JANNIK SCHÜMANN Interview DEM HORIZONT SO NAH

Im Alter von neun Jahren stand Jannik Schümann erstmals bei einem Musical auf der Bühne. Zwei Jahre später folgte dann sein TV-Debüt in „Die Rettungsflieger“. Nach zahlreichen weiteren Rollen als Darsteller und Synchronsprecher wurde er 2011 mit dem preisgekrönten Mobbing-Drama „Homevideo“ einem größeren Publikum bekannt. In den vergangenen Jahren entwickelte er sich durch Filme wie die Roman-Adaptionen „Die Mitte der Welt“ und Jugend ohne Gott“ oder auch die Komödie „High Society“ zu einem der beliebtesten Darsteller seiner Altersklasse.
Sein neuer Film, das Liebesdrama „Dem Horizont so nah„, in dem er die Hauptrolle des geheimnisvollen Danny spielt, wird am 10.10.2019 von StudioCanal in die Kinos gebracht. Am 23.09.19 war das Film-Team im Kölner Cinedom, um das Werk den ersten Zuschauern zu präsentieren. Bereits vor der Premiere haben sich die Beteiligten Zeit für Interviews genommen. Hier ist unser Gespräch mit Jannik Schümann über seine Vorbereitung auf diese komplexe Rolle und Alleinstellungsmerkmale des Films.

Inhalt DEM HORIZONT SO NAH:
Was, wenn du die Liebe deines Lebens triffst und weißt, dass dir nur wenig Zeit bleibt? Die 18-jährige Jessica ist jung, liebt das Leben und hat Aussichten auf eine vielversprechende Zukunft, als sie sich eines Tages Hals über Kopf in Danny verliebt. Er ist gutaussehend, charmant und selbstbewusst, doch hinter der perfekten Fassade liegt ein dunkles Geheimnis. Und schon bald muss Jessica einsehen, dass es die gemeinsame Zukunft, von der sie geträumt hat, so nicht geben wird. Doch eins ist für sie klar: Sie glaubt an diese Liebe und an Danny. Und sie wird für ihn und diese Liebe kämpfen. Denn am Ende kommt es nicht darauf an, wie lange man geliebt hat, sondern wie tief.


Quelle:Leinwandreporter TV, YouTube

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 08.10.2019
JANNIK SCHÜMANN Interview DEM HORIZONT SO NAH

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.