Review: Dollman – Der Space-Cop (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Dollman - Der Space-Cop" (© 2019 Wicked Vision Media)

Das Blu-ray-Cover von “Dollman – Der Space-Cop” (© 2019 Wicked Vision Media)

Inhalt: Brick Bardo (Tim Thomerson) ist der härteste Cop auf seinem Heimatplaneten Arturus. Für ihn spielen Regeln keine Rolle, weshalb ihn Bösewichter und Vorgesetzte gleichermaßen fürchten. Bei einer wilden, intergalaktischen Verfolgungsjagd mit seinem Erzfeind Sprug (Frank Collison) müssen beide ihre Raumschiffe auf der Erde notlanden lassen. Das Fehlen von Treibstoff für die Rückkehr auf seinen Heimatplaneten ist nur ein Problem: Zusätzlich sind die Menschen auf der Erde etwa 5 Mal so groß wie Bardo. Mit viel Glück kann er bei der alleinerziehenden Mutter Debi (Kamala Lopez) Unterschlupf finden. Währenddessen bandelt Sprug mit dem Gangster Braxton (Jackie Earle Haley, „Alita – Battle Angel“) an, der die ganze Region terrorisiert. Bardo entschließt sich, seine kleine, aber extrem effektive Knarre dafür zu verwenden, die Gegend von Verbrechern zu befreien. Schon bald dezimiert er Braxtons Bande.

Kritik: Seit über 30 Jahren ist Albert Pyun inzwischen als Regisseur im Action-B-Bereich aktiv. Kurz nach seiner trashigen Verfilmung der „Captain America“-Geschichte inszenierte er 1991 für Full Moon Entertainment diese eigenwillig Mischung von SciFi/Fantasy und rabiatem Polizeithriller. Gerade zu Beginn ist „Dollman“ durchaus spaßig. Wenn der Titelheld in äußerster Coolness eine Geiselnahme beendet oder kurz darauf die Handlanger von Sprug – seines Zeichens ein schwebender Kopf (!) – in den blutrünstigen Ruhestand schickt, werden Erinnerungen an „Dirty Harry“ wach. Leider bietet der Aufenthalt auf der Erde weder die Atmosphäre noch den Unterhaltungswert dieser Anfangsphase.

Es kommt nicht auf die Größe an, sondern... (© 1991 Full Moon Entertainment)

Es kommt nicht auf die Größe an, sondern… (© 1991 Full Moon Entertainment)

Die Geschichte ab Minute 20 mit dem Begriff Handlung zu bezeichnen, ist relativ hoch gegriffen. Die bestenfalls zweidimensionalen Anwohner der Gegend, die von Politik und Polizei vergessen wurde, sowie die hölzernen Fieslinge schaffen es kaum, wirkliches Interesse an einem der Schicksale zu entwickeln. Der herrlich groteske Sprug (Frank Collison) wird zu wenig genutzt und der ansonsten so gute Jackie Earle Haley bekommt zu wenig verwertbares Material, um als Over-the-Top-Antagonist zu funktionieren. Die Actionszenen sind größtenteils einfallslos und ziemlich langweilig ausgefallen. Einzig der aufrichtig coole Tim Thomerson, der hier als 35cm-Männchen von Kinder geärgert wird, sorgt für wirklich nette Momente.

Nur zu Beginn zeigt „Dollman – Der Space-Cop“ wirklich, wie unterhaltsam er sein kann. Trotz einer klasse Hauptfigur, einer amüsanten Prämisse und einem (optisch) denkwürdigen Fiesling bleiben Inszenierung und Story zu bieder, um über die ohnehin knappen 82 Minuten Laufzeit konstant zu funktionieren.

Sprug ist ein Bösewicht der anderen Art (© 1991 Full Moon Entertainment)

Sprug ist ein Bösewicht der anderen Art (© 1991 Full Moon Entertainment)

Der Film ist seit dem 06.05.2019 auf Blu-ray erhältlich.

2,5 von 5 Punkten

 

Bild: Auch wenn das Bild stellenweise ein bisschen hell und blass wirkt, kann das Gesamtergebnis überzeugen. Schärfe und Detaildarstellung sind bis auf kleine Ausnahmen zumindest ordentlich. Die Farbpalette hätte etwas mehr Power vertragen können. Der Schwarzwert rutsch stellenweise in einen lila Bereich. Bis auf eine passende Körnung ist das Bild dafür ziemlich ruhig und sauber.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Die deutsche und die englische DTS-HD MA 2.0-Vertonung ist unspektakulär, aber zweckdienlich. Es wird eine problemlose, gut verständliche Dialogwiedergabe geboten. Hintergrundgeräusche, speziell in den Actionszenen, sind sauber abgemischt, ohne sonderlich dynamisch zu wirken.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Der originale „Videozone“-Clip (23 Minuten), der dazugehörige Rohschnitt (57 Minuten), ein Interview mit Tim Thomerson und Charles Band (6 Minuten), eine Bildergalerie und ein paar Trailer ergänzen die Blu-ray.

3,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3 von 5 Punkten


Quelle: 88 Films, YouTube

Dollman - Der Space-Cop

Originaltitel:Dollman
Regie:Albert Pyun
Darsteller:Tim Thomerson, Jackie Earle Haley, Kamala Lopez
Genre:Action, Thriller
Produktionsland/-jahr:USA, 1991
Verleih:Wicked Vision Media
Länge:82 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Wicked Vision Media

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 29.07.2019
Review: Dollman – Der Space-Cop (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen