Review: Monolith – No Way Out (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Monolith - No Way Out" (© Busch Media Group, 2024

Das Blu-ray-Cover von “Monolith – No Way Out” (© Busch Media Group, 2024

Inhalt: Sie hatte einst eine ambitionierte Karriere als Popstar. Inzwischen genießt Sandra (Katrina Bowden, „Nurse“) das Leben als Ehefrau und Mutter. Für den Alltag hat ihr der wohlhabende Ehemann (Damon Dayoub) gerade erst einen Monolith, das aufgrund von futuristischer Technik sicherste Auto der Welt, gekauft. Als sie eines Tages mit dem gemeinsamen Sohn David (Krew & Nixon Hodges) im Wagen unterwegs ist, wird die trügerische Sicherheit zum Fluch. Nach einem Unfall in der Einöde verlässt Sandra das Auto. David, der von ihr das Handy zur Beruhigung bekommen hat, schließt sie versehentlich aus dem Wagen aus. Nun ist für die verzweifelte Mutter guter Rat teuer: Wie schafft sie es, ohne Kommunikationsmöglichkeit nach außen ihren Sohn aus der Festung aus Panzerglas und Titan zu befreien?

 

Kritik: Wenn sich die Technik gegen dich wendet – so oder so ähnlich könnte man die Tagline zum Thriller „Monolith – No Way Out“ zusammenfassen, der im Jahr 2016 das englischsprachige Debüt von dem italienischen Filmemacher Ivan Silvestrini war. Wie spannend derart minimalistisch gehaltene Überlebensszenarien sein können, weiß man spätestens seit „127 Hours“ und „Open Water“. In diese Liga dringt man hier nie vor – seine Momente hat „Monolith – No Way Out“ aber trotzdem. Nach einem recht hausbackenen Einstieg, in dem ein wenig Foreshadowing und ein wenig mehr Exposition (Ex-Startlet und Ex-Partygirl, dessen Ehe kriselt und dessen Sohn sie „Sandra“ nennt) platziert wird.

Noch erleben Mutter und Sohn einen schönen Tag (© Busch Media Group, 2024

Noch erleben Mutter und Sohn einen schönen Tag (© Busch Media Group, 2024

Sobald Sandra alles falsch gemacht hat, was man bei einem –wirklich nervigen – Kind falsch machen kann und dieses im Inneren des SUV-Panzers gefangen ist, entwickeln sich dann doch ein paar spannende Phasen. „Monolith“ spielt stellenweise durchaus geschickt mit den elterlichen Urängsten. Dabei kann sich der Film auf Katrina Bowden verlassen, die trotz schauspielerisch eher mittelmäßigem Talent den Film mit einer hingebungsvollen Leistung trägt. Leider scheinen Drehbuch und Inszenierung von Silvestrini nicht gewillt, bis zum Äußersten zu gehen, weshalb die vorhandene Bedrohungslage zu selten die gewünschte Intensität erzielt. Das zieht sich bis zum etwas willkürlich anmutenden Finale der dennoch recht kurzweilig anmutenden 84 Minuten durch.

Am Ende reichen eine spannende Prämisse und der volle Einsatz von Katrina Bowden aus, um trotz holprigem Start und etwas inkonsequenter Umsetzung aus „Monolith – No Way Out“ einen passablen Thriller zu machen.

Sandra kämpft um das Leben ihres Kindes (© Busch Media Group, 2024

Sandra kämpft um das Leben ihres Kindes (© Busch Media Group, 2024

Der Film ist ab dem 23.05.2024 auf DVD, Blu-ray und digital erhältlich.

2,5 von 5 Punkten

 

Bild: „Monolith“ kommt in einem bewusst grellen und schwülen Farbton, der in gutem Kontrast zu dem metallisch kühlen Technikmonster steht. Schärfe und Detaildarstellung sind meistens auf einem guten Level. Auch Kontraste und Schwarzwert wurden sauber eingestellt. Große Bildfehler sind nicht aufgefallen.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD 5.1-Ton sind aufgrund der Art des Films natürlich eher frontlastig ausgefallen. Gelegentlich gibt es ein paar räumliche Elemente. Die wenigen Dialoge sind gut priorisiert und immer verständlich. Insgesamt wirkt die Abmischung sehr rund.

4 von 5 Punkten

Extras: Ein paar Trailer ergänzen die Blu-ray.

1 von 5 Punkten

Gesamt: 2,5 von 5 Punkten


Quelle: Busch Media Group, YouTube

Monolith - No Way Out

Originaltitel:Monolith
Regie:Ivan Silvestrini
Darsteller:Katrina Bowden, Krew Hodges, Nixon Hodges
Genre:Thriller
Produktionsland/-jahr:USA/Italien, 2016
Verleih:Busch Media Group
Länge:84 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite der Busch Media Group

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 20.05.2024
Review: Monolith – No Way Out (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner