einer enormen Gag-Dichte aufwarten, wobei die Trefferquote sehr schwankend ist. Die Splattereinlagen wurden auf solidem Niveau inszeniert. Dennoch ist der Film mehr als reiner blutiger Klamauk, da Brugués immer wieder kleine ironische Spitzen über die Revoluzzer-Mentalität der Bevölkerung und die Abwesenheit der Regierung einbaut.

Alexis Díaz de Villegas als kubanischer Simon Pegg

Juan und Lozaro genießen das Leben (Quelle: Pandastorm Pictures)

Juan und Lozaro genießen das Leben (Quelle: Pandastorm Pictures)

Für die Hauptrolle des cleveren Faulpelzes Juan konnte mit Alexis Díaz de Villegas ein ausgesprochen talentierter Komiker gewonnen werden. Er besitzt ein herrliches Gag-Timing und schafft es auch optisch, mit dürren Armen und blutbeflecktem Feinripp-Unterhemd, einen gelungen-skurrilen Antihelden zu verkörpern. Jorge Molina, als beleibter und dauer-geiler Kumpel geht dagegen eher auf die Nerven, was leider auch für Andros Perugorría als Sunnyboy California und Jazz Vilá als Transvestit China gilt. Eliecer Ramirez sorgt hingegen als Muskelberg El Primo mit seiner Blutabneigung für zahlreiche Lacher. Andrea Duro ist als Juans Tochter Camila die Entdeckung des Films. Die attraktive Spanierin strahlt enorme Präsenz aus und spielt die meisten ihrer Kollegen an die Wand. Ihren Namen werden die Zuschauer in Zukunft wohl häufiger hören.

„Juan of the Dead“ erreicht nicht die Klasse des britischen Genre-Vorreiters „Shaun of the Dead“ mit Simon Pegg in der Hauptrolle, da einige Nebendarsteller und Gags nicht wirklich zünden wollen. Dafür wird hier sehr konsequent ein politischer Unterton mit in den Film eingearbeitet. So bleiben zahlreiche Szenen, die wirklich lustig sind und für die sich „Juan of the Dead“ definitiv lohnt.

Ab dem 25.09.2012 ist der Film auf DVD und Blu-Ray erhältlich.

3 von 5 Punkten

 

 

Die 21-jährige Andrea Duro gefällt als Juans Tochter Camila nicht nur optisch (Quelle: Pandastorm Pictures)

Die 21-jährige Andrea Duro gefällt nicht nur optisch als Juans Tochter Camila  (Quelle: Pandastorm Pictures)

Bild: Die Farben werden zumeist in zu Kuba passenden Gelb- und Brauntönen gehalten. In Nahaufnahmen ist die Schärfe sehr gut. In Weitwinkelaufnahmen und bei dunklen Szenen sind aber einige Unschärfen zu erkennen und es gehen einige Details verloren.

3 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der spanische DTS-HD MA 5.1-Sound bieten jeweils neben guter Dialogverständlichkeit auch einige gelungene Surround-Actionszenen. Eine insgesamt gelungene Abmischung.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Drei kurze, aber gelungene Behind the Scenes-Featurettes, ein sehr interessantes Interview mit Alejandro Brugués und einige Kurz-Interviews mit den Darstellern sowie der Trailer komplettieren den Inhalt der Blu-Ray.

3,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3 von 5 Punkten

Quelle:Pandastorm Pictures, YouTube

Juan of the Dead

Originaltitel:Juan de los Muertos
Regie:Alejandro Brugués
Darsteller:Alexis Díaz de Villegas, Jorge Molina, Andrea Duro
Genre:Horrorkomödie
Produktionsland/-jahr:Kuba, 2011
Verleih:Pandastorm Pictures
Länge:92 Minuten
FSK:ab 16 Jahren
Offizielle Homepage zum Film:Der Internetauftritt von "Juan of the Dead"

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.